Sonntag, 20. Januar 2019

plappern, essen, fleißig sein

Hach, schön war´s wieder!!!!!!


Klar, was ich jetzt zeige, oder?


Heidis Torte fehlte, die kühlte noch ein wenig weiter im Auto.

Es wurden tolle Quilts bzw. Tops gezeigt, guckt:

von Heike

auch von Heike

von Christine

Natürlich wurde nebst essen und plaudern, manchmal plappern, auch gearbeitet und fleißig waren sie alle.

Christine lieselte:


Sandra nähte an einer Mädchenkrabbelspieldecke:



S. nähte an schnellen Dreiecken oder wie man diese Technik nennt.


Karen quiltete an einem Wacken-Quilt, diesen zeige ich an dieser Stelle nicht, aber toll ist er!!!!!

Petra machte u.a. Topflappen.


Karen stickt so wunderbar!


Heike schnitt ganz akkurat.


Ute nähte ein Taccotäschchen und außerdem will ich Euch ihre Streifensortierbox zeigen, super Idee.



Renate nähte eine Hundedecke.



Beatrix häkelte an Eierwärmern, die so aussehen am Ei:



Heidi nähte LogCabin-Kissen aus wunderbaren Stoffen.


Natascha paper piecte an einer Kaffeemühle.


Und ich stickte erstmal den Vogel fertig und dann machte ich mich an meine Applikationen.



Im Februar ist nur 1x Café Fingerhut.

Es war so ein schöner, gemütlicher Tag heute, ich danke Euch allen für Euer Kommen und Eure wunderbare Gesellschaft.


                          die liebe Nana

Samstag, 19. Januar 2019

Café Fingerhut

Heute ist wieder mein "Café Fingerhut" geöffnet und ich hoffe auf netten Besuch.

er wird auch mal da sein


                           die liebe Nana

Donnerstag, 17. Januar 2019

Neuer Kurs!!!!!!!!

Ich biete ab sofort und auf Wunsch vieler ehemaliger Kursteilnehmerinnen einen neuen Kurs an:


                Fortgeschrittenen-Kurs


Der Kurs ist für diejenigen gedacht, die bereits quilten können, aber gerne noch ein bisschen mehr wissen und können möchten.

So werde ich das Thema Wholecloth zusammen mit Euch genauer angehen und jedeR TeilnehmerIn wird auch hier mit viel Wissen ausgestattet nach Hause gehen, vielleicht sogar mit einem kleinen fertigen Quilt. So ist das Ziel.

Veranschlagt sind wieder 10 Stunden verteilt auf zwei Tage, wie man es von meinen Kursen her kennt.



Die Kosten sind abhängig vom Kursort, hier kann ich noch keine Preise nennen, aber auch das kennt man so von mir.

Vor allem sind Quiltkenntnisse erforderlich, weil ich das Wissen um Garne etc. voraussetze und aus meinem Freihandquiltkurs nichts wiederholen werde. Die Basis muß also sitzen ;)

In der rechten Spalte findet Ihr die diesjährigen möglichen Kurstermine, Kurse unter der Woche sind jederzeit möglich nach Absprache.

Ich freue mich jetzt schon auf Euch!

Dieser Post bleibt heute und morgen als Tagespost stehen.


                            die liebe Nana

Mittwoch, 16. Januar 2019

fertig!

Gestern von der Nadel gehüpft und tataaa...

... vorher/nachher:



Elke wünschte sich diese Spiralen im Rand und keine anderen.


Die Rückseite:


Er ist definitiv weich gebliebe und obwohl es oben stark gequiltet aussieht, ist es das in Wirklichkeit nicht.

Bin gespannt, was sie sagt, wenn sie ihn in Händen hat.


                             die liebe Nana

Dienstag, 15. Januar 2019

blau, grün, gelb

Ein neuer Auftrag ist gerade in Bearbeitung.

Von Elke bekam ich dieses bereits geheftete Sandwich zum quilten geschickt.


