Dienstag, 11. Mai 2021

viel Gutes

Viel Gutes war in meinem Abendessen...

... selbstgemachter Hummus (das sind Kichererbsen, Öl, Limette, Kreuzkümmel und ein bisschen Wasser und natürlich Salz und Pfeffer)... darauf rote Beete, mariniert in Öl mit Zwiebel, Ingwer und Limette) und darauf gerösteter Sesam. Drunter Vollkornbrot.

Das war lecker und gesund und ein gutes Abnehm-sei-satt-Essen. Darüber freute sich sogar meine Gabel.

                            die liebe Nana

Montag, 10. Mai 2021

Batman

Von meiner Couch aus kann ich sie am frühen Abend fliegen sehen... direkt vor dem Haus... wenn sie sich noch gut gegen den Abendhimmel abzeichnen: Fledermäuse. 

Oder besser gesagt: gestern Abend eine Fledermaus.

Sie ist so schnell und wendig, daß man nicht hinterher kommt.


Sie kreist abends immer vor unserem Haus, direkt über der Wiese. 


Ich freue mich, daß es von Fledermäusen noch einige gibt, sie flogen auch viel in Brokdorf, also spricht das für die gesamte Gegend.



Wie Ihr seht, brauchte ich viele Anläufe um sie zu erwischen, aber glaubt mir, noch mehr Fotos gingen in die Tonne.

Aber dann... dann war mein Auge und mein Finger schnell genug und das Handy machte mit: da!

Naja, aber wenn Ihr draufklickt, seht Ihr in der Vergrößerung doch den Batman oder die Batwoman ;)

                             die liebe Nana


Sonntag, 9. Mai 2021

orange

Im Wollknäul bin ich bei orange angekommen.

Noch fünf Reihen und dann muß ich in blau aufholen.

Habt einen schönen Muttertag!

                           die liebe Nana


Samstag, 8. Mai 2021

für mich

Von Carola (eine stille Blogleserin) bekam ich heute Post...

... vier transparente Klammern für meinen Miniquiltständer... ist das nicht super lieb?

Herzlichen Dank, liebe Carola, das war eine bezaubernde Überraschung und sie sind schon in Nutzung. Jetzt sieht es noch besser aus.

                            die liebe Nana



Donnerstag, 6. Mai 2021

so gefällt´s

Gestern habe ich den Block nochmal genäht (wurde nicht gerader) und abgesteppt (nicht wirklich gequiltet), dann Standardbinding drumherum (jellyroll-breit), aber bei der Befestigung an den Rahmen tat ich mir wieder schwer. 

Was auch immer ich probierte, das war nicht wirklich gut.

Dann die Erleuchtung!

Tataaaaa, zwei Klammern und gut ist´s. So gefällt es mir.

Interessant ist auch, daß durch das Binding die Größe viel besser paßt als die Sache von gestern.

Sollte jemand ganz transparente Klammern in schmal haben, würde ich gerne zwei haben wollen oder aber eine Idee, wo ich durchsichtige herbekomme.

Jetzt bin ich zufrieden und jetzt werde ich auch weitermachen... aber die nächsten Tage erstmal wieder ein bisschen häkeln.

                         die liebe Nana

Mittwoch, 5. Mai 2021

tja, eigentlich...

Eigentlich hatte ich es mir gestern gemütlich gemacht vor meiner NäMa.

Oha, ach du Schreck... genäht wie es typisch ist für mich... krumm und schief.

Nochmal von vorne, andere Stoffe aus der Jelly Roll genommen, weil nicht mehr genug da war.

Kennt Ihr alle, gell?

Gleich mit der Hand gequiltet und Versuch Nr. 2 wurde zwar besser, aber nun ja, andere können es besser.

Dann dachte ich an eSte und ihrer Beschreibung des "anderen" Bindings. Gut, probieren wir.

Hinten nur minimalst angenäht.

Gewendet und für nicht gut empfunden für so ein kleines Quiltchen. Viel zu wulstig, aber schon klasse für größere Quilts wie Läufer und noch größer.

Dann wäre noch das Problem des "Tunnels". Ich kann doch an dieses Miniteil jetzt nicht noch einen Tunnel nähen...?

Ich wußte ja nicht einmal, ob es leicht oder schwer ist zu befestigen, wie es hängen wird etc., so machte ich alles ganz primitiv:


So sieht das Quiltchen aus:


An sich total cool, aber wenn ich dachte, es ginge schnell und leicht... tja, in meinem Kopf vielleicht, aber nicht in echt.

Bei so einer kleinen Größe muß man sehr aufpassen, daß es a) nicht zu wulstig wirkt, b) absolut akkurat gerade ist (der Tunnel) und zwei kleine Tunnelschlaufen wären ideal. Außerdem würde ich ein klassisches Binding machen und dieses nur 4-4,5 cm breit zuschneiden.

Fazit:

Nochmal machen!

                          die liebe Nana


Dienstag, 4. Mai 2021

neues Projekt

Zu meinem Motto 2021 gesellt sich ein neues Projekt, es heißt:

"12 Mini-Quilts"

Bei Grit kaufte ich mir vor geraumer Zeit nicht nur einen Quiltständer für 30 x 30 cm Quilts, sonder neulich auch diesen Mini-Quiltständer. 


Für beide habe ich noch keinen einzigen Quilt genäht, das soll sich aber jetzt ändern.

Ich habe mir vorgenommen, für diesen kleinen Ständer 12 Mini-Quilts zu nähen, bestehend aus je einem Block in passender Größe.






Ich behalte mir vor, ein bis zwei Blöcke noch abzuwandeln in Applikationsblöcke, aber das wird die Zeit zeigen.

                          die liebe Nana


Montag, 3. Mai 2021

Muß ich da was tun?

Gibt´s unter Euch Orchideenkenner?

Vorgestern wässerte ich meine Schönheiten...

... und während ich wartete...

an zwei hängen Kraniche, die immer in Bewegung sind

... entdeckte ich einen "Trieb" an einer Orchidee. Muß ich da was tun? Kann das einfach so weiterwachsen oder soll ich mir einen neuen Topf besorgen?

Und weil´s gestern auch so schön war am Morgen, habe ich am Ministrand ein paar Fotos für Euch gemacht:





                            die liebe Nana

Sonntag, 2. Mai 2021

Fortschritt

Zehn Reihen habe ich geschafft, mehr auch nicht. 

Ich kann leider nicht stundenlang häkeln, sondern muß immer Pause machen. Schade, würde gerne zig Reihen an so einem freien Tag schaffen.

Hier ist die Rückseite.

Heute hole ich auf in Blau.

Übrigens: Gemäß Eierfrau sind die riesigen Eier von "alten" Hühnern. Die jungen legen kleine Eier mit sehr dicker Schale, die ollen Hühner sind die, die die Riesen hervorbringen und deren Schale deutlich dünner ist, manchmal sogar sehr dünn. Bald wird es keine B-Eier mehr geben, weil dann wieder junge Hühner kommen und die alten geschlachtet werden. 

                            die liebe Nana



Samstag, 1. Mai 2021

Feiertagsgebabbel

War das ein Tag gestern auf der Arbeit... es war mehr los als an Ostern, da waren wir aber zu zweit! Dennoch war er gut.

So habe ich heute mit Imo eine große Runde gedreht und dabei fiel mir ein, meinen Termin muß ich verlegen.

Die Böschung ist desolat auf der einen Seite, ist auch stellenweise schon eingebrochen.

An dem Nachwuchs kann ich mich nicht sattsehen.

Ein Eichhörnchen kreuzte unseren Weg.


Vermisst wohl schon, aber noch nicht gefunden.

Fast windstill, zumindest am Boden.

Dieser Baum, was auch immer das für einer ist, ist so voller Blüten, daß es darunter "dunkel" erscheint.

Glückstadt ist gewappnet für die heißen Tage. Ich hoffe, daß es nicht so viele sind und wenn doch, daß es jeden dritten Tag ordentlich regnet.


Ich werde heute häkeln. Die blaue Decke ist aufgeholt.

Dabei werde ich den ganzen Abend Columbo schauen. Ich kann die Dialoge schon fast auswendig, so gut kenne ich die Filme, aber erstens liebe ich diesen Inspektor und zweitens ist das ideal, um bei einem Muster wie oben sich sowas nebenbei reinzutun. Nicht zu kompliziert und mit soviel Dialog, daß man es nicht sehen muß.

Außerdem mache ich mir was leckeres zu essen... Risotto. Noch nie gemacht, sieht aber mega aus.

Wenn ich schon mal beim Essen bin... guckt Euch diese Eier an... der Bauernhof an der Störmündung hat zwei Hühnermobile und ich nehme besonders gerne die B-Eier.... was für Größenunterschiede!

Gehabt Euch wohl.

                          die liebe Nana