Freitag, 31. Mai 2019

Fleth

Wenn ich mit Imo von meiner neuen Wohnung aus Gassi gehe, gehe ich meist in Richtung Fleth.

Was ist ein Fleth?
Ein Fleth (oder auch Fleet) ist ein natürlicher oder ausgegrabener Kanal oder Seitenarm eines Flusses.

In Glückstadt sieht das Fleth so aus:


Links und rechts davon fließt der Verkehr in Einbahnstraßen.

Ich mag das Fleth gerne und Imo auch.


Wie ich soeben recherchierte, stieß ich auf die Aussage, daß das Fleth saniert werden müsse und daß das Holz schon arg gelitten habe, so auch die Brücken...


... hier und da, die alle paar hundert Meter darüber hinweg führen.

Am Fleth entlang wachsen hohe Bäume, abends leuchten sie, weil ihr Stamm mit Lichterketten umwickelt ist, das sieht sooo schön aus.

An manchen Stellen sind Buchten mit Baumbänken, schade nur, daß sie nicht sonderlich gepflegt aussehen.


Außerdem beklagt man die nicht vorhandene Barrierefreiheit, da die Bordsteinkanten zu hoch sind.

Am Markltplatz...

diesen stelle ich Euch später einmal vor

... gegenüber gehen Treppenstufen am Fleth zum Wasser runter. Hier sitzen bei gutem Wetter oft die Leute und chillen.


Merkwürdiger Wuchs, komisch, daß alle beiden Pflanzen zu beiden Seiten genau identisch zum Wasser hin wachsen.

wunderbarer Duft umgibt sie

Entlang des Fleths allerlei Altes oder gar Historisches, denn Glückstadt wurde 1617 vom dänischen König Christian IV. gegründet, heute ist es eine Kleinstadt, die einige Touristen anlockt.

Das Brockdorff-Palais, der Name stammt von der Familie Brockdorff, denen das Haus jahrzehntelang als Stadthaus diente. Heute beherbergt es ein Museum.




Diese Bäckerei ist uralt und an drei Tagen geöffnet. Es wird dort immernoch Brot gebacken, toll, oder?


Das Haus hat einen extrem spitzen Winkel, gerne wüßte ich, wie die Zimmer "im Eck" von innen sind.


Auch älter:


Nicht jedem alten Haus sieht man sein Alter an:


Hier Eines mit einer wunderbaren Tür:



Schief stehende Häuser sind in Glückstadt gang und gebe, überhaupt im Norden. Auch mein Wohnhaus steht leicht schief.


Zwischen den Häusern oft Lücken, da möchte ich nicht wissen, wie sich hier Nässe staut und im Mauerwerk ist.


Reste einer tollen Fassade:


Oder hier, ein altes Haus, heute sind Praxen und ein Optiker drin.


Guckt mal (klick auf´s Foto):

Spar- und Leihkasse

Aber irgendwann einmal waren dort Imker drin. Ob es eine Imker-Gilde oder Imker-Zunft früher gab oder gibt?


Oder dieses hier, o wie schön muß es innen sein. Bestimmt hat es wunderbare Räume und echten Stuck, knarzende Treppen und Holzdielen als Fußboden.


Ich vermute, hier lebte einst eine Arztfamilie und entweder war alles ihr Wohnhaus, oder aber der Arzt hatte unten seine Praxis und lebte oben.


In Glückstadt gibt es soooo viel zu sehen und zu entdecken!

Ich freue mich auf meine neue Stadt, eine Kleinstadt mit 11.000 Einwohnern und ich bin demnächst auch eine davon ;)


                           die liebe Nana

Donnerstag, 30. Mai 2019

Milchmutti

Gestern hatte ich nach sechs Jahren ehrenamtlichem Milchmuttidienst meinen Abschied von der Schule meiner Kinder.

Seit sechs Jahren machte ich jeden 2. Mittwoch die 2. Frühstücksschicht, schmierte mit meiner Kollegin Brötchen und verkaufte sie an die Lehrer und Schüler.


Meinen letzten Dienst machte ich auch alleine, meine Kollegin hatte keine Zeit, schade.

