Mittwoch, 22. Mai 2019

neues Zimmer

Gestern war ich in meiner neuen Wohnung und habe geputzt... meine Güte, es ist noch so viel zu tun.

Aber ich habe Fotos gemacht.

Dies ist mein neues Wohnzimmer:


Da sind noch Sachen vom Vormieter drin.

Hier wird meine Nähmaschine stehen:


Ich wohne dann nah am Deich.


Aber glaubt mir, die Elbe hier ist recht weit weg im Vergleich zu Brokdorf.

Mittags machten mein Mann (er strich seine Wohnung) und ich Pause und wir trafen uns auf einen Cappu auf dem Wochenmarkt.


Die Kirche, in der wir heirateten ;)


Bald werde ich Euch Glückstadt ganz genau zeigen, aber das wird noch dauern.


                           die liebe Nana

Montag, 20. Mai 2019

sehr süß

Am Deich ist ein etwas anderes Schafgespann zu sehen:

Mutter mit Kind

Die Mutter hat gedrehte Hörner...


... und ihr Lamm das gleiche Gesicht.


Sie sehen so putzig und niedlich aus, man möchte sie hochnehmen und knuddeln.


Wie anders sie aussehen, zeigen diese Fotos... hier allein der Körperbau:


Und hier gut zu sehen die Kopfform:


Süß, oder?

Süß war auch das, was meine Jüngste die Tage machte:

Sie haben momentan Projektwoche in der Schule und meine Jüngste macht für sich und ihre Schwester Schulfrühstück, bestehend aus Erdbeeren und Melone. An einem Morgen machte sie noch Tomatensalat mit Schafkäse und stellte mir eine kleine Portion hin, ohne es mir zu sagen.

Wie süß! Vier kleine Gabeln voll Salat und lecker war er!!!!



                          die liebe Nana

Sonntag, 19. Mai 2019

schon mal für Glückstadt

Gestern war es gemütlich bei mir im Café, wir waren nicht so viele wie sonst, eine neue Interessentin kam auch vorbei und alle hatten wir viel Platz.


Während wir plauderten, arbeiteten und aßen, chillte Imo ab und an draußen und bewachte uns.


Unser Buffet, boah, war das megaoberlecker!


Ich habe viellleicht 15 Kreuzstiche geschafft, mehr nicht. Dafür habe ich mich um alle gekümmert, so zu meiner Verteidigung.

Hier ist Renate und ich, ein wunderbares Foto von ihr und ich, nun ja, wurde mal wieder beim essen "erwischt" ;)


Die anderen haben aber eine Menge geschafft, so unsere Neue, sie hat gequiltet - Ingrid:


Renate hat gelieselt:


Gerda hat Täschchen genäht, meist für Taschentücher:


Karen machte Kinderkissen:


Und Beatrix häkelte an ihren Grannies:


Andrea strickte.


Ute nähte auch an einer Tasche:


Und Petra nähte ein Bestecktäschen und meinte: "Die ist schon mal für Glückstadt, da wir dort unser Geschirr und Besteck mitbringen, ist es so bestens verpackt." Recht hat sie, wunderbar!!!



Birga war auch lange nicht mehr da und nähte sich ein T-Shirt. Toll.


Am 1.6. gibt es unser letztes Café in Brokdorf, aber da gehen wir ganz normal in die Sommerpause. Und wie letztes Jahr auch, verabschieden wir uns voneinander mit einem kleinen Grillfest und ich freue mich riesig jetzt schon auf alle, die eintreffen werden. Den Anderen sage ich tschüß bis in Glückstadt im September.


                            die liebe Nana

Samstag, 18. Mai 2019

vorletztes Mal

Heute ist das vorletzte Mal Café Fingerhut in Brokdorf und ich hoffe auf zahlreiche Besucher!


Wir sehen uns.


                        die liebe Nana

Freitag, 17. Mai 2019

was Gesticktes

Heute mal ein Update von meiner Stickerei, die einzige Handarbeit momentan und selbst die mache ich nur ab und zu.



                          die liebe Nana

Donnerstag, 16. Mai 2019

ha!

