Freitag, 28. Februar 2014

Hahn im Korb

Heute dreht sich mein Post mal nicht um mich!

Und auch nicht um unsere Tiere.

Heute will ich Euch jemanden vorstellen.
Ihr erinnert Euch vielleicht, das habe ich schon manches mal getan. Ich habe schon eine Pakistanerin vorgestellt, oder die Türkin Nesrin und ihre wunderbare Küche, dann den stickenden Micha und heute soll es Ehrenfried sein.

Ehrenfried´s Blog fand ich ganz zufällig und als Mann ist er doch in unserer Domäne sowas von Hahn im Korb und ich glaube, es gefällt ihm auch.

(Ehrenfried, ich war mal so frech und habe mir Dein Foto kopiert!)
Dies ist eine Arbeit von ihm, jawohl, er patcht!



Das finde ich schon echt knallig und - er verriet es mir in einer mail - Kaffe Fasset hat´s ihm schwer angetan. So auch die Opernmusik.

Überhaupt ist Ehrenfried ein Mann, der echt was drauf hat. Nebst seines Doktortitels kann er einiges in seinem Leben vorweisen, so auch eine scheinbar patente Ehefrau, die ihm auf einer alten Singer das Nähen vor zwei Jahren beibrachte.

Und jetzt wünsche ich Ehrenfried ganz viele Besucher und neue Mitleser. Sein Blog ist noch super frisch, aber mit uns an der Seite wird es bestimmt zukünftig ein wunderbarer Austausch werden.


Donnerstag, 27. Februar 2014

Batik fertig!!!

Taraaaaaa, Elvira´s Batik-Top ist fertig gequiltet und ich kann sagen, daß ich sehr zufrieden bin mit der Wahl ihres Quiltmusters und meiner Arbeit.

Und schwupps, geht sogleich zur Post das gute Stück.








Mittwoch, 26. Februar 2014

Mlynary

Großartige Neuigkeiten habe ich zu vermelden!!!!

Die Partnerstadt unseres Dorfes heißt Mlynary (gesprochen: Mülnari) und liegt in Polen.

Die dortige Gemeinde veranstaltet jährlich eine Art kulturelles Treffen von Künstlern und Kunsthandwerkern, die gemeinsam eine Woche an ihren Werken arbeiten, um sie dann der breiten Öffentlichkeit zu zeigen und eventuell zu verkaufen.

Und jaha, unser Dorf hat mich gefragt, ob ich uns nicht dort vertreten möchte!!!!!

So werde ich am 22. August nach Polen fahren und mit den anderen Laienkünstlern eine Woche gemeinsam auf einem alten und umgebauten Bauernhof verbringen, arbeiten, sich austauschen und hoffentlich viel Spaß haben. Ich bin übrigens die einzige Deutsche dort. Am 31. August trete ich dann wieder die Heimfahrt an.

Ist das nicht alles toll????

Für mich heißt das neben all den Kursen jetzt Planen und Vorarbeiten. Ich freue mich schon sehr!

Und weil´s ohne Bild nicht geht - guckt, ich arbeite wieder am Batiktop.



Dienstag, 25. Februar 2014

fleißig, fleißig

Die letzten beiden Tage war ich sehr fleißig, denn ich habe meinen Frühjahrsputz vorgezogen.

Am Samstag geht´s schon los, da kommt Jeannette zu mir zwecks Nachschulung und ich freue mich schon sehr auf sie. Sie bringt auch dieses wunderbare Katzentop mit!!!

Und dann sind auch gleich die nächsten Kurse und so geht´s weiter... also werde ich die kommenden Wochen ein bischen kürzer treten mit der Quilterei, muß sein.



Montag, 24. Februar 2014

Halbzeit

Bei Elvira´s Quilt ist Halbzeit, denn so viel habe ich schon geschafft, nun muß ich aber meinen Frühjahrsputz machen, denn ab März geht´s los bei mir mit den Kursen und dann habe ich für sowas keine Zeit mehr.





Sonntag, 23. Februar 2014

Viola

LyonelB hat auf ihrem Blog um eine ganz tolle Sache gebeten... man möge ihr einen Blumenblock nähen mit grünem Hintergrund, Technik egal, Größe egal.

Ja, sowas gefällt mir und ich gestehe, ich habe mich mit ihr abgesprochen, denn

a) nicht Jeder gefällt ein gequilteter Block
b) nicht Jede mag einen Block, bei dem schon Vlies hinterlegt ist.

Aber sie gab mir freie Fahrt und dies ist er nun... voilá... für Viola.

Extra größer, damit sie ihn später nach Wunschmaß zurechtstutzen kann.



Von nahem:




Das Vlies ist schön dünn, damit es später gut als ganz normaler Block benutzt werden kann.




