Samstag, 4. Juli 2020

Goldmilch

Noch kurz vor der Arbeit habe ich mir eine Kurkumapaste gebruzzelt und Bestandteil war u.a. geriebener Ingwer.


Ingwer mag ich ja überhaupt nicht!

Alle Zutaten sind verrührt im Topf... das duftet sehr stark nach Indien.


Et voilà... die Paste ist fertig.


Heute Abend gebe ich einen Teil davon mit weiteren Zutaten in pflanzliche Milch und bin ich gespannt, wie das schmeckt.

Wie beschreibt die Autorin es in dem Buch?

Zitat: "Wenn Sie das jeden Abend trinken, bleiben Sie gesund und glücklich."

Na, auf ein langes, glückliches Leben!!!

                    die liebe Nana

Donnerstag, 2. Juli 2020

es geht weiter

Meine Große hat diese Woche ihren Führerschein bestanden und darf nun begleitend fahren, was sie auch sehr gut macht.


Und ich quilte an dem Läufer für meine Nichte.


Meine Mutter hätte zu meiner Großen gesagt: "Das machst du aber richtig gut!" und zu mir: "Das wird A-C sehr gut gefallen."

Das Leben geht weiter und meine Mutter hätte auch darauf bestanden. Als sie noch richtig fit war (was schon etwas länger her war), war sie regelmäßige Blogleserin bei mir und sagte immer: "Das erste was ich mache am Morgen zum ersten Kaffee ist Deinen Blog lesen."

Ich danke Euch für Eure Worte und Kondolenzgrüße zum letzten Post.

                    die liebe Nana

Dienstag, 30. Juni 2020

.

 
meine Mutter

23.04.1943 - 30.06.2020



Nana

Montag, 29. Juni 2020

05/52 - spielerisch

Auch diese Woche gibt es bei Blogzimmer ein interessantes Thema (ich gehe der Reihe nach) und das heißt: spielerisch

Ich spiele gerne Spiele. Ob Karten, Würfel oder Brettspiele, auch Wissensspiele mag ich sehr.

Aber spielerisch ist für mich etwas anderes, es hat nichts mit spielen zu tun, sondern mit Leichtigkeit, mit Freude, mit Glücksgefühl und dennoch auch mit Anstrengung und Konzentration, mit Beherrschung und intensivem bei-sich-sein.

Und es gibt zwei Dinge, die mir (meist) spielerisch gelingen/gelangen:

Ein Leichtes war für mich das Quilten! Ich sage bewußt war, denn das habe ich nun schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr richtig gemacht... aber man sagt ja, was man mal konnte, das verlernt man nicht mehr wirklich.


Quilten ist ein so wunderbares Kunsthandwerk und es erfüllte mich mit großer Zufriedenheit. Körperlich jedoch empfand ich es immer als sehr anstrengend, was die Freude darüber stets ein bisschen milderte.

Das andere, was ich nicht immer so spielerisch kann, mich aber dennoch mit wahrer Zufriedenheit erfüllt auf Grund der Leichtigkeit und dem bei-sich-sein, ist das Zeichnen.

Zeichnen kann man überall und es braucht so wenig. Es gibt keine Regeln, alles darf.

Freihand zeichnen mit meiner Lieblingsfeder und schwarzer Tusche, es gibt kaum was Schöneres.


Und soeben habe ich diese Skizze für das o.g. Thema gezeichnet, in nicht mal drei Minuten war es fertig.


Das ist für mich "spielerisch".

                die liebe Nana

Sonntag, 28. Juni 2020

am Tag als der Regen kam

Kennt Ihr noch das Lied?

Alexandra sang es, oder nicht? Sang sie nicht auch "Mein Freund der Baum"?

Gestern hörte ich schon von weitem Gegrummel und die dunklen Wolken verrieten Gutes: Regen!


So schnappte ich mir Imo und wir sind an den Deich. Zum Glück ist er ja direkt hinter dem Haus.


Ich sagte noch zu Imo: "Warscheinlich schafft der Regen es mal wieder nicht über die Elbe."

Das passiert leider oft. Entweder schafft es Regen nicht über den breiten Fluß, denn immerhin ist die Elbe hier 4 km breit!, oder aber der Regen schafft es nicht über die Stör.


Die Heimfahrer und Urlauber sind wieder unterwegs... Wartezeit und lange Schlangen vor der Fähre Glückstadt/Wischhafen.