Es wird ein Kuschelquilt und ich komme gut voran.

Die Garnwahl war leicht.


Vielleicht werde ich heute noch fertig!?


                            die liebe Nana

Montag, 14. Januar 2019

Himmel, Wasser, Eifersucht

Unser Baum wurde Samstag abgeholt und guckt, sie ist wieder oder immernoch da.


Jetzt muß ich Euch unseren Knutschfisch zeigen...

.... hinten links.

Der Kerl und ein paar Neons übernahmen wir von Bekannten, die ihr Aquarium aufgegeben hatten.

Nach ein paar Tagen war er weg. Spurlos.

Da unsere Raubschnecken auch schon mal eine Apfelschnecke (die war 20 x so groß wie eine Raubschnecke) möglicherweise getötet und definitiv gefressen haben, vermuteten wir, daß er starb und weggeputzt wurde. Da ist die Natur ja echt perfekt in der Beseitigung von "Müll".

Weg, einfach so.


Wir waren echt traurig, denn es war unser erster Knutscher, wie auch immer diese Fische heißen.

Ihr werdet mir das kommende Gesagte nun nicht glauben: nach Wochen war er wieder da! Einfach so. Nach einem Wasserwechsel sehe ich Stunden später diesen hübschen Fisch wieder. Nach Wochen!!!!!!! Wir können es uns nicht erklären!

er hat seine eigene Schönheit, finden wir

Und während ich Fotos für Euch vom Aquarium mache, kommt der Bepelzte und ist eifersüchtig.
unvorteilhaft für mich, aber naja, was soll´s


                            die liebe Nana

Sonntag, 13. Januar 2019

Geheimsachen

Mit meiner ersten Geheimsache 2019 bin ich fertig.


Zwei weitere habe ich begonnen.

Eine Applikation aus einem neuen Buch. Es ist ein japanisches Motiv und wird europäisch ausgeführt sein.


Hier habe ich mich an meinen gestrigen Post erinnert und an einen lieben Kommentar und tatsächlich zu einem traumhaften Stoff gegriffen. Normalerweise hätte ich den zurückgelegt, aber diesmal nicht. Ich war stark! ;)

von diesem Stoff besitze ich nur 15 x 15 cm

Das zweite Projekt ist eine Stickarbeit.


Hier mein gemütlicher Platz, wo ich auch heute sitzen und viel TV gucken werde dabei.
Gut bewacht!



                           die liebe Nana

Samstag, 12. Januar 2019

irgendwie doof, oder?

Mir ist es schon öfter aufgefallen und ich frage mich, ob es Euch auch so geht.

Ihr näht etwas, sagen wir mit der Hand. Oder lieselt es, oder appliziert. Da überkommt Euch ein Gedanke: Wird das Garn reichen?

Man liebt ein bestimmtes Zubehörteilchen, oder ein bestimmtes Garn, oder eine bestimmte Garnfarbe und da ertönt im Kopf die Stimme die fragt: Was ist, wenn es irgendwann diese Farbe oder jenes Garn nicht mehr gibt?


Ich schaue auf meine wunderbaren Bobbins, mit denen ich so gerne appliziere und ich weiß, ich habe 70 Farben davon, aber jeweils nur 1 x eine Farbe.

Da überkommt mich diese schleichende Angst, ich könnte eines Tages (allein diese Wortwahl!) nichts mehr davon haben.

Ihr näht etwas und stellt vorher Stoffe zusammen. Ihr habt Euch vorgenommen, diesmal die tollsten Stoffe zu nehmen, die Ihr finden könnt. Ihr legt zusammen und findet es toll. Dann kommt dieses Gefühl... eigentlich ist das Projekt viel zu "schlecht" für diesen einen tollen Fitzel Stoff. Also tauscht man aus. Und tauscht den nächsten aus und dann noch einen. Resultat: das Fitzelchen Stoff wird wieder aufgehoben, für das tolle Projekt was noch ansteht und nie kommen wird.

Kennt Ihr das?