Der Verein der Milchmütter ist super, aber immer unterbesetzt. Nun ja, jetzt müssen sie auch meine Stelle neu besetzen, ich hoffe, es gelingt ihnen.

Zum Abschied bekam ich einen 10 € Gutschein, ich freute mich sehr darüber.

Es ist schon krass, welche Kreise und wie weitreichend doch so eine Trennung ist.



                           die liebe Nana


Mittwoch, 29. Mai 2019

das geht nun auch

 Werbung:

Gestern bekam ich nach zwei Tagen meine Bescheinigung, daß ich weiß, wie Lotto geht ;)

Ich bin ja selbst gar keine Lotto-Spielerin, Ihr? Je mehr man aber erfährt, desto klarer wird natürlich auch das Bild und desto mehr erkennt man auch etwas Gutes hinter dem Glücksspiel. Alleine die Wohltätigkeit dahinter ist schon ganz toll und das Lübecker Holstentor würde so ohne den Denkmalschutz der Glücksspirale nicht aussehen heute.

Jetzt war ich fünf Tage nicht wirklich zuhause und hier sieht´s aus... wir leben eben zwischen Kartons und drei Wohnungen, zwischen noch nicht gepackt und "wo ist das?".

Die neuen Wohnungen sind gestrichen, mein Mann war so fleißig! Es hängen schon Fliegengitter an den Fenstern, auch sein Werk. Die ersten Lampen sind installiert, wow, war bestimmt nicht leicht bei den hohen Decken... und hier ist solch ein Chaos und auch heute bin ich nur teilweise verfügbar, habe Schuldienst beim Brötchenverkauf.

Zum Sport kann ich auch nicht, es gibt einfach Wichtigeres zu tun.

Leider merke ich fünf Tage Sitzen und gut essen deutlich, ich war lange nicht mehr so rund - puh :(



                          die liebe Nana

Dienstag, 28. Mai 2019

elf

Werbung:

Gestern war und heute bin ich beim sechs-stündigen Lotto-Kurs in Kiel.

Wir sind elf Teilnehmer und es ist wirklich sehr interessant. Anfangs verstand ich ja gar nix, bin selbst ja überhaupt keine Lotto-Spielerin, aber ein bisschen bekam ich dann doch eine Ahnung von all den verschiedenen Scheinen etc.

Auch der Blick hinter die Kulissen ist interessant. Nicht, daß wir die Büros sehen würden, aber wir bekommen viel erzählt über Jugendschutz und wohin die Gelder gehen wie z.B. in den Denkmalschutz, Vereine, Naturschutz etc.

Und versorgt werden wir mit Frühstück und Mittagessen für alle, ganz toll.


Nun denn, auf nach Kiel.


                            die liebe Nana

Montag, 27. Mai 2019

Kaiserwetter

Bei Kaiserwetter und einem hohen Maibaum in den gleichen Farben wie der Himmel, fing mein Quiltkurs vorgestern in München/Haar an.


Neun Frauen waren neugierig, konzentriert und fleißig dabei.


Mittags waren wir im Biergarten und schmausten auch abends dort nochmal, es waren auch drei Ehemänner dabei und...


... abends kam eSTe noch dazu. Sie hat sich extra wegen mir auf den Weg gemacht zu uns und ich habe mich sehr gefreut, sie nach längerer Zeit mal wieder zu sehen. Sie war ebenfalls mal in einem meiner Kurs.


Leider habe ich wieder mal vergessen Fotos der Sandwiches zu machen, dafür aber von leckerem Ausgebackenem, ich weiß nicht mehr, wie diese Teile genannt wurden.


Dies war vorerst der letzte Kurs, vielleicht sogar für dauerhaft, man wird sehen.

Ich habe mich sehr gefreut, daß dieser, mein Letzter, in südlichen Gefilden stattfand, wo ich mich stets besonders wohl gefühlt habe.

Ich danke den Neun für einen tollen Kurs und einen wunderbar fröhlichen Abschluß meiner Dozentenzeit, vielleicht sieht man sich eines Tages wieder.