Wohnung habe ich. Check!

Ab 17.06. habe ich nun auch einen Job. Check!

Ich arbeite ab kommenden Monat für die Supermarktkette mit dem E am Anfang und bekomme noch diesen Monat eine Lotto-Schulung, denn dort soll mein Einsatzort sein: Zeitschriften, Lotto, Tabakwaren.

Ich freue mich, denn ich kam durch eine Initialbewerbung an den Job und finde es ganz wunderbar, daß man mir sagte, daß ich wohl die Richtige sei und ich ihnen gefallen habe.


Wahrscheinlich bekomme ich auch den Schlüssel zur neuen Wohnung früher, so daß eine Renovierung eher abgeschlossen sein wird und wir rechtzeitig umziehen können.

Ich geh´ dann mal packen...


                           die liebe Nana

Sonntag, 12. Mai 2019

puh

Wann auch immer es passt, packe ich ein bisschen was zusammen.

Gestern packte ich den Flur ein, damit bin ich durch (naja, ein paar Sachen bleiben ja immer, man kann einen Monat vorher nicht alles wegräumen).

Nun habe ich noch das Bad, die Küche, die Kammer und den Dachboden sowie Reste vom Wohnzimmer. Die letzte Woche vor dem Umzug müssen alle Kleinigkeiten noch weg, das sind dann die ätzendsten Kartons, weil es darin wie Kraut und Rüben sein wird.


Ansonsten habe ich morgen zwei Bewerbungsgespräche und am Dienstag nochmal eines.
Es ist nicht leicht, einen "netten" Job zu finden, der zu einem paßt, wo man selbst paßt und alle anderen Umstände auch noch passen. Schließlich habe ich ja noch Verpflichtungen aus meinem "alten" Leben, ich habe zwei Kinder, einen Hund... niemand soll auf der Strecke bleiben und ich auch nicht.

Die Renovierungsarbeiten werden dann auch bei meinem Mann anfangen, ich hoffe, ich komme ebenfalls früher in meine Wohnung, denn auch die muß renoviert werden, so auch die jetzige Bude.

Puh, da gibt´s noch viel zu tun.


                           die liebe Nana

Freitag, 10. Mai 2019

am Deich

Ich fuhr gestern Bio-Eier kaufen und nahm den Weg heim direkt hinterm Deich.

Dort machte ich ein Foto unserer Leuchttürme:


Warum es rot/weiße und schwarz/weiße Leuchtfeuer gibt, das konnte ich nicht herausfinden. Mein Mann meint, daß die Roten für die eine Richtung, die Schwarzen für die andere Richtung sind. Dafür fanden wir keine Beweise, aber dennoch ist es möglich.

In Hollerwettern, eine "Ortschaft" bestehend aus ein paar Häusern am Deich, existiert noch das schöne Leuchtturmhaus:


Heute ist er nicht mehr in Betrieb, aber zu gerne würde ich mal reingehen und mich umsehen.

Ein paar Häuser weiter dann dieses Idyll:


Ich hörte Schritte im Kies. Der dazugehörige Herr sah mich erstaunt an und ich sagte ihm, wie schön es bei ihm aussehen würde und wie wunderbar das Tor sei. Er bedankte sich und meinte: "Bald blüht der Rhododendron und danach sind die Rosen dran, dann ist hier das reinste Rosenmeer."

Manche haben es einfach schöner als andere.


                          die liebe Nana

Donnerstag, 9. Mai 2019

Stoffliebe

Habe ich genug Stoff?

Ja.

Habe ich viel Stoff?

Ja.

Habe ich zuviel Stoff?

Ein lautes Ja!

Habe ich viel zuviel Stoff?

Definitiv!!!

Kennt Ihr die Steigerung von Stoff-Irrsinn?

Er heißt Nana!

Soll ich Euch was zeigen? Es muß aber unter uns bleiben, also psssst:


Alles Japaner. Webstoffe.

Steh´ ich im Moment total drauf und habe nur gaaanz wenig davon im Sortiment.

