Dienstag, 30. Dezember 2014

noch ein Tag

Morgen ist es dann soweit... nochmal ein "Fest", danach nochmal ein Feiertag und dann beginnt für die meisten schon der Alltag. Ich darf noch eine weitere Woche genießen, bis ich auch wieder dran bin.

Heute habe ich das Blatt abgehängt, wo ich meine verbrauchten Nadeln deponiere. Früher schmiß ich sie in den Müll, da piekste sich oft mein Mann (ist Euer Mann bei Euch auch für den Müll zuständig?) und seitdem sammle ich sie hier.

Das ist das Ergebnis von ca. 7 Monaten:


Es sind 23 Topstitchnadeln (macht fast 5 Päckchen!) und ein paar Sicherheitsnadeln. Ab sofort werde ich sie aber hier sammeln und mal sehen, ob ich es schaffe, das Glas zu füllen.


Dann habe ich mir Gedanken gemacht, welche Projekte ich 2015 angehen möchte und ich kam auf genau drei Stück.

Ich möchte (nebst den üblichen Geschenken) auch einen Läufer nach Kanada schicken, schön gequiltet und für eine Bekannte dort.

Und ich möchte für jede meiner Töchter einen großen, kuscheligen Quilt nähen. Och, nicht daß sie nicht genügend hätten, aber es sind Tagesdecken und mit denen kann man sich nicht so gut zudecken. Ich möchte ihnen wundervoll fluffige Quilts nähen, so herrlich dick.

Das war´s. Und bei Euch?


Montag, 29. Dezember 2014

Plön und Frankreich

Gestern Abend habe ich an alle angemeldeten Plöner die aktuellsten Listen per mail geschickt. Ich hoffe, Ihr habt sie alle erhalten, wenn nicht, meldet Euch bei mir.

Übrigens:
Es sind nur noch 7 freie Plätze im 4-Bett-Zimmer vorhanden.

Edit: es sind nur noch 3 freie Plätze in Plön vorhanden! Sollten die Plätze vergeben sein, kann man noch als Tagesgast am Wochenende teilnehmen!

Aber nun zu La France.

Habe ich Euch schon erzählt, daß es diese Gasse tatsächlich in Frankreich gibt? Das Dorf heißt Castillon-du-Gard und die Originalfotografie habe ich mir ausgeliehen bei einem PQFmitglied.

Soweit bin ich nun... und ich bin nicht zufrieden, ich bin sehr zufrieden!







Sonntag, 28. Dezember 2014

Kinderspiel

Zuerst mal vielen Dank für die Kommentare zum gestrigen Post. Mal habe ich gelacht bei Euren Beiträgen, mal nachgedacht und manchmal auch gezweifelt am eigenen Tun.

Aber schaut, ich habe wieder ein bischen gequiltet. Ist für Bettzy ein echtes Kinderspiel. Was für eine Maschine, sage ich Euch!


Und näher ran...


... noch näher...


... hat doch echt schon Tiefe, gell?


Ein bischen weiter bin ich schon, aber das zeige ich ein anderes mal. Bleibt dran!


Samstag, 27. Dezember 2014

adé

Manchmal bin ich schrecklich unsentimental, das weiß ich.
Manchmal erschrecke ich mich darüber.

Nach Totensonntag schmücke ich unsere Wohnung weihnachtlich und die Stimmung wechselt von Herbst auf Advent, herrlich. So genießen wir bis zum Heiligabend meist schon vier Wochen die Vorweihnachtszeit.

Ist Weihnachten aber vorbei, muß bei mir alles weg.

Und das geschah heute! Kaum ist der 27., packe ich Weihnachten ein und schaffe Luft für das neue Jahr. Meine Kleine fragte: "Mama, warum packst du alles schon weg?" Und ich sagte: "Weil ich Zeit habe!" Weihnachten adé. Ist das schrecklich von mir?

Noch schlimmer aber diesen Advent. Meine Kinder haben ihren typischen Türchenkalender mit Schokolade dahinter. Muß sein, gehört dazu. Dann bekamen sie alle Adventssonntage ein kleines Geschenk. Und dann sollte ich ihren alten von mir gemachten Adventskalender aufhängen und ihn befüllen und das tat ich auch mit reichlich Schokolade und Riegel etc.

