Mittwoch, 17. Januar 2018

Texas

Von Wipke bekam ich dieses Top geschickt...


... es wird ein Kuschelquilt für ihre Tochter, die im Ausland lebt. Viele Dinge stehen für ganz besondere Sachen, die einiges bedeuten. Mehr will ich gar nicht erzählen.

Ich geh´ dann mal quilten.


Dienstag, 16. Januar 2018

Seehund

Ich habe ihn wieder gesehen... den Seehund... und Fotos gemacht.

Am besten ist, Ihr klickt auf das Foto und dadurch wird´s vergrößert.

Viel Spaß dabei.









Montag, 15. Januar 2018

zum 18. Geburtstag

Ute, ganz aus der Nähe, hat mir ein Top im Café Fingerhut überreicht.


Sie wird es ihrem "Leihenkel" - wie sie ihn nennt - zum 18. Geburtstag als Quilt schenken.

Wir haben uns auf dieses Garn geeinigt:

Master Piece und Bottom Line

Als Vlies hat sie sich für das fluffige und leichte P120 XXL entschieden, immer eine gute Wahl!

Am Samstag Abend wurde er fertig und gestern von ihr abgeholt, der Geburtstag kann nun kommen.



Rückseite:



Sonntag, 14. Januar 2018

kein guter Anfang

Mein Bücherjahr fängt schlecht an...

... "Emma" habe ich schon aufgegeben.

Boah, Jane Austen schreibt ja Text und Text und Text und sagt damit zwar viel, aber dennoch wenig. Sie mag literarisch ganz toll was drauf haben, aber abends kann ich das nicht lesen. Ich habe für sowas zu wenig Fluß beim Lesen, wisst Ihr was ich meine? Ich hänge dabei an einem Absatz, der nur ein Satz lang ist und ich muß ihn 2x lesen, weil ich am Ende nicht mehr weiß, was am Anfang stand.

Desweiteren habe ich "Die Mutter meiner Mutter" geschlossen, weil ich sofort dachte, daß ich das kenne. Ich las aber weiter und weiter, dann habe ich nach mehr als 30 Seiten kapiert, daß ich das definitiv schon mal las. Konnte aber nicht so grandios sein, denn ich weiß nicht mal mehr, wie es weiter geht.

Also auf ein Neues!



Samstag, 13. Januar 2018

Tagesdecke geht zurück

Die Tagesdecke ist geschafft, den Rand quiltet Beate selbst.





Beate hat sich den Stoff Cosmos cremé in Überbreite ausgesucht und bei dieser Größe mußte es das P120 XXL Vlies sein. Gequiltet habe ich mit Master Piece und Bottom Line.


Ich hoffe, der Quilt gefällt ihr.


Freitag, 12. Januar 2018

na sowas!

Täglich gehe ich mit dem Hund in unserer Siedlung Gassi.

Die Runde beginnt indem ich einmal ums Haus gehe, vorbei an der leeren Wohnung neben uns, zu der ich jedesmal hochschaue.

Was ist das denn? Was liegt denn da vor dem Fenster?

Sieht aus wie Hundekacke, aber wie soll ein Hund in den ersten Stock vor´s Fenster machen, wo dort doch keiner wohnt?


Am Fenster im Parterre liegt auch sowas... hä?

Dann sehe ich das:


Nee, das sind keine Hundehaufen, das ist Gewölle einer Eule (vermute ich)!

Eine Eule scheint sich nachts oben auf einen Dachbalken zu setzen und das lästige Gewölle rauswürgen.


Krass, oder?

Na, die neuen Mieter werden sich wundern und ekeln, wenn sie dieses Fenster aufmachen.


Donnerstag, 11. Januar 2018

acht von zwölf

Leider geht es nicht so schnell vorwärts, wie ich es gerne hätte.

Dennoch schaffe ich täglich mind. einen Block und habe nun 3/4 der Blöcke, oder acht von zwölf, geschafft.

der Block rechts oben ist nun auch fertig.
Ist schon chic, gell?

Hier die Rückseite:


Heute werde ich wieder quilten und Ihr bleibt mit dran!


Mittwoch, 10. Januar 2018

neue BOMs

Nur ganz selten mache ich bei sowas mit,  was man landläufig als Block Of the Month nennt.