Das ist sowas von doof! Ich erlebe es jedesmal und jedesmal will ich dagegen angehen.

Habe ich ein großes Stück Stoff, gebe ich gerne und ohne Probleme etwas davon ab, habe ich aber nur ein kleines bisschen was, setzt mein Hirn eine Art Botenstoff ab, der mich merkwürdig denken und handeln läßt.

Ich werde mein Leben lang all meine Stoffe niemals vernähen können, nie!

Sagt mir bitte, daß es Euch genauso geht!!!!!


                          die liebe Nana

Freitag, 11. Januar 2019

Kaffe Fassett Quilt

Werbung:

Viele, sogar sehr viele lieben den Stoffdesigner Kaffe Fassett.

Die wenigsten wissen, wie man ihn ausspricht. Ich hörte schon alle möglichen Varianten, er wird - soviel ich weiß - so ausgesprochen: Käff Fässet.

Ob Conny´s Quilt so heißt, das weiß ich nicht, aber fertig ist er.

Vorher/nachher:



Gewählt hat sie einen grauen Flanell in Überbreite aus meinem Kiosk.

Jetzt seid Ihr enttäuscht, gell, weil man nix sieht.

Ist leider so bei stark gemusterten Stoffen.  Aber toll ist er, oder? Da steckt viel Arbeit drin seitens Conny!!!!!!


                         die liebe Nana

Donnerstag, 10. Januar 2019

mein erstes Buch 2019

Werbung:

Ich habe mein erstes Buch 2019 beendet!

Ich schummel aber gerade ein bisschen, denn ich begann es laaaange vorher in 2018 schon ;)


Es spielt in Saint Malo, eine französische Hafenstadt, die wir bei unserem letzten Urlaub 2x besuchten. Ich fand´s gut und gebe 4 *.

Das nächste Buch wird dieses sein:


Ich bin gespannt und bleib dran.


                            die liebe Nana

Mittwoch, 9. Januar 2019

eine Vogeldame

Unser Weihnachtsbaum steht schon auf dem Balkon und wartet darauf, von der Feuerwehr abgeholt zu werden. Krumm und schief ist er in seinem Ständer, der Arme.


Was sehe ich denn da?

Draußen stürmt es und eine Vogeldame hat sich ein wunderbares Plätzchen bei uns auf dem Balkon ausgesucht...


... mal war sie unter dem Baum, mal weiter vorne am Geländer.


Und da dies eine noble Unterkunft ist, haben wir auch ein 24 h Restaurant integriert, was dankend angenommen wird.


Wenigstens ein Piepmatz, der mein Futter zu schätzen weiß.

An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an die liebe G. aus Süddeutschland ;)


                         die liebe Nana

Dienstag, 8. Januar 2019

homemade noodles

Mal wieder von der Selbermacherin inspiriert, habe ich mir eine Nudelmaschine bestellt.

Nach Versandproblemen war sie endlich da, ein hübsches Ding.


Also habe ich mich schlau gemacht, eingekauft und dann ging´s los.

Die Kurbel ist butterweich und das war alles gar nicht schwer.


Mit dem Freund meiner Großen habe ich 800 g Nudeln gewalzt und "geformt", das war echt nett und wir waren ein prima Team. Das letzte Stück Teig haben wir dann für die ganz zarten Nüdelchen verarbeitet, will ja auch getestet werden.


Sieht nach Arbeit aus, nicht?


Zum reinigen nehme ich diesen Pinsel, bisschen lang, aber prima geeignet.


Und wie schmeckte es?

Nun, sagen wir mal so: bei der Masse an Eiern schmeckten sie mehr nach Spätzle als nach Nudeln, wie man sie aus der Packung kennt. Aber das ist klar, denn das andere sind ja Hartweizengrießnudeln ohne Ei.

Sie waren dennoch lecker, aber beim nächsten mal versuche ich es ohne Eier oder mit nur ganz wenigen.

Ich muß noch viel lernen und testen!


                           die liebe Nana

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...