Montag, 21. Mai 2018

quilt-Timer gestellt

Gestern beendete ich das Thema Datenschutz und hoffe, daß alles seine Richtigkeit hat.
Puh, das ist irgendwie eine Erleichterung.

Am Nachmittag stellte ich mir dann den quilt-Timer auf 45 Minuten, keinesfalls wollte ich länger quilten.


So spannte ich die Fäden ein (oben so fine 40 und unten Monofil, alles erhältlich hier) und legte los.


Es ist verdammt schwer, sich auf das Quilten zu konzentrieren und gleichzeitig auf seine Sitzhaltung zu achten. Ich würde sagen, daß es mir zu 98% NICHT gelang. Automatisch sackte ich in mich zusammen und war leicht nach vorne gelehnt samt Schultern. Ob das daran liegt, daß ich mich bei meinem Nähstuhl (ein Nähstuhl ist wie ein Drehstuhl, nur ohne Rollen) nicht anlehne? Ich habe jetzt die Rückenlehne nach vorne geschoben und muß beim nächsten Quilten mal darauf achten.


Ich nahm mir meinen Applikationsläufer vor und hier ist das Ergebnis:


Mein Fazit:

Wenn ich das hier so sehe...


... find´ ich´s einfach geil, daß ich quilten kann. Oh, es gibt genügend, die das besser und reiner und professioneller können, aber die Damen unter meinen Leserinnen die bereits in einem meiner Kurse waren wissen, wie sehr ich für´s Quilten brenne. Mit welcher Leidenschaft ich hinter diesem Kunsthandwerk stehe und wie ich finde, daß es bei Quilts letztendlich einzig und alleine um das Quilten geht, was einem Quilt den besonderen Reiz und Kick gibt.


Ich werde heute einen Quiltruhetag einlegen, ich darf es nicht gleich übertreiben. Morgen habe ich wieder KG, da muß ich mal über meinen Ellbogen reden, der mir durch das Sticken auch ein bisschen weh tut. Kommt sicherlich vom Halten des Stickrahmens.

Der Anfang ist gemacht und... ich bleib´ dran!


                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Ergebnis. Wunderbar, dass du wieder durchstartest. Und mehr noch freu ich mich über deine begeisternden Worte, dein Plädoyer für das Quilten. Das wirkt ansteckend.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich Dich anstecke damit, dann freut mich das.

      Nana

      Löschen
  2. Ach Nana, mir gehts genauso mach ich das eine tut die Schulter weh, Wechsel ich zum anderen macht sich der Daumen bemerkbar. Ich denke da hilft nur ausgewogen und nicht zu viel. Mal ein wenig sticken dann etwas quilten und zur not noch einen Strickstrumpf einschieben. Dabei möchte man so gerne dabei bleiben und etwas fertig bekommen. Einfach so da sitzen und fernsehen kann ich so gar nicht.
    Dein Läufer gefällt mir sehr!!! Das Quilting ist schlicht, bleibt im Hintergrund und betont dadurch die Applikation um so besser.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist furchtbar, gell? Ich denke auch, daß man - je älter man wird - auch einfach mehr Zeit braucht bzw. manche Dinge einfach nicht mehr so werden wie vorher. Wir tun unser Bestes.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    Dein Läufer gefällt mir unheimlich gut, sowohl die Applikationen als auch das Quilting. Es ist gut, dass Du immer nur ein bisschen arbeitest, um Deine Schulter nicht zu überanstrengend. Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald alles wieder in Ordnung ist.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist manchmal auch alles ein bisschen viel... Stoffballen schleppen, renovieren, Möbel hieven, sticken, quilten...

      Nana

      Löschen
  4. Hab den Läufer schon an anderer Stelle gesehen, sieht einfach Super aus.
    lg martina

    AntwortenLöschen
  5. Sieht gut aus. Schön vorsichtig sein mit deinen Gelenken.
    Gruss Carola

    AntwortenLöschen
  6. Schön, wieder etwas "Quiltiges" von dir zu sehen.
    Ich hab's versucht, aber die Segel wieder gestrichen. :(

    Überfordere dich nicht gleich, denk an deine Gesundheit.

    LG dein Fan Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Quilten kommt nicht über Nacht, aber ich glaube, der Kurs war einfach nicht der richtige für Dich. Weiter vorne, etwas länger, mit einem schönen Abendessen... dann würdest Du heute quilten.

      Nana

      Löschen
    2. Ja, da fehlt mir irgendwie der zweite Tag, der kam zu kurz und eine Näma mit größerem Durchlass wäre auch nicht schlecht.

      Doch der größte Faktor war wahrscheinlich meine Gesundheit, die zu diesem Zeitpunkt nicht die beste war.

      Darum......... ;)

      LG Rita

      Löschen
  7. So schön, liebe Nana! Deine Leidenschaft für's Quilten ist aus jedem Wort herauszulesen! Versuch dennoch, Dich nicht gleich zu überanstrengen... Ich kann da echt ein Lied von singen :o(
    Ganz liebe Grüße an Dich, Katrin, die diese gequilteten Linien sehr mag!

    AntwortenLöschen
  8. Die strengen Linien zu der bezaubernden Applikation sehen toll aus - das hätte ich nicht gedacht.
    Geh es langsam an.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, daß ich Dich überzeugen konnte.

      Nana

      Löschen
  9. Ach Nana, es ist schon so was, wenn man es übertreibt:-))) Ich habe mich im Laufe von 40Jahren von Sehnenscheidenentzündung zu Tennisarm und jetzt die Schulter hochgearbeitet, kommt garantiert vom nichts tun:-)))) Der Tennisarm war auch übel, da gibt es eine gute Übung und ich hatte eine Manschette, die hat es dann echt gerichtet. An der Schulter bin ich noch drann.
    Dein Quilting ist toll!!!!!! Du kannst, genau wie ich, auch nicht einfach so sitzen, was??? Solltest Du irgenwelche Tipps brauchen, einfach anrufen.
    Morgen ist bei mir auch die nächste KG und gleich selbst, da bin ich eisern, täglich mindestens 2x.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache keine Übungen zuhause, sollte ich vielleicht mal wieder tun.

      Nana

      Löschen
  10. Ich finde die engen Linien zu dem Applizierten perfekt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. So eine schönen passende Kombination von verspielten Applikationen und dem geraden Quiltlinien. Eine sehr gute Wahl, finde ich. Großes Kompliment. Aber mach langsam! Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  12. Das sind ja schöne Aussichten.
    Da hast du richtig gut gestartet.
    Mir gefällt's super gut.
    Deine Schnäppchenstickbücher sind total prima. Da ist wirklich alles dabei. Ich gucke auf Flohmärkten auch immer nach alten Handarbeitsbüchