Montag, 31. Dezember 2012

adé 2012

Bald zählen wir 10...9...8... und dann begrüssen wir das neue Jahr.

Meine Sterne...
Es ist ja irgendwie Fließbandarbeit, deshalb geht es vielleicht auch so ratzfatz mit ihnen.



Und das sind sie nun...



Und die liebe Sigrid hat mir - ganz lieb verpackt - auch noch schöne zarte Stoffe geschickt, dankeschön!


Mein Nähzimmer habe ich heute geputzt und alles feucht vom Staub entfernt und ausgemistet. Ich freue mich, denn so läßt sich arbeiten. Es ist sowas von toll... alle alten Projekte sind beendet, ich beginne das neue Jahr mit neuen Taten, neuen Werken und hoffentlich ganz viel Kraft und Muse und Ideen und Zeit und Lust und Geduld und Stoff und Leidenschaft und Mitbloggerinnen und Zufriedenheit und Gesundheit und und und...



Euch allen einen guten Rutsch und kommt gesund rein. Mein Vater hat immer gesagt: "An Silvester muß man Bares am Mann haben, dann hat man im nächsten Jahr immer Geld!" Seid Ihr gerüstet?

Sonntag, 30. Dezember 2012

Jahresprojekte 2013

Wie schon angekündigt möchte ich Euch heute erzählen, was bei mir so alles in 2013 ansteht, bzw. was ich mir so vorgenommen habe. Rechts ist meine Wunschliste oder To-Do-Liste und ob ich das alles schaffe oder machen werde? Man wird sehen, steckt ja kein Zwang dahinter.

Dann will ich mal anfangen:

Der Sulky-BOM, für den sammle ich ja schon fleißig Stoffe und Zubehör...


Einen Quilt aus vielen unterschiedlichen Sternen (aus dem Netz), dieser Orientstern ist nur einer davon. Das wird vielleicht ein Geschenk für meine Freundin zu Weihnachten...


Dieses Topflappending in anderer Farbe und ohne Apfel...


Dieser kleine Sternenquilt als Geschenk in anderer Farbe...

Diese drei Sterne in anderer Farbe, das wird an die Glasscheibe von der Wohnzimmertür kommen. So habe ich zwei Dinge gleichzeitig gemacht: diese Sterne und die Technik Cathedral window...


Einige dieser Falttaschen...


Diverse kleine Täschchen als Mitbringsel oder Geldscheinverpackungen...


Der Sternenquilt für die Couch...


Diese Tasche für meine Freundin zum Geburtstag im Februar...


Einen Baumquilt aus Weihnachtsstoffen, diesen aber wahrscheinlich quer im Format...


Einen Spiralläufer in anderer Farbe...


Einen French Braid. Ist das das Muster?


Der Frauenrechtsquilt wird auch 2013 fertig...


So 6-8 Sockenpaare und eventuell 2-3 Pullis...


Diverse Tatütas und was noch so alles dazu kommt bzw. fehlt, was in der Liste rechts steht. An einer Ausschreibung werde ich doch nicht mitmachen. Dafür habe ich mich zu einem ganz besondern Projekt entschieden. Es soll meine 2013-Herausforderung sein und ist ein wirklich richtig, richtig schweres Teil. Was kann es anderes sein als ein Bilderquilt und nach der Krippe brauche ich wieder etwas, was mich an meine Schaffensgrenzen bringt. Entweder wird´s was, oder ich erkenne, daß ich hier aufgeben muß.

Tataaa... und das möchte ich gerne in Stoff nacharbeiten...


Das Original stammt von Leonardo da Vinci, heißt "La Belle Ferronnière" und hängt im Louvre. Hier ein paar Detailfotos:





Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob man sowas überhaupt hinbekommt, aber ich will es gerne wagen. Ob ich dafür schon die richtigen Stoffe habe weiß ich nicht und es kann sein, daß ich eventuell einen neuen Aufruf nach Stoffen starte. Man wird sehen. Aber dieses Projekt beginne ich sicherlich erst ab September 2013... denke ich!

