Donnerstag, 31. Januar 2019

Harry Potter

Wollt Ihr mal sehen, was ein weiterer Auftrag ist, an dem ich gerade arbeite?


Toll, oder?

Ich bin dann mal quilten und bleib dran!


                         die liebe Nana

Mittwoch, 30. Januar 2019

genähtes Haus

Das Haus ist fertig!

Es ist komplett mit der Hand appliziert und genäht, auch der Reißverschluß!!!!!


Es war so schön, alles, aber wirklich alles ohne Strom und nur mit Kraft meiner Hände anzufertigen. Das ist unglaublich befriedigend, sehr klein wird dann die Welt und man ist sehr bei sich und auch sehr nah.

Aber nun zum Haus... eine Runde.







Es wäre bestimmt auch noch besser gegangen, aber nicht beim ersten mal. Vielleicht bei Haus Nr. 2.

Und so sieht es innen aus.


Ich denke, meine Freundin wird sich freuen, sie wohnt nämlich in der Haus Nr. 18, deshalb habe ich es so bestickt.

Wie findet Ihr es?


                             die liebe Nana

Dienstag, 29. Januar 2019

Ei, Ei, Ei...

Nicht weit entfernt ist ein Milchbauer, der seit zwei Jahren auch zwei mobile Hühnerställe hat. Das bedeutet, daß die Hühner in einer Art Wohnwagen wohnen, der bei Bedarf bewegt werden kann. So verschiebt er deren Reich samt Zaun und sie brauchen weniger Antibiotika (oder keines), weil sie nicht in ihrem eigenen Dreck schlafen, essen, brüten etc.

Dort kaufe ich immer meine Eier. 35 Cent das Stück.

Manchmal kaufe ich dort B-Eier, das sind Eier außerhalb der Norm und die liebe ich ganz besonders, leider sind sie nicht immer da.

Das Ei kostet dann 30 Cent das Stück, aber ich liebe sie nicht wegen ihres Preises, sondern wegen ihres Aussehens.

Ovo maximum!


B-Eier sind - lt. Bäuerin - Eier von alten Hühnern.

Sie sind nicht schön, sie sind extrem dünnschalig und sie sind genau mein Ding!!!


Um Euch mal einen echt krassen Unterschied zu zeigen, hier ein normales Ei zwischen zwei B-Eiern.


Sind die nicht süß?


                              die liebe Nana

Montag, 28. Januar 2019

romantisch

Die Elbe kann nicht nur gefährlich...

... weit...

... rau...

... brackig...

... hoch und tief...

... schön...

... sie kann auch romantisch...


... das war Vollmond am Morgen neulich, auch schon wieder ein paar Tage her.

Heute und morgen ist schulfrei, die Kinder bekamen bereits am Freitag ihre Zeugnisse. Mal sehen, was wir so alles machen.


                           die liebe Nana

Sonntag, 27. Januar 2019

Seifenstück

Ich bin ja bekennende Seifenstücknutzerin.

Ich mag Duschgel so gar nicht!!!

Der Nachteil von Seife: man kann mit ihr so schlecht reisen. Ist sie trocken, ist alles kein Problem, aber nach Benutzung bleibt sie einen Moment lang feucht, das ist doof.

Seifendosen sind auch total bescheuert und sehen auch blöde aus, vor allem, wenn die Seife schrumpft, dann klappert sie in trocknem Zustand in der Plastikdose.

Neulich sah ich bei Stillaut ein Seifentäschchen und danach habe ich mir gestern auch eines genäht.

Ich freue mich echt sehr darüber.




                           die liebe Nana

Samstag, 26. Januar 2019

alles mit der Hand

Ich arbeite gerade an einer Häuserdose und da möchte ich alles mit der Hand machen.

Ich mag ja diese ultraleise Art sehr und finde dieses "back to the roots" irgendwie stark. Wie anno dazumal zu arbeiten, nur mit Licht, Material und den eigenen Händen ist unglaublich sinnansprechend.

Zurück zum Haus.