Er genoß sichtlich die Brise und die im Wind anders gefühlte Temperatur.


Wir blieben ein ganzes Weilchen dort und ein paar Schitte von zuhause entfernt fielen dann die ersten Tropfen.

Dann kam mehr und es blitzte und donnerte länger als der Regen fiel.

Heute bin ich seit mind. 2:30 Uhr wach, es ist viel zu warm im Bett und während ich das schreibe habe ich alles aufgerissen und höre die Vögel den Tag begrüßen.

Ich begrüße ihn auch und wünsche uns allen einen wunderbaren Sonntag mit vielen schönen Momenten.


                die liebe Nana


Freitag, 26. Juni 2020

Ayurveda

Werbung:


Habe ich Euch eigentlich erzählt, daß ich großer Indien-Fan bin?
Davon vielleicht ein anderes mal mehr.

Die meisten unter Euch wissen aber, daß ich immer sehr interessiert bin an Essen, Ernährung und alles, was mit Gesundheit und auch Abnehmen zu tun hat.

Über Buchcontact erhielt ich dieses Leseexemplar des Narayana Verlag:


Da ich weder Yoga betreibe, noch im Detail weiß was Ayurveda ist, war ich mächtig interessiert an dem Buch und las und las und las...

.... Indien... seufz...


Die Autorin erklärt ziemlich leicht verständlich, was Ayurveda ist, woher es kommt etc. Sie erklärt alles wissenswerte über Dosha und steigt ein in die mir völlig unbekannte Welt von Geist und Körper und nur selten fühlte ich mich befremdlich beim Lesen.

Ganz im Gegenteil: je mehr ich las, desto mehr wollte ich verstehen und wissen.

Ich glaube, ich bin eher ein Kapha-Typ.


Die Gerichte, die Ketabi vorstellt, sind keine hoch exotischen Mahlzeiten, sondern auf die heutige Welt und Verfügbarkeit von Lebensmitteln geschrieben und das meiste hat man eh zuhause, vermute ich.

Wer sich mit der modernen Ernährung auseinandersetzt, findet in diesem Buch sehr vieles, was sowieso allgegenwärtig ist... low carb, vegetarisch, vegan... aber solch ein Frühstück würde man doch bei Ayurveda nicht vermuten, oder?


Oder dieses Gericht... mmmmhhhhhh.

Andere nennen es Buddha-Bowl, aber dahinter steckt natürlich der ayurvedische Gedanke bzw. die Zutaten variieren den Dosha entsprechend.


Diese Pizza MUSS ich probieren:


Auch bei Desserts macht das Buch nicht Halt.


Wunderbarer Abschluß: Getränke! Guckt Euch diese Goldmilch an.


Für dieses Buch bin ich echt dankbar, es bereichert und erweitert meinen Horizont ungemein. Ich werde es nochmal lesen und mich immer weiter versuchen zu entschlüsseln und vieles werde ich testen und probieren.

Somit lautet mein Fazit: Ein wunderbares Buch!!!!!

ISBN: 9 783962 571412


              die liebe Nana

Dienstag, 23. Juni 2020

neues Top

Gestern habe ich aus den Anfängen eines Läufers für meine Nichte ein Top und sogar einen Sandwich gemacht.

Erster Rand...


... zweiter Rand.


Ich wußte vorgestern schon, daß ich ein braunes Binding machen würde!


Dies ist der Rückseitenstoff.


Mein neues Sandwich.


Das werden meine Quiltgarne sein. Die große Kone ist ein King Tut in weiß und das andere sind meine geliebten Master Piece Garne.


Nun denn, ran an die Nadel!


             die liebe Nana

ziehende Gänse

Meine Nichte ist mit ihrem Freund zusammengezogen und sie haben einen schönen Tisch im weißen Eßzimmer stehen, voller Pflanzen und mit viel Licht.

Für sie mache ich einen Läufer und der Anfang sind grüne Dreiecke und weiße Quadrate...


... ein installierter 1/4-Inch-Fuß...


und ein heißes Bügeleisen.

Nach dem Nähen das erste Auslegen.


Geht doch!


Der innerste Teil ist gemacht und auch erweitert.



Ich hoffe, der Läufer wird gerade, darauf muß ich achten!

Der Anfang der ziehenden Gänse gefällt mir sehr gut!