Und was auch hinzu kommt: ich will Latein lernen! Mit 46 Jahren versuche ich nun endlich, mich der Sprache ein wenig zu nähern. Latein - so meine Eltern damals - brauchen nur Ärzte. Mag sein, aber neulich sah ich auf arte diese wunderbare Doku über das römische Reich und dort sprachen sie stellenweise in Latein. War das toll und da wußte ich: das will ich auch können. Wenigstens ein paar Worte. Jetzt habe ich mir bei amazon ein Buch mit CDs gekauft, alles angepaßt an "meine Generation" und hoffe, daß ich Ende 2013 ein bischen was kann. Gut für´s Hirn. Gut für mich.

Und gleich im Januar beginnt ein Sushi-Kochkurs, für den ich mich auch schon angemeldet habe.

Es wird ein spannendes Jahr 2013, soviel steht jetzt schon fest.


Samstag, 29. Dezember 2012

Frauenrechtsquilt # 18

Kaum zu glauben, aber wir sind schon beim 18. Block und hier ist die Geschichte dahinter:

Block Nr. 18 widme ich Dian Fossey.

Ich denke, alle kennen diese Frau! Vielleicht weiß man nicht gleich mit dem Namen was anzufangen, aber wenn ich sage, daß sie die Gorilla-Frau ist, spätestens dann nicken alle und sagen "Ahhh ja!". Und die, die glauben, es sei die weiße Frau vom King Kong, denen sei gesagt, daß sie sich irren und hier unbedingt weiterlesen sollten!!!

Fossey, geborene Amerikanerin, war Zoologin und Verhaltensforscherin. 1966 begann sie mit dem Studium der Berggorillas vor Ort, gewann deren Vertrauen und "lebte" mit ihnen unter ihnen. Ihr Charakter galt als schwierig und oft ungehalten, so manches mal benahm sie sich der afrikanischen Bevölkerung/Politikern gegenüber herablassend, was man ihr sehr verübelte. Fossey kämpfte für den Erhalt des ruandischen Nationalparks, zerstörte Fallen und erlangte Ruhm, der jedoch nicht unumstritten war, da so manch einer an ihren Methoden zweifelte. Wer sich ein bischen weiter in dieses Theman einlesen oder mehr über den Fossey-Fund erfahren möchte, kann hier einiges erfahren und vielleicht wollt Ihr auch gerne eine Gorilla-Adoption vornehmen durch eine Spende, dann seid Ihr hier richtig.

Am 27.12.1985 fand man sie mit eingeschlagenem Schädel in ihrer Hütte, der Mord ist bis heute ungeklärt. Beerdigt wurde sie auf persönlichen Wunsch hin auf dem Gorillafriedhof nahe der Forschungsstation.

Sehr bewegend und gut gespielt wurde sie in dem Film "Gorillas im Nebel" von Sigourney Weaver, die hierfür für den Oskar nominiert wurde.

An dieser Stelle möchte ich gerne noch ein paar Dinge sagen:
Natürlich hat auch mich der o.g. Film sehr bewegt und immer wenn ich Affen, vor allem Gorillas, sehe, dann wird mir ein bischen das Herz schwer, denn irgendwie sehe ich auch uns Menschen in ihrer Mimik. Sie gehören nicht in Käfige oder Gehege gesperrt! Prominente Frauen gibt es da noch ein paar, da denke ich an Doris Day und Brigit Bardot ud auch ein paar Models zogen sich aus für PETA.

Dieser Block soll aber auch für all die anderen vielen Frauen stehen, die sich - wie eine Dian Fossey - für unsere aller Natur einsetzen und stark machen. Er ist auch für die Frauen, die Tiere schützen und ihr persönliches Hab und Gut oftmals einsetzen, man denke da an so manches Tier- und Katzenheim. Er ist für die Frauen, die nicht den bequemen Weg gehen und dadurch auch öfters nicht gerne gesehen sind. Er ist für die Frauen, die aus Liebe zur Natur und Tier auf Probleme aufmerksam machen und verunglimpft werden, weil sich damit kein Geld verdienen läßt.

Und so steht Dian Fossey für die unzähligen Frauen dieser Welt, die weder Mühe noch Kraft scheuen, sich für unsere Umwelt und Tiere einzusetzen!!!

Für Dian Fossey!

Die Stoffwahl war diesmal sehr einfach... der Tiger steht für alles Bedrohte, dann der braune Stoff für die Erde (Boden), der grüne für die Pflanzen, der Wolkenstoff für den Himmel und der andere blaue für das Wasser und - wie kann es anders sein? - der lilarosa Stoff für die Frauen!