Von hier (Werbung) habe ich viele Anleitungen gekauft und dies ist mein erster "Versuch".

Das ist die Fassade noch ohne Schnickschnack.


Hier mit Stickereien.

das bekommt mal meine Freundin, sie wohnt Hausnummer 18

Das kleine Quadrat ist ein handgenähter Quilt.



Ich arbeite - wie immer - nach meiner Lieblingsmethode und appliziere "back basting needleturn applique".

Wenn es mal fertig ist, wird es in etwa so aussehen.


Ich arbeite noch an einer dunklen Variante, das schult.


                            die liebe Nana

Freitag, 25. Januar 2019

Stonehenge

Stonehenge ist jetzt unter Wasser und in Brokdorf.

:)

Wir haben unserem Wels noch ein bisschen angebaut.


Und schon liegt er drauf.

Aber wisst Ihr was?

Das hätten wir uns schenken können, denn der Wels verkrümelt sich täglich und ist nicht mehr zu sehen. Stundenlang. Das kann doch nicht sein?

Wir machten uns auf die Suche und mein Mann entdeckte ihn dann im Filtergehäuse, dort, wo auch die Heizung und die Pumpe sitzt. Ganz unten ruhte er und wir schlossen wieder alles. Stunden später war er wieder da, ist wohl sein persönlicher Ruheplatz.

Nur wie er von dort wieder ins Becken kommt, ist noch unklar. Entweder macht er es über den Rand des Filters und läßt sich ins Wasser fallen, oder aber er quetscht sich durch das Loch, wo der "Pumpenrüssel" ins Wasser geht und zwischen Rüssel und Loch ist ein Spalt von 1 cm. Vielleicht sehen wir ihn eines Tages dabei und dann werde ich berichten. Eines ist jedoch klar: wenn es platscht, ist er es!

Zeigen möchte ich Euch aber die Haut unserer Garnele, die sie ausgezogen hat zwecks Häutung durch Wachstum bzw. Erneuerung. Dafür bricht der Panzer hinter ihrem Kopf auf und sie quetscht sich durch, das sieht sehr anstrengend aus, ähnlich einem Schlupf eines Schmetterlings.



                          die liebe Nana

Donnerstag, 24. Januar 2019

für Mutti

(auch Werbung)

Neulich hatte ich doch einen Vogel gestickt.

Dem habe ich noch Quiltfedern verpaßt und mit meinem neuen Kunstleder aus meinem Kiosk zu einem Täschchen für meine Mutter vernäht.


Hinten ist es ohne alles.


Innen ist es rot, weil meine Mutter es so mag.


Von dem Kunstleder bin ich richtig begeistert.

Die Rückseite ist gewebt und es ist soooo weich.




                          die liebe Nana

Mittwoch, 23. Januar 2019

Kuschelquilt für zwei

Von Sabine bekam ich dieses Top geschickt.


Es ist riesig, denn es mißt 2 x 2 m. Da der taupefarbene Stoff dick ist, hat der/die/das Sandwich auch noch ein stattliches Gewicht von 2,8 kg!!!!!

So ging es schleppend voran, ich mußte auf meine Schulter aufpassen, der das zwar alles nicht gefiel, aber durch Sport lenkte ich sie immer ganz gut ab ;)

Das ist nun der Quilt:



Und dies die Rückseite:


Hoffentlich gefällt er den beiden!


                           die liebe Nana

Dienstag, 22. Januar 2019

Sterne

Der morgenliche Himmel zeigt sich oft bewölkt und dann ist es immernoch sehr dunkel um 7:15 Uhr.

Sind die Wolken nicht da, sieht man schon im Osten die ersten Schimmer von Tageslicht und vor allem sieht man Sterne über Sterne.

Die Tage sah ich diese beiden hell im Süden stehen, wow, vor allem der große war wie ein lupenreiner Brilli.


Es gibt eine wunderbare App (SkyView Lite (Werbung)) und diese setzte ich ein, hielt mein Handy zu den Sternen und schon sagte mir die App, welche Himmelskörper zu sehen sind.

