Donnerstag, 23. September 2021

2 Kürbisse

Dieser Kürbis heißt "Gorgonzola"!

Den wählte ich für das Gericht, was ich am Dienstag kochte.

Der Geschmack des Essens war "anders", nicht richtig gut, aber auch nicht wirklich schlecht. 

Anders eben!

"Ob das von den Hefeflocken kommt?", überlegte ich, denn die sollte ich nach Rezept mit einfließen lassen. Hefeflocken riechen ja schrecklich, ob das der Geschmack ist?

Wir rochen alle daran. Nee, nicht so ganz.

Dann ist wohl der Name tatsächlich auch Programm und ich kann Euch sagen: der Kürbis Gorgonzola schmeckt auch wie Gorgonzola! Das hätte ich nicht gedacht, aber offensichtlich habe ich sowieso nicht nachgedacht, hahaha.

War trotzdem gut irgendwie und alle Teller wurden leer.

unter der Soße sind eine Menge Nudeln

Koche ich wieder! 

Den zweiten Kürbis den ich probierte und vielleicht viele anderen auch kennen, war der Butternutkürbis.

Was mich bislang immer scheute, andere Kürbisse als den Hokkaido zu kaufen ist die Tatsache, daß man alle anderen Kürbisse schälen muß. Auf der Tube fand ich jedoch ein kurzes Video, wie man obigen Kürbis am besten "häutet" und danach war es ein Kinderspiel.

Die Suppe war gut, hatte durch die Kokosmilch und das "vegane Fleisch" aber so wenig Kürbiseigengeschmack, daß ich nun jetzt nicht sagen kann, wonach sein Fruchtfleisch schmeckt.

vorbereitet als Abendessen

Alles in allem bislang aber kein Reinfall.

                            die liebe Nana

Mittwoch, 22. September 2021

für die Gastschwester

Auch dieses Geschenk wurde gestern fertig und das Täschchen ist mir ausgesprochen gut gelungen.

Ihr wißt ja, ich bin nicht die beste Näherin und auch nicht immer so genau, aber diesmal stimmt alles.


Innen paßt doch auch super, gell?

Natürlich kommt da auch noch ein kleines Schminkutensil rein und dann wird sie immer ein Stück Deutschland auch in Italien haben.

                           die liebe Nana

Dienstag, 21. September 2021

frei-Tag-Post

Ui, heute habe ich viel für Euch!

Das Wetter ist heute ganz fabelhaft (für Nana!) und so war ich mit Imo an der Mole. Wen oder was sehen wir dort ganz kurz? Genau, eine Robbe! Leider war sie zu schnell wieder abgetaucht, somit kann ich Euch kein Foto zeigen.

Dafür aber eines von einem schön großen Containerschiff, welches gerade mit der Flut einläuft. Der Wasserstand ist sehr hoch heute, der Westwind drückt das Wasser zusätzlich zur Flut mit rein.

Zuhause haben wir die Gartensachen weggepackt und dadurch eine Katastrophe in der Tierwelt hervorgerufen. 

Das tut mir alles sehr leid, ich hoffe, der Schaden ist nicht allzu groß.

vermutlich sind das Schneckeneier, ich habe sie mit Erde etwas zugedeckt

Sie retten ihre Eier und müssen sich beeilen, alles wieder zuzubekommen.

Die Würmer konnten sich alle sicherlich retten.

Habt Ihr auch so ein schlechtes Gewissen, wenn Ihr die Natur so radikal stört und den Kleinsten den Schutz kaputt macht? Mir tat das schon als Kind furchtbar leid, hat sich nie geändert :(

Bald bekommen die Vögel bestes Futter, es ist schon bestellt.

Da ich heute frei habe, habe ich nicht nur meine Arbeitshemden gebügelt, sondern war auch einkaufen. 

Ich kaufte alle Sorten von Kürbissen (nur nicht den Hokkaido, den kenne ich ja) und probiere sie alle diese und nächste Woche aus.

alles Speisekürbisse

Heute werde ich wohl die Bischofsmütze verkochen.

