Sonntag, 22. Mai 2022

wieder geöffnet

Endlich hat die Stadtkirche wieder geöffnet und da ich heute mit Zeit daran vorbei gelaufen war, nahm ich mir ebensolche und trat ein.

Ich mag diese Kirche, in ihr heirateten wir und beide Kinder wurden getauft. 

Dort lauschte ich schönen Konzerten und nahm mir in der Coronazeit ab und an "das gute Wort" mit.

Ich freue mich.

                            die liebe Nana
 

Samstag, 21. Mai 2022

Besuch

Ich bekam heute Besuch und bereitete uns einen leckeren Hirsesalat vor.

Imo und ich holten Beatrix vom Zug aus Itzehoe ab, wir kennen uns schon sehr lange.

Sonst kam sie gerne ins Café Fingerhut, jetzt machen wir es privat.

Ich bin zwar nicht eingerichtet für zwei Handarbeitsplätze, aber so geht es wunderbar.

Sie brachte mir diesen Glücksklee mit :) Danke Beatrix.

Ich wurde mit dem Mustersatz fertig, nun geht es bunt weiter.

Ein Eis haben wir uns auch gegönnt, hach, es ist doch schön, wenn man es in so netter Gesellschaft tut.

Wir liefen noch ein bisschen in Glückstadt herum und dann brachten Imo und ich sie zum Zug.

Das war ein sehr schöner Tag und wir werden das wiederholen, aber dann in Itzehoe bei ihr zuhause.

                             die liebe Nana


Montag, 16. Mai 2022

noch sechs Reihen

Habe gestern den Schirm etc. aufgebaut, wie können Betonplatten so schwer sein?

Dann haben wir es uns gemütlich gemacht...


... aber irgendwie macht es mir hinten im Garten keinen Spaß. So alleine rumzusitzen ist irgendwie doof. Wieviel lieber hätte ich einen Balkon oder eine Terrasse.

So sind wir (Imo und ich) ein Eis essen gegangen...

... und es fehlen sechs Reihen, dann ist der zweite Rapport fertig. 

                              die liebe Nana


Sonntag, 15. Mai 2022

Wunde

Heute im Park mit Imo... das sieht ja komisch aus.

Idioten wollten wohl den Stamm anzünden, ist glücklicherweise nicht gelungen, aber eine Wunde blieb doch.

Sieht aus, als hätte die Eibe einen Stamm aus Fleisch und Blut. Dieser Anblick tut mir irgendwie selbst weh.

Auf der anderen Parkseite keine Wunde, sondern wunderschön!

Auch der "Stamm" ist wundervoll in sich verdreht... ein Elbenbaum.

Ich werde heute wieder häkeln und wünsche mir, daß ich mit dem zweiten Rapport auch in blau fertig werde.

                             die liebe Nana


Samstag, 14. Mai 2022

Wochenallerlei

Seitdem ich Vollzeit arbeite, habe ich kaum mehr Zeit für irgendwas, aber die meisten von Euch kennen das ja selbst.

Nicht mal Handarbeit mache ich unter der Woche.

Ich habe ein neues "Beet", darin kann ich zwei verschiedene Sorten Saaten ziehen, hier Kresse und Rauke.

Am liebsten esse ich es so:

Wenn wir schon beim Essen sind... ein mega leckerer Salat, alles drin, nur gesundes.

Hirse, Tomaten, Gurke, viele Kräuter

Kennt Ihr die Königsdattel? Mejdooldattel (es gibt viele Schreibweisen) heißt sie eigentlich.

Links die Königsdattel, rechts eine andere Sorte.

Ansonsten brütet Frau Schwan noch immer...

... und bekam ich das von meiner jungen Kollegin zum Muttertag geschenkt...

... gibt´s merkwürdigerweise wenig Enten dieses Jahr in Glückstadt und somit auch wenig Küken. Hier frischer Nachwuchs.

Heute morgen ein Containerschiff in Richtung Nordsee...

... der Hafen erwarten ein Schwergewicht an Ware und ich hoffe, ich bekomme mit, was angeliefert wird.

Es gibt neue Graffiti-Bilder...

... und die Wege am Deich wurden auch sauber "gebürstet".

Wenn Ihr das folgende Bild anklickt, vergrößert es sich. 

Schaut Euch mal den Weg an, die rechte Seite ist noch nicht gesäubert, der Wagen muß zweimal drüber fahren, um die ganze Breite zu erwischen.

So sehr ich die Schafe liebe, aber die Wege sind schlimm vollgekackt. Nicht mal der Hund will drüberlaufen. 

So finde ich es gut, daß ab und an die Stadt hier aufräumt ;)

Habt´s gut.

      die liebe Nana und der noch viel liebere Imo


Sonntag, 8. Mai 2022

eingeweiht

Gestern Abend haben wir beide - Imo und ich - den Japanquilt eingeweiht.

Ja, so lange lag er hier nur herum und wurde angeschaut, jetzt soll er aber benutzt werden, denn dafür wurde er ja gemacht. 

                            die liebe Nana


Freitag, 6. Mai 2022

zweiter Rapport

Der zweite von drei Wiederholungsrapporte ist gemacht... 

... jetzt geht´s mit blau weiter.


                            die liebe Nana


Donnerstag, 5. Mai 2022

na, ratet mal

War ich heute bei dem türkischen Supermarkt im Ort.

Eigentlich wollte ich Königsdatteln haben, aber ich glaube, das auf dem Foto sind keine.