Samstag, 22. Februar 2014

1985

Angeregt durch den vorherigen Post will ich Euch was aus meiner zeichnerischen Vergangenheit zeigen!

Es sind die einzigen Überbleibsel aus dieser Zeit, das war 1985 und ich war 19 Jahre alt.

Zu dieser Zeit war ich großer KISS-Fan!



Und wer kennt "Twisted Sister"? Dies der Sänger:


Und dieser alter Herr ist immernoch im Geschäft! Na, wer erkennt ihn?


Naja, vielleicht war das nicht ganz so gut... es ist Ozzy Osborne.

Und ein paar Jahre später wagte ich mich dann an Tiere. Wenn Ihr erkennt, daß dies ein Perser ist, dann ist die Zeichnung gelungen.


Und dann etwas derber mein damaliger Kater:


Eine schöne Zeit war das, sehr kreativ und voller neuer Entdeckungen, wie man was am besten wiedergibt.

Nein, heute mache ich sowas nicht mehr.
Warum?

Ich bewarb mich damals bei der Schule für Grafik und Design in Offenbach und man schickte mich nach Hause mit dem Satz: "Gehen Sie heim und lernen erstmal das Malen!" Das konnte ich nicht so wirklich verkraften und habe seitdem nie wieder ernsthaft was gezeichnet.


Kunst

Heute hat die Schule meiner Großen einen Info-Vormittag für die zukünftigen Fünftklässler abgehalten und wir mußten hin, da meine Tochter mit anderen Mitschülern ein Lied vorgetragen hat.

Danach gab es offene Klassen und sie zeigte mir, was sie im Kunstraum machte... boah, genau meine Welt!

In Kunst hatte ich immer eine 1 und es war eines meiner Lieblingsfächer, aber noch toller war der Kunstunterricht auf der High School in Amerika, wo ich ein Jahr Ausstauschschülerin war.

So nutzte ich die Chance und machte heute mit und dieses kleine Bild - gedruckt in der Tiefdrucktechnik - ist dabei entstanden. Herrlich... gerne wäre ich wieder Kunstschülerin!



Freitag, 21. Februar 2014

1/4 fertig!

Dachboden... pah... den habe ich nach einer Stunde links liegen lassen. Schlimm, ich weiß, aber wenn mich die Quiltarbeit ruft, dann kann ich nicht anders... nicht, weil´s fertig werden soll, sondern weil es mir eine echte Freude ist.

So war ich ganz fleißig und hier ein paar Fotos - so lang ist der Quilt:


Das ist ein ganz wunderbares Vlies, aber es bleibt unglaublich am Batik hängen:


Die ersten Blöcke:




Nach dem ersten Viertel:



Welches Garn ich genommen habe?

Ein meliertes (verkaufe ich auch - kleiner Hinweis nur mal so am Rande) Garn in den Farben ganz hellgrau, hellgrau und dunkler grau. Das macht sich auf den unterschiedlichsten Stoffarben ganz wunderbar, siehe hier:



Donnerstag, 20. Februar 2014

entschieden

Entschieden habe ich zu wenig Zeit.

Entschieden haben wir uns, heute und morgen unseren Dachboden aufzuräumen und auszumisten. Er gehört zur Wohnung, hat Teppichboden, Dachfenster... ist aber eben nur ein Dachboden und vollgestellt mit allem, was sonst im Wege steht.

Entschieden hatte sich Elvira für das Muster rechts zu sehen....


Umentschieden hat sie sich aber gestern nach Sichtung meiner Probequiltarbeit, denn ihr gefällt das Muster aus dem Kinderquilt viiiieeeeel besser und das soll sie auch bekommen.


Aber bis dahin wird´s noch ein Weilchen dauern.

Es gibt viel zu tun... ich bleib dran!


Dienstag, 18. Februar 2014

Elvira´s Batik

Ab heute arbeite ich wieder an einer Auftragsarbeit und zwar hat mir Elvira zusammen mit ihrem Herzenquilt auch dieses Batiktop geschickt. Ich soll es für sie quilten und nach längerem suchen und zeichnen nach dem geeigneten Muster, hat sie sich entschieden und möchte diesen wunderschönen Batik blockweise gequiltet haben.

Dies ist die mitgelieferte Rückseite... genug Stoff, damit sie daraus noch das Binding machen kann.


Auch hier kommt das dicke, kuschelige Vlies von ihr zum Einsatz.


Und dies ist nun das Top:


Nachdem ich nun etwas über eine Stunde auf dem Boden auf und neben dem Sandwich verbracht habe, kenne ich dieses Teil ziemlich gut.

Meine Lieblingsstelle, denn diese beiden Stoffe nebeneinander finde ich so schön!


Und dies ist mein Lieblingsblock:


Und fortan ran ans Werk, ich werde berichten!


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...