Oder die Sweet Mama?

Welchen auch immer, heute soll es das Essen geben:

ein Rezept von Reishunger.de

Dann habe ich mich heute über diesen Strauß Petersilie gefreut, sowas gefällt mir und mußte auch gleich mit in den Einkaufswagen.

Jetzt werde ich vielleicht noch das Täschchen nähen, mal sehen.

                            die liebe Nana

Montag, 20. September 2021

für die Gasteltern

War ja klar... beim letzten, also 12., Untersetzer hatte ich einen Fehler gemacht und einen der beiden Stoffe falsch aufgelegt. 

Aber okay, es wurde dann doch was und so sind zwölf Untersetzer entstanden.

Erstaunlich, daß man für dieses bisschen doch mehrere Stunden braucht. Sie wurden aber auch per Hand geschlossen, insofern ist es okay.

Verpackt und so werden sie dann von meiner Kleinen an ihrem USA-Weihnachten mit besten Grüßen von mir überreicht. Eine kleine Nachricht ist auch im Säckchen drin.

Da meine Tochter eine italienische Gastschwester hat, bekommt natürlich auch sie ein Geschenk.

Ich will ein Kosmetiktäschchen nähen und hoffe, daß ihr das gefallen wird. Da sie in ihrer Heimat am Meer wohnt, hat sie sicherlich eine Verbindung zum Maritimen. Die Glasperle bekam ich vor langer Zeit von der Selbermacherin geschenkt.

der Seesternestoff wird das Futter

                            die liebe Nana

Sonntag, 19. September 2021

Stoff in der Hand

Vor der Arbeit gestern habe ich noch Stoffe heraussuchen wollen, da fiel mir ein Stoffpäckchen in die Hand, welches ich letztes Jahr zum Nähwochenende in Glückstadt geschenkt bekam:

Sechs Motivstoffe und ein schattierter... perfekt als Untersetzer in die USA als Weihnachtsgeschenk für die Gasteltern meiner Kleinen.

Paßte ganz genau (der Hintergrundstoff) für ein Dutzend.

Das Vlies (Thermolam) ist auch zugeschnitten. Das mache ich immer auf der Rückseite der Schneidmatte, weil ich die tief sitzenden Fusseln vom Vlies vorne nicht mag.

So werde ich heute gut zum Nähen kommen.

                           die liebe Nana

Samstag, 18. September 2021

aufgebraucht

Einkaufsbeutel Nummer 4 ist fertig und die gesamte Wolle ist aufgebraucht (natürlich bleibt ein minimalster Rest, aber das zählt ja nicht).

Ob es ihm gefällt?

Vielleicht fragt er: "Und was machst du jetzt?"

Ich habe ja noch zwei Decken, aber am Sonntag werde ich eventuell mal wieder was nähen. Habe Lust auf Stoff in der Hand. 

                            die liebe Nana

Freitag, 17. September 2021

Freitagslacher

Ein Baumpo!

In meiner Straße und noch nie gesehen!
 

                            die liebe Nana

Donnerstag, 16. September 2021

wie simpel eigentlich

Was ist lecker?

Nun, ich weiß, daß das jedeR anders sieht und schmeckt.

Der/die Eine ist VegetarierIn, VeganerIn, liebt vielleicht das Fleisch, mag nicht kochen, oder backen, liebt vielleicht das Grillen und eine schöne Flasche Bier dazu. Andere sind Süßmäuler und Naschkatzen, Selbstversorger oder Einmacher...

... es gibt so viele Möglichkeiten.

Eines jedoch ist eigentlich so banal und simpel, aber eine solche Köstlichkeit, daß alleine schon ein Foto mir das Wasser im Mund zusammenlaufen läßt:

Genau, die italienischen Farben lassen grüßen und anstatt des "normalen" Mozarella bevorzuge ich mittlerweile den sahnigen Burrata. 