Nun ratet mal, was die Spitzpaprika, 900 g Dattel, Brunnenkresse (Mitte), Minze (rechts), Miniaubergine, Stabaubergine (wie auch immer man es nennt)...

... und Petersilie gekostet hat?

Daraus machte ich mir mit einer Dose Kichererbsen und einem Rest Reis, dazu Schafskäse, Zwiebel und Oliven, einen leckeren Salat. 

Na?

Habt Ihr eine Summe im Kopf?

Ich bezahlte....

.... 7 €!

                            die liebe Nana


Mittwoch, 4. Mai 2022

gut getarnt

Heute morgen am Deich... ich wette, Ihr könnt sie nicht erkennen.

Schafe im Reet.

Überall waren sie tief im Reet drin und labten sich am frischen Grün. 

Nur bis zum Wasser sollten sie besser nicht gehen, denn dort ist Schlick und da würden sie so tief einsinken... keine Chance, da wieder alleine rauszukommen.

Auch Imo ist gut getarnt, das Hundeschaf.

Es liegt ein schönes Boot am Außenhafen und ich kam mit einem der Gäste ins Gespräch. 

Glücklich erzählte mir der Bayer (war deutlich zu hören), daß er nach Helgoland gesegelt war mit allen und es sei sooooo schön!

Als ich das eine Crewmitglied fragte, was das für "Büschel" seien, verstand sie mich nicht. Ist Büschel Hessisch?

"Na, diese Bürsten!" und ich sah hoch.

Dann kam die Antwort.

Ich: "Feuerschutz?"

"Nein", ein bisschen genervt von mir, "Scheuerschutz!"

Aha. 

Verstanden habe ich das nicht, denn die Seile oder Taue waren nicht als Paar dort, sondern einzeln. 

Nun ja, schön sieht die Takelage trotzdem aus.

Aber vielleicht gibt es eine Seebärin unter uns, die diese Merkwürdigkeit erklären kann. Je ausführlicher, desto besser.

Danke schonmal im voraus.

                           die liebe Nana


Montag, 2. Mai 2022

ruhig

Heute morgen war es in Schleswig-Holstein ruhig gewesen, fast schon windstill.

Gut zu erkennen an den Dampfsäulen der Chemiewerke in Brunsbüttel.

Rechts das von Netz genommene Kernkraftwerk in Brokdorf.

Es verbindet sich das Hafenmündungswasser mit der Elbe... immer schön anzusehen.

Wobei die Elbe immer viel spannender ist, wenn sie vom Wind aufgewühlt ist und viel Kraft hat.

                            die liebe Nana


Samstag, 30. April 2022

bunt

Weiß.

Ist er nicht süß, wie er zur Seite schaut?

Beige.

Strandhütte 

Blau-gelb.

Challenge geschafft und mit jedem Schritt war in bei den Ukrainern in Kiew!

Gelb-grün.

Hirse mit grünem Gemüse sowie Tofu und Grillkäse mit Pilzen

Und meine Häkeldecke.

                           die liebe Nana


Donnerstag, 28. April 2022

indische Küche

Vom Narayana Verlag bekam ich dieses wundervoll und edel aussehende Buch als Rezensionsexemplar geschickt.

Sehr auffällig schon beim ersten Umblättern der Seiten:

Das Buch wirkt dunkel und maskulin. Eigentlich ganz cool, aber je weiter man blättert, desto deutlicher wird klar, daß das Buch noch mehr will als nur Rezepte an den Mann/die Frau bringen:

Es will ästhetisch sein, die Fotokunst ist hier ebenso präsent wie die Kochkunst.

Ich liebe indisches Essen und würde gerne so kochen können, meist scheitert es jedoch fast immer an den Zutaten. Und auch in diesem Buch wird sofort klar, daß es für die indische Küche mehr braucht als nur Okraschoten und Chili.

Eines der ersten Rezepte (Vorspeisen) flashte mich aber sofort und das werde ich definitiv testen!

Gegrillte Datteln und Rosinen, habt Ihr davon schon mal was gehört?

Meine Liebe zu Hülsenfrüchten... diese Linsensuppe probiere ich wohl auch aus:

Blättere ich weiter und weiter und weiter, gefallen mir zwar die Fotos immer sehr gut und die darauf gezeigten Gerichte, jedoch merke ich irgendwann, daß das nicht ich bin. 

Irgendwann kippt dieses Buch von einem Rezeptbuch zu einem Kunstbuch, merkwürdig, oder?

Bei Austern mit Passsionsfruchtsoße war ich dann gänzlich draußen, aber die Fotos und die Ideen in diesem Buch sind einfach wundervoll.

Hier Lamm mit Reis. 

Bei uns bekommt man Lamm am besten im türkischen Supermarkt in Itzehoe, dort ist es allerdings halal und somit ausgeblutet. Bin kein Freund dieser Schlachtmethode und wäre deshalb hin und her gerissen. Aber lecker sieht es dennoch aus.

So beende ich meine Rezension mit einem dicken Lob für die edle Gestaltung, die wunderschönen Fotos, und für die neuen Rezeptideen, von denen ich einiges probieren werde.

Wer nach einem wirklich tollen, maskulinen Geschenk für einen Mann sucht der gerne mal in der Küche steht, ist hier bestens beraten. Gibt es eigentlich sowas wie ein maskulines Buch? Vielleicht nicht, aber ich finde es hier einfach passend.

Ich danke dem Narayana Verlag für die Überlassung dieses Buches mit der ISBN Nr. 9783962572877.

                             die liebe Nana