Und was soll ich Euch erzählen? Der letzte, der Selbstgemachte, der war zuviel des Guten. Den mochten sie gar nicht mehr so gerne, viel besser fanden sie meine Sonntagsgeschenke. Und als ich die Genähten abhing und fragte, ob sie die denn das nächste Jahr noch brauchen, meinten beide: "Nö!"

Schaut sie Euch an... sie sind Zeugnis meiner Anfänge (obwohl ich mich nähtechnisch gesehen nicht weiterentwickelt habe).


So habe ich damals gequiltet. Meine Kleine meinte: "Mama, das konntest du aber nicht wirklich gut!"



Ja, und jetzt ist ein Päckchen im Flur, welches in den Rotkreuz-Altkleidercontainer geht und was liegt dazwischen? Genau, die Adventskalender.

Viele von Euch würden sie sicherlich aufheben, uns mangelt es aber an Platz. Außerdem lehre ich meine Kinder, wenn es etwas gibt, was man nicht mehr braucht und es ist noch in Ordnung, dann verschenkt es an die, die weniger haben und sich freuen würden. Und beide waren sich einig: "Gib es den armen Kindern!"


Auf zu neuen Ufern!, heißt es jetzt bei mir, denn ich glaube, die Weihnachtszeit wird zukünftig eine etwas andere sein. Mit reiferen Kindern und ich möchte mit ihnen am Puls der Zeit sein. Ich bin gespannt, wie wir gemeinsam das nächste Weihnachtsfest gestalten werden.

Ich bleib dran!


Freitag, 26. Dezember 2014

beendet!

Gleich ist es 19:30 Uhr und dieses Weihnachtsfest war ein wirklich schönes dieses Jahr. Obwohl sie irgendwie immer alle schön sind.

Dieses Jahr haben wir drei Tage lang Siedler gespielt und das mit zwei Erweiterungen... da dauert so eine Partie auch schon mal locker drei Stunden!

Und jetzt sind wir alle "satt".

Satt vom guten Essen.
Satt vom Faulenzen.
Satt von der Familie.

Die Akkus erscheinen mir aufgetankt bei allen (naja, mein Mann hatte Nachtschicht, er zählt jetzt mal nicht mit dazu) und die Stimmung ist generell gut. Jetzt darf der Alltag wieder kommen und das soll er auch.

Und dieser Bursche will nun seine letzte Runde gehen, dann legt er sich schlafen.


Ich werde mich in mein Nähzimmer verdünnisieren... bis dann, bleibt dran!


Mittwoch, 24. Dezember 2014

für mich

Ich gehöre ja zu den eher unromatischen (sprich praktischen) Frauen, habe mir meine Geschenke selbst bestellt und meinen Mann gebeten, sie mir zu Weihnachten zu schenken und vorher zu verstecken. Ein bischen kindliche Vorfreude darf ja auch nicht bei uns Erwachsenen fehlen.

So fand ich dieses hier unter dem Weihnachtsbaum...


Es ist ein Gästebuch von Paper blanks und wird mir zukünftig als edles Quiltskizzenbuch dienen, hach, was freue ich mich hierüber!!!!!


Innen ist es natürlich blanko.


Und dann habe ich mir ein Buch bestellt, was so ganz und gar untypisch für mich ist, aber als ich das Cover bei amazon sah, wußte ich, DAS muß ich haben!


Wie alle Bücher dieser Art dienen sie eigentlich nur zum Anschauen und staunen, aber schön ist es! Die Japaner machen so ganz andere Arbeiten wie wir.


Jetzt werde ich mir die Tage noch ein paar Stöffchen im Netz ansehen, welche mir auch mein Mann noch schenken wird und dann freue ich mich schon auf das nächste Weihnachtsfest, denn bestimmt bleibe ich eine praktische Frau.


Heiligabend

So, Ihr Lieben, nun ist das für mich allerbeste Fest vom ganzen Jahr da und ich freue mich, daß meine Familie und ich gesund sind und in Frieden und mit reich gedecktem Tisch an die Geburt Jesus erinnern.

Mittlerweile sind noch einige weitere AMCs eingetroffen und zwar von Marlies, Petruschka, Ottraud, Bealina und Anke. Ich freue mich wirklich sehr, zumal das etwas ist, was ich nicht kann und ich doch sehr hübsch finde.