Welches "simple" Gericht findet Ihr einfach immer wieder unfaßbar lecker?

                             die liebe Nana


Mittwoch, 15. September 2021

unbedingt empfehlenswert

Ich mag lesen. 

Ich mag Hörbücher.

Noch mehr mag ich Hörspiele.

Podcasts jedoch sind mir irgendwie fremd. 

Einen höre ich jedoch immer und zwar den mit Doc Fleck. 

Bei einem Quilt-Podcast habe ich sogar selbst schon mitgemacht.

Jetzt habe ich etwas "entdeckt", das irgendwie eine Mischung aus obigem ist. Es ist aufgebaut wie ein Interview, ein Hörbuch, ein Hörspiel mit unterschiedlichen Stimmen und dennoch ist es ein Podcast mit einem ganz bestimmten Thema.

Ich war sofort hin und weg und tief in der Geschichte drin.

Die ARD-Audiothek-App ist gratis für alle und bietet alles mögliche an. Auch einen newsletter, den ich als Hörspielliebhaberin aboniert habe, damit ich auch nichts verpasse.

Und da wurde eben diese story angepriesen und es ist eine so unfaßbare Geschichte, daß ich sie an dieser Stelle empfehlen möchte und zwar sehr stark:

Slahi - 14 Jahre Guantanamo (12 Teile)

Vielleicht ist das ja ein guter Tipp für die Ein oder Andere unter Euch.

                          die liebe Nana


Dienstag, 14. September 2021

Nr. 3

Die Dritte Tasche ist fertig...

... und das ist der Rest Wolle. 


Eine wird es noch, denn wenn ich das jetzt wegpacke, verarbeite ich es nicht mehr, das weiß ich einfach. Wäre ja schade um´s ausgegebene Geld und vielleicht freut sich eine vierte Person darüber.

                            die liebe Nana


Montag, 13. September 2021

Schaumbild

Ein Gruß von Imo und mir an Euch.

                             die liebe Nana


Sonntag, 12. September 2021

gestrickt wie getöpfert

Anzeige:

Ich habe ein neues Leseexemplar erhalten von BUCH CONTACT, gleich ausgepackt und darin gestöbert. 

Das Buch heißt "Gestrickt wie Getöpfert"...

... und der Einband verrät, daß hier zwei Kunsthandwerke zusammentreffen: Keramikkunst und Strickkunst.
 

 

Wie man zueinander fand wird im Vorwort kurz erklärt und dann geht es auch schon los. 

Keramikkunst...

... inspirierte Strickkunst.

Das paßt, ging es mir durch den Kopf und schon war ich gespannt, was auf den nächsten Seiten kommen wird.


Interessant, oder?

Bei einem anderen Modell war ich mindestens genauso neugierig...

... und ja, auch diese Inspiration wurde toll umgesetzt.

Es gibt noch so viele andere Modelle in unfaßbaren Formen und Farben, diese zu entdecken überlasse ich natürlich derjenigen, die gerne dieses Buch haben möchte.

Die Strickjacken und -pullis können alle in der Größe von S bis XL gestrickt werden und selbstverständlich ist eine ausführliche Strickanleitung zu jedem Modell im Buch. 

Zwei Dinge möchte ich dennoch zeigen:

Na, macht das nicht neugierig?

Und diese "Hochzeit der Künste" (diese Bezeichnung stammt aus meinem Hirn) finde ich phänomenal!



Ich könnte Euch noch viel mehr zeigen von diesen wunderbaren Arbeiten, aber dann wäre ja die Neugier befriedigt, das geht natürlich nicht an dieser Stelle ;)

Die Strickerinnen/Autorin hat sich stark an die Originalarbeit des Künstlers Axel Salto gehalten, was ich auch sehr, sehr gut finde. Noch besser hätte ich es gefunden, hätte man die Strickmodelle im Original und in einer anderen Farbe gemacht hätte. Der Betrachter läßt sich vielleicht schnell leiten von dem was er sieht und alle Modelle sind recht dunkel und wirken etwas trist, aber mit ein bisschen Fantasie kann man sich die Oberteile auch wunderbar in einem schönen Rot, einem Grünblau und einem Zartrosa vorstellen. 