Heute kommen noch ein paar Ränder dran.

             die liebe Nana

Montag, 22. Juni 2020

52/4 - bunt

Bei Blogzimmer ist jetzt die 4. Woche angebrochen und das Thema in Reihe heißt "bunt".

Früher war die Lieblingsfarbe meiner Jüngsten "bunt", das fand ich irgendwie cool und ganz speziell.

Ich habe heute zwei Fotos für Euch, extra für dieses Thema aufgenommen, aber ich kann mich nicht entscheiden, so stelle ich sie beide ein.

Bunt 1:

Ist das nicht toll? Kisten voller Knöpfe und das sind nicht mal alle! Da geht mir das Herz auf.


Bunt 2:

Dieses bunte Foto ist heimelig. Es steht für uns, für Deutschland und seinen Norden, es steht für alte Traditionen, Religion und für typisch Mensch, denn Märkte gibt es weltweit und alle sind sie bunt. Sie versorgen uns mit Essen und sonstigen Gütern, sie sind Treffpunkt und Handelsplatz, sie sind zentral und meist auch schon alt eingesessen. Sie sind wunderbar! Ich wette, in jedem Land dieser Welt gibt es Märkte und Flohmärkte sind genauso wundervoll.


Dies war mein bunter Beitrag und ich grüße Euch da draußen, die Ihr genauso bunt und vielfältig seid!

               die liebe Nana

Sonntag, 21. Juni 2020

gegönnt

Meine Kinder bekommen Taschengeld und können es ausgeben wie sie möchten. So soll es auch sein.

Ich verdiene Geld und gebe es immer für alle aus. So muß es sein.

Aber ich möchte mir auch eine Summe zur Verfügung stellen, die ich jeden Monat für mich ausgebe und so habe ich mir bei Pretty & Useful eine Schablone und die passenden Papiervorlagen gekauft und bei Grit den ganzen Rest.


Ich freue mich auf ein paar freie Tage voller schöner Dinge und Handarbeit.

         die liebe Nana

Freitag, 19. Juni 2020

für die Küche

Jetzt ist er fertig und kann als nächstes aufgelegt werden.


Im Rand ist das Quilting eine Mischung aus rund, ursprünglichem und aufgegriffenem Thema aus der Mitte.


Ich mag ihn. Ich mag vor allem die Farben und das nicht so klassische Hexagongelege ;)

Und so macht er sich.


Paßt hervorragend zur Wand.


Nun denn, das nächste Projekt wartet schon, aber jetzt muß ich erstmal zwei Tage Spätschicht machen, da geht nix an Handarbeit.

die liebe Nana

Donnerstag, 18. Juni 2020

hinterm Haus

Hinterm Haus ist nicht nur mein "Garten", sondern auch ein "Graben". Alle Gewässer hier in Glückstadt sind miteinander verbunden bzw. mit dem Hafen und der Elbe.

Und weil das Wasser hier so nah ist und damit die Natur, bin ich langsam ans Ufer gegangen (durch des Nachbars Grundstück) und habe leise und vorsichtig fotografiert.

Ein Entenküken...


... und ein Teichhuhnküken... eines bei mir, das andere bei der Mutter.


Täglich latschen hier auch die großen Enten durch... durch ein Nachbargrundstück, über unsere Auffahrt, über ein Stück Wiese, die Straße entlang... niemand weiß wohin sie gehen und warum, aber irgendwann kommen sie zurück...



... nur heute kamen sie sofort zurück, denn etwas fiepte ganz laut aus Richtung Wasser.


So schön es draußen ist, ich werde jetzt aber meine Sachen nehmen und rein gehen, meinen Läufer beenden. Das Binding wartet darauf, angenäht zu werden.


Übrigens:
Mein Nachbar wird mir die Platten schneiden. Hab ich Glück!



           die liebe Nana

Mittwoch, 17. Juni 2020

Schattenspender

Der beste Schatten ist unter Bäumen!

Der zweitbeste Schatten unter Sonnensegel.

Der drittbeste irgendwo anders, vielleicht unter meinem neuen Schirm. Aber zuvor der Alte!

Schaut Euch das Schirmchen an. Unser Versuch, mit einer Decke den Schatten zu vergrößern scheiterte kläglich.


Und dies ist er nun, unser neuer Schattenspender:


Vielleicht finden wir noch jemanden, der uns die vier Gehwegsplatten entsprechend schneidet, aber das ist doch mal ein cooles Teil, oder?

             die liebe Nana