Den ersten und bislang letzten (vollendeten) machte ich mit bei Sulky, das war der Näh-BOM und war auch der Beginn meiner Kurse.
Einen Weihnachts-BOM habe ich nicht mal zur Hälfte geschafft, vielleicht irgendwann einmal.

Dieses Jahr mache ich mind. bei einem BOM wieder mit und zwar der mit den Vasen,
siehe hier. Vielleicht auch den mit dem Puppenhaus, das weiß ich aber noch nicht.

Da dies ein Jahres-BOM ist, ist der Januar bereits online.

Hier machte ich erstmal 1,5 m Stiele:


Diese applizierte ich auch zuerst.


Die Blüten sind leicht unrund in der Vorlage, was ich aber etwas verstärkte, damit es unbedingt beabsichtigt aussieht.


Ja, so gefiel mir das.


Hier sind jetzt alle Blüten dran und auch die Vase ist fertig.

Was mich aber unglaublich stört ist die unsymetrische Vasenform! Ich habe es aufgezeichnet und exakt nachgearbeitet, aber ich vermute, beim Nachzeichnen machte ich einen Schlenker (will es ja nicht auf die Vorlage schieben).

Nun, sei´s drum, es bleibt jetzt so.


Zum Januar gehört auch ein Bilderrahmen, der rechts von der Blumenvase stehen soll, aber einen Bilderrahmen mit einer doof aussehenden Blume drin, nee, das wollte ich nicht!

Ich habe jetzt ein Goldfischglas gemacht, ist zwar ein Clownfisch drin, aber das macht nix.


Über´s Quilten werde ich später noch mehr Konturen dem Glas verpassen, aber für jetzt muß es so bleiben.

Wie findet Ihr das?


Dienstag, 9. Januar 2018

von ca. 11 Jahren

Die Fotos, die Ihr jetzt seht sind...

... weder bearbeitet!...

... noch von irgend jemanden sonst fotografiert als von meinem Mann...

... müsst Ihr unbedingt draufklicken, damit sie sich vergrößern!

Vor ca. 11 Jahren hier bei uns am Deich aufgenommen: die Elbe im Winter!!!


Auf dem unteren Foto seht Ihr beim Draufklicken die Menschen, die hinten an den Schollen stehen. Ich weise nochmals darauf hin, dies ist kein bearbeitetes Foto!


Das war ein so kalter Winter stellenweise, der an manchem Morgen -25 Grad maß. Da ist es gestern mit seinen -2 Grad ja richtig warm :)


Montag, 8. Januar 2018

die Erste

01/2018... oder die Erste diesen Jahres!

Ich habe mein Altmetall-Glas geleert und es wird nicht lange dauern, dann ist die Nadel in guter Gesellschaft.


Mittlerweile bin ich weiter und zwar habe ich den 5. Block schon fertig, aber so sieht meine Quilterei aus:


Von hinten so:


Es gibt noch viel zu tun, ich bleib dran!


Sonntag, 7. Januar 2018

total toll

Ich bin baff... mein Café war gestern soooo gut besucht, ich bin hin und weg. Hatte gar nicht mit so viel Besucherinnen gerechnet, umso schöner, daß es anders kam als erwartet!

Gestern morgen machte ich einen italienischen Nudelsalat...


... der sich prima in das Buffet einfügte. Guckt, jedesmal ist es so toll.


Ihr hättet die Pfirsisch-Maracuja-Torte probieren sollen!


Seht Ihr? Entweder ich esse, oder ich rede, aber "arbeiten" tu ich kaum, auch wenn ich mir immer etwas vornehme. So wollte ich gestern meine fertige Applikation quilten, was ich auch tat, aber...


... es gefiel mir nicht, so trennte ich wieder alles auf.


Das machte nix, denn die Damen brachten so viel gute Laune mit und vor allem kamen auch so viele Neue oder solche, die ich zwar kenne, die aber zum ersten mal hier nach Brokdorf kamen.


Andere hatten gezählt... 16 waren es zu einem Zeitpunkt, wow.

Geocacher unter sich:


Fachsimpelnde Patchworkerinnen unter sich:


Wir bekamen auch viele Quilts gezeigt, u.a. diese:



Stark, oder?

Karen brachte diese Nettigkeit mit, wirkt wie ein Orden oder ein Ring irgendwie, gell?


Am 27.01. ist wieder Café-Zeit, ich freue mich jetzt schon darauf!!!


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...