Ich wollte im Januar nach Japan reisen, den Fuji sehen, mit dem Schinkansen fahren, Tokio erleben... nun, auf Grund jetziger Umstände ist es verschoben oder aufgehoben, wer weiß das schon so genau. Aber ein paar Stöffchen wollte ich mir dennoch gönnen und eine liebe Instagrammerin kaufte mir auf der Messe neulich ein paar wundervolle Exemplare.

Jetzt heißt es sie bewundern und bestaunen und sich daran erfreuen.


                          die liebe Nana

Dienstag, 7. Mai 2019

es dampft

Jetzt, wo es morgens noch herrlich frisch ist, sieht man die Elbe dampfen.


Am Dampf erkennt man gut, wo das warme Wasser des Kernkraftwerkes entlang strömt. Die Temperatur wird natürlich streng bewacht. Das Wasser ist aus der Elbe entnommenes Kühlwasser und kommt selbstverständlich NICHT mit dem Reaktor in Kontakt oder mit anderen Dingen, die mit dem Innenleben des KKW verbunden sind.

Im Herbst ist es dann manchmal gruselig, wie der Dampf das Ufer hochkriecht und sich über den Weg legt.

Der Turm am anderen Ufer in Niedersachsen ist ein Radarturm, die gibt es in entsprechenden Abständen überall an der Tidenelbe.


                           die liebe Nana

Montag, 6. Mai 2019

nur Nähkram

Es ist unfassbar... dort steht nur eingepackter Näh- und Handarbeitskram wie Sticksachen, Wolle etc.

Nicht dabei meine große NäMa, die ist unbeweglich.

Vlies, Vlies, Vlies ohne Ende

Oben auf dem Dachboden sind auch noch all meine Malsachen, ohje.


                           die liebe Nana

Sonntag, 5. Mai 2019

von Einhörnern und Chemie

Gestern war es trotz des guten Wetters voll im Café.


Ihr kennt ja unser schönes Buffet...


... doch diesmal stießen wir auch auf einen vergangenen Geburtstag und ein neues Auto an.

natürlich alkoholfrei
Es wurde - wie immer - auch viel gearbeitet, nur habe ich nicht von allem Fotos gemacht.

Es wurde auf Kassenbons genäht...


... an einem Babytop gearbeitet...


... für einen guten Zweck gehexagont...


... gestickt (gute Besserung!!!!!!!)...


... uns ein wundervolles Top gezeigt (leider nicht fotografiert) und das Zweite begonnen...


... an alten Projekten gelieselt...


... an lang überfälligen Wäscheklammerbeuteln genäht...


... und ich habe wenigstens schon mal meine Tischlampe eingestöpselt, aber dann mußte ich erstmal was essen!


Eine Neue machte ebenfalls Hexagons...


... während ein Anke-Täschchen genäht wurde, was nicht Anke-Täschchen heißt und Anke auch gar nix damit zu tun hat, aber wir es trotzdem Anke-Täschchen nennen, weil Anke es uns zeigte wie es geht, aber Anke mag es nicht, daß wir es Anke-Täschchen nennen, aber für uns alle ist es eben das Anke-Täschchen und es bleibt für uns auch weiterhin das Anke-Täschchen. Dieses ganze Gebrabbel dient der Richtigstellung, daß eine andere tolle Frau die Anleitung zu eben diesem Täschchen anfertigte und ihr eigentlich das Lob gehört, aber Namen sind wie Schall und Rauch und so geht das Anke-Täschchen in die Analen ein, obwohl es vielleicht Susi oder Hannelore heißt oder gar überhaupt keinen Namen hat. Ich hoffe, liebe Anke, meine Erklärung und Richtigstellung gefällt Dir. Und Dir liebe Erfinderin vielen Dank für dieses tolle Täschchen!


Ein Top wurde fertig und die Stoffe haben alle was mit Chemie zu tun bis hin zum Periodensystem.


Und dies ist nun das Einhorn!


Ich aß unterdessen die köstlichste Torte die man sich denken kann.


Das war ein schöner Tag, habt alle herzlichen Dank für Euer kommen und bis zum nächsten mal,


                            die liebe Nana

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...