                           die liebe Nana

Freitag, 24. Mai 2019

München

Heute fahre ich nach München zu meinem wahrscheinlich letzten Kurs im freien Maschinenquilten.

Ich komme am Abend an und Samstag früh warten dann acht Frauen auf mich und die Dinge, die ich ihnen erzählen werde.

Sonntag nehme ich den Zug zurück und Montag geht´s dann direkt nach Kiel zur Lotto-Schulung, die ebenfalls zwei Tage dauert.

Aber jetzt erstmal ans Quilten denken.



                          die liebe Nana

Mittwoch, 22. Mai 2019

neues Zimmer

Gestern war ich in meiner neuen Wohnung und habe geputzt... meine Güte, es ist noch so viel zu tun.

Aber ich habe Fotos gemacht.

Dies ist mein neues Wohnzimmer:


Da sind noch Sachen vom Vormieter drin.

Hier wird meine Nähmaschine stehen:


Ich wohne dann nah am Deich.


Aber glaubt mir, die Elbe hier ist recht weit weg im Vergleich zu Brokdorf.

Mittags machten mein Mann (er strich seine Wohnung) und ich Pause und wir trafen uns auf einen Cappu auf dem Wochenmarkt.


Die Kirche, in der wir heirateten ;)


Bald werde ich Euch Glückstadt ganz genau zeigen, aber das wird noch dauern.


                           die liebe Nana

Montag, 20. Mai 2019

sehr süß

Am Deich ist ein etwas anderes Schafgespann zu sehen:

Mutter mit Kind

Die Mutter hat gedrehte Hörner...


... und ihr Lamm das gleiche Gesicht.


Sie sehen so putzig und niedlich aus, man möchte sie hochnehmen und knuddeln.


Wie anders sie aussehen, zeigen diese Fotos... hier allein der Körperbau:


Und hier gut zu sehen die Kopfform:


Süß, oder?

Süß war auch das, was meine Jüngste die Tage machte:

Sie haben momentan Projektwoche in der Schule und meine Jüngste macht für sich und ihre Schwester Schulfrühstück, bestehend aus Erdbeeren und Melone. An einem Morgen machte sie noch Tomatensalat mit Schafkäse und stellte mir eine kleine Portion hin, ohne es mir zu sagen.

Wie süß! Vier kleine Gabeln voll Salat und lecker war er!!!!



                          die liebe Nana

Sonntag, 19. Mai 2019

schon mal für Glückstadt

Gestern war es gemütlich bei mir im Café, wir waren nicht so viele wie sonst, eine neue Interessentin kam auch vorbei und alle hatten wir viel Platz.


Während wir plauderten, arbeiteten und aßen, chillte Imo ab und an draußen und bewachte uns.


Unser Buffet, boah, war das megaoberlecker!


Ich habe viellleicht 15 Kreuzstiche geschafft, mehr nicht. Dafür habe ich mich um alle gekümmert, so zu meiner Verteidigung.

Hier ist Renate und ich, ein wunderbares Foto von ihr und ich, nun ja, wurde mal wieder beim essen "erwischt" ;)


Die anderen haben aber eine Menge geschafft, so unsere Neue, sie hat gequiltet - Ingrid:


Renate hat gelieselt:


Gerda hat Täschchen genäht, meist für Taschentücher:


Karen machte Kinderkissen:


Und Beatrix häkelte an ihren Grannies:


Andrea strickte.


Ute nähte auch an einer Tasche:


Und Petra nähte ein Bestecktäschen und meinte: "Die ist schon mal für Glückstadt, da wir dort unser Geschirr und Besteck mitbringen, ist es so bestens verpackt." Recht hat sie, wunderbar!!!



Birga war auch lange nicht mehr da und nähte sich ein T-Shirt. Toll.


Am 1.6. gibt es unser letztes Café in Brokdorf, aber da gehen wir ganz normal in die Sommerpause. Und wie letztes Jahr auch, verabschieden wir uns voneinander mit einem kleinen Grillfest und ich freue mich riesig jetzt schon auf alle, die eintreffen werden. Den Anderen sage ich tschüß bis in Glückstadt im September.


                            die liebe Nana

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...