Freitag, 28. Dezember 2012

Stoff, Stoff, Stoff

Heute ist ein guter Tag, das spüre ich ganz deutlich in mir und meinen Fingerspitzen und was ich Euch alles zeigen und erzählen will... aber schön langsam von vorne!

Die Post war da und brachte mir die bestellten Stoffe. Ich habe bei Planet-Patchwork fleißig im Dezember und Adventskalender eingekauft, so sieht die Ausbeute sehr reich aus...

Die bestellten Weihnachtsstoffe...

Clover war auch im Angebot...


Und hier muß ich wohl viel an den grünen Ärmel vom König gedacht haben...


Und diese beiden habe ich bestellt für den Sulky-BOM. Ich muß aber feststellen, daß es nicht wirklich harmonisch zueinander paßt. Ich merke, daß ich wenig Erfahrung in solchen Dingen habe, da ich mein Stofflager in andere Richtungen aus- und aufgebaut habe.


Die liebe Utili hat mir auch Post geschickt und hilft mir ganz wundervoll mit den von mir gesuchten Stoffen aus. DAS ist homogen und harmonisch! 1000 Dank an Dich.


Und zauberhafte Spitze und Webbänder hat sie auch dazu gelegt...


Und sowas von gefreut habe ich mich aber auch über diese beiden Überaschungen, guckt mal... die Garnrolle ist ein Knopf...


Gestern habe ich die Stoffe für 21 weitere Sterne zugeschnitten, die möchte ich heute gerne nähen.


Morgen ist ja Frauenquilttag und für Sonntag will ich Euch von meinen Projekten für 2013 erzählen. Ich habe mich heute entschieden, eine weitere Herausforderung anzunehmen... mehr dazu aber erst am Sonntag. Es wird echt spannend.


Donnerstag, 27. Dezember 2012

Jippiiieeeehhhh!

Zum ersten mal schreibe ich einen dritten Post an einem Tag, aber die Nachricht ist es mir wert:

Mein Quilt "La France" ist vorerst angenommen!!!!!

Da er von der Jury nur per Foto beurteilt wurde, halten sie es sich offen, nach Eingang des Quilts erneut zu urteilen. Jetzt muß er heile dort angekommen bis Ende Februar und wenn alles gut geht, dann wird mein La France vom 03.-05.05. schon mal in Velthoven/NL ausgestellt werden und danach weiter reisen.

Ich weiß nicht, ob ich ihn Euch schon zeigen darf, ich werde mal nachfragen.

Ich bin so froh... freu, freu... hüpf... grins... trallala...



Sternenflut und mehr

Heute habe ich einen Teil meines Weihnachtsgeschenkegeld ausgegeben und das gleich umgesetzt in Stoff und Wolle.

Beiger Unistoff, von dem brauche ich im Moment ja sooooo viel und einen günstigen Rosenstoff. So habe ich auch mal was zum Tauschen.


Diese 550 gr Wolle habe ich mir gekauft. Sie ist rost und schwarz und war herabgesetzt auf 2,50 € pro Knäuel. Leider kann ich Euch die Weichheit nicht mit fotografieren. Ich denke, ich werde mir was stricken, was man sich auch mal über ein dünnes Shirt ziehen kann. Aber, oh weh, jetzt heißt es estmal das Passende finden und dann noch die Anleitung kapieren!!!


Und auf Wunsch einiger Leserinnen hier nun die Sternenflut.




Mittwoch, 26. Dezember 2012

wolliges und mehr

Heute beim "Herr der Ringe" wurden nun endlich die Socken für meine Große fertig. Wolle und Muster hat sie sich ausgesucht, mir gefallen sie sehr gut.


Als nächstes will ich den "Pfaffenwinkel" von Sonja stricken, ich glaube, es ist ein tolles Muster.


Und die perfekte Wolle hierfür bekam ich dieses Jahr zum Geburtstag von Manuela geschenkt.


Und schaut mal, was ich in meiner Perlenkiste noch so alles gefunden habe für den kommenden Sulky-BOM!



Und diese Bänder kaufte ich auch letzte Woche dafür. Ob sie zum Einsatz kommen weiß ich nicht, aber haben ist besser als brauchen.



Und natürlich wurden weitere Sterne fertig. Jetzt sind zusammen schon 22 kleine, 14 mittlere und 8 große Sterne fertig.



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...