Von Anke gab´s dazu auch noch Geschenke für die 3 Mädels der Familie und ich sage ganz, ganz vielen Dank.







Und so sieht meine Sammlung bereits aus.


Gestern kamen noch meine lang ersehnten Superior Garne an. Wenn Ihr nach oben schaut, dann sehr Ihr, daß sich in meiner Blogleiste was getan hat.


Laßt es Euch gut gehen und genießt die Zeit mit Eurer Familie, ich tu´s auf alle Fälle.


Dienstag, 23. Dezember 2014

Fingerpflaster und mehr

Neulich zeigte ich Euch eine rote Rolle... das waren selbstklebende Fingerpflaster. Als ich diese in der Apotheke hängen sah, dachte ich mir, die wären doch ideal zum Quilten...

... und dann habe ich sie getestet.

Einmal um die Fingerspitzen der wichtigsten Quiltfinger.


Sie erwiesen sich als praktisch und echt gut. Man hat doch viel Gefühl mit diesen Kappen und sogar schneiden kann man damit...


... und einfädeln.


Dann habe ich sie ausgezogen und passend aufgepinnt, denn ich dachte, wiederverwerten mache Sinn.


Heute habe ich sie wieder angezogen und ja, es geht... aber dauerhaft ist das leider keine Lösung. Besser wäre es, wenn man sich bei jedem Male diese Teile neu um den Finger wickelt, also jedesmal frisch. Dann wäre es eine echte Alternative, aber dafür sind diese Pflaster dann doch zu teuer, so viel wie ich quilte.

Also bleibe ich bei meinem bevorzugten Werkzeug.

Und dann zeigte ich Euch auch die genähten Streifen. Was soll ich sagen? Ich bin sauer. Ich bin so sauer, daß ich nicht mal die einfachste Anleitung kapiere und selbst hier falsch genäht bzw. geschnitten habe. Eigentlich sollte es ein Kreis werden, aber so werden es nur zwei Viertel, die nie zusammenkommen können.

Wenn Nana näht... seufz.



Montag, 22. Dezember 2014

Quilttests

Zu allererst möchte ich mich bei Euch für die Glückwünsche für meine Kleine bedanken (ja, Miss Nana ist richtig!), das ist so nett von Euch! Sie hat ihren großen Tag in der Nordwandhalle in Hamburg genossen und die Mädels hatten beim Kletterkurs und Bouldern viel Spaß.

Durch die ganze Bloggeschichte sind die letzten Quiltarbeiten mit meiner neuen Maschine verloren gegangen, aber die krame ich jetzt nochmal aus:






Dies ist die Rückseite. Oben benutzte ich Superior Magnifico taupe/braun und unten Bottom Line in weiß, so konnte ich wunderbar die Fadenspannung üben. Das Ergebnis überzeugt mich zu 100%.



Sonntag, 21. Dezember 2014

Blogsicherung

Für meine Mitleser gebe ich sehr gerne diese Infos weiter, damit Ihr Euren Blog hier und da sichern könnt. Ich mache das mehr oder weniger regelmäßig, aber nicht jede Woche.

Zuerst speichert Ihr Eure Vorlagen.
Dafür geht Ihr oben rechts in "Design", dort steht oben rechts wiederum "Backup/Wiederherstellung", da klickt Ihr drauf. Jetzt geht ein weiteres Fenster auf, dort steht auf orange "Vollständige Vorlage herunterladen" und da klickt Ihr drauf. Ein weiteres Fenster öffnet sich, welches Ihr mit "Datei speichern" bestätigt. Das war´s.

Dann exportiert Ihr noch Eure Daten, das geht so:
Ins Design wie oben, dann links auf "Einstellungen" klicken, dort auf "Sonstiges" klicken, und oben steht in blau dann u.a. "Blog exportieren", dort klickt Ihr drauf. Jetzt heißt es auf orange "Blog exportieren", welches Ihr bestätigt und auch hier öffnet sich ein Fenster, daß eine Datei gespeichert werden soll, dies bestätigt Ihr. Das war´s.

So weit, so gut.

Und von den anderen Sachen schreibe ich morgen, denn heute hat meine Kleine Geburtstag und wir wollen sie schön feiern.

Die Straße von "La France" ist nun fertig gequiltet.



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...