Es ist die Venus (groß) und Jupiter (der kleinere). Geil, oder?



                            die liebe Nana

Montag, 21. Januar 2019

Pasta a la Nana

Ich habe mal wieder Nudeln selbst gemacht und will Euch ein bisschen was davon zeigen.

Wie immer, kann ich es ja nicht lassen und decke mich gleich ein mit allem, was man so zum Nudeln machen braucht.

Neu ist mein Nudeltrockner, jawohl, sowas gibt´s.


Kleine Nudeln legt man auf ein Küchenhandtuch, aber lange Nudeln kleben schnell aneinander, so geschehen beim letzten mal.

Den Trockner dreht man auf und hat genügend Platz für eine Fuhre Nudelteig.


Sehr stabil und 2 Kilo sollen darauf Platz haben.

Oben drin ist ein Stab, den zieht man heraus und kann so die Nudeln von der Maschine aufnehmen und hier auf die Stangen heben.


Gekauft habe ich mir auch Ravioliausstecher. Naja, ich übertreibe es gerne ein bisschen, aber hey, ist doch irgendwie cool all dieses wunderbare Zubehör.


Nun denn, auf zum Teig machen, diesmal "secco", also Mehl, Hartweizengrieß und Wasser.

er ruht

Maschine aufbauen.


Und los geht´s.

Walzen, walzen, walzen.... die Kurbel geht so kinderleicht, es kostet null, aber wirklich null Kraft und jedes Kleinkind kann das kurbeln, sogar kiloweise.



Ich machte ganz dünne Nudeln...


... hm, irgendwie backten die zusammen...


... nun ja, es sind meine zweiten Nudeln. Ich habe auch nicht gleich so super gequiltet wie heute manchmal.

sind wohl einige zu lang geworden

Gut Ding will Weile haben und gute Esser ;)

So sieht z.B. ein Raviolo aus, den ich gestern machte.


Wenn jetzt jemand denkt: "Was alles gekostet hat und wieviel Nudeln man dafür kaufen kann!!!" hat natürlich recht, denn ich muß schon viele Nudeln selbst machen, bevor es sich amortisiert, aber hey, wenn es danach geht, dürften wir auch unserem Hobby nicht mehr nachgehen, denn das "lohnt" auch nicht.


                              die liebe Nana

Sonntag, 20. Januar 2019

plappern, essen, fleißig sein

Hach, schön war´s wieder!!!!!!


Klar, was ich jetzt zeige, oder?


Heidis Torte fehlte, die kühlte noch ein wenig weiter im Auto.

Es wurden tolle Quilts bzw. Tops gezeigt, guckt:

von Heike

auch von Heike

von Christine

Natürlich wurde nebst essen und plaudern, manchmal plappern, auch gearbeitet und fleißig waren sie alle.

Christine lieselte:


Sandra nähte an einer Mädchenkrabbelspieldecke:



S. nähte an schnellen Dreiecken oder wie man diese Technik nennt.


Karen quiltete an einem Wacken-Quilt, diesen zeige ich an dieser Stelle nicht, aber toll ist er!!!!!

Petra machte u.a. Topflappen.


Karen stickt so wunderbar!


Heike schnitt ganz akkurat.


Ute nähte ein Taccotäschchen und außerdem will ich Euch ihre Streifensortierbox zeigen, super Idee.



Renate nähte eine Hundedecke.



Beatrix häkelte an Eierwärmern, die so aussehen am Ei:



Heidi nähte LogCabin-Kissen aus wunderbaren Stoffen.


Natascha paper piecte an einer Kaffeemühle.


Und ich stickte erstmal den Vogel fertig und dann machte ich mich an meine Applikationen.



Im Februar ist nur 1x Café Fingerhut.

Es war so ein schöner, gemütlicher Tag heute, ich danke Euch allen für Euer Kommen und Eure wunderbare Gesellschaft.


                          die liebe Nana

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...