Zum Glück ist dieses Buch auch als Inspirationsquell gedacht und darf nach eigener Fantasie umgesetzt werden. So bleibt es der Strickerin selbst überlassen, was sie aus den wunderbaren 103 Seiten macht.

Mir gefällt das Buch sehr und vielleicht wäre das ein tolles Geschenk für eine versierte Strickerin, die schon alles hat und gerne mit etwas außergewöhnlichem beschenkt werden könnte. 

Vielen Dank an Buch Contact für die Überlassung des Buches "Gestrickt wie Getöpfert" aus dem LV.Buch Verlag von Annette Danielsen, ISBN 978-3-7843-5665-5.

                            die liebe Nana

Samstag, 11. September 2021

Ausbeute

Gestern war ich mit meiner Großen beim Frauenkleidermarkt, es war ihr erster.

Sie kaufte sich drei Sachen... eine Lederjacke, einen Rucksack und ein Kleid und dies ist meine Ausbeute:

Die Papierrollen und das Täschchen bekam ich geschenkt. Aus den Rollen mache ich einen Kassenbonquilt (unsere von der Arbeit sind Thermopapier, das nehme ich nicht).

Es hat uns beiden gut gefallen und es wird nicht ihr letzter Kleidermarkt gewesen sein ;)

                          die liebe Nana

Freitag, 10. September 2021

letztes mal dieses Jahr

Boah, hat das heute morgen auch so schön gedonnert bei Euch?

Gestern hatten wir zum letzten mal dieses Jahr bei uns gegrillt. Es war lecker, aber jetzt werden die Gartensachen in den Keller gepackt und das Vogelhaus kommt raus.

Heute Abend holt mich meine Große von der Arbeit ab, wir wollen auf einen Frauenkleidermarkt. Ich habe so richtig Bock drauf, denn nach so langer Zeit Pause von solchen Märkten wird es wieder Zeit, daß man über Flohmärkte & Co. schlendern kann.

                             die liebe Nana


Donnerstag, 9. September 2021

neuer "Stoff"

Hihi... Stoff kann ja alles mögliche sein und gestern ist endlich meine neue Lieferung von Kaffee angekommen.

Bei Roastmarket habe ich zwei Kaffees gefunden, die mir so richtig gut schmeckten und ich habe sicherlich 15 verschiedene Sorten probiert.

Der Rechte war gut in meiner Erinnerung, besser als alle bis dato.

Der Blaue hingegen war der Kracher und einer der letzten die ich probierte. Wenn er frisch gemahlen ist, hat er schon einen ganz schokoladigen Duft und er schmeckt als Latte oder Cappu einfach himmlisch.

Aber zuerst muß ich meine letzten Bohnen einer nicht so gut schmeckenden Sorte aufbrauchen.

                            die liebe Nana
 

Mittwoch, 8. September 2021

Wochenmitte oder...

... der Tag vor meinem freien Tag :)

Ich genieße die momentane Spätschicht, da ich erst ab 15 Uhr arbeite. Das bringt mir einen wunderbar entspannten Vormittag ein, den ich zwar langsam angehe, dennoch ist er gefüllt mit Alltagsdingen. 

Aber ein bisschen an der dritten Tasche häkeln schaffe ich dennoch, auch wenn es nur für eine Stunde ist. Es ist ein recyceltes Baumwollgarn und nennt sich reBobbel von der Garnmanufaktur.

Seitdem ich Samstag wieder am Lotto stand für sieben Stunden, habe ich erneut Probleme mit dem unteren Rücken, Ischias und Hüfte. Kann mich nicht bücken, also mußte heute die Faszienrolle her und ich machte eine Übung nach Liebscher & Bracht und die hilft Gott sei Dank immer.

Habt eine schöne Arbeitswochenmitte.

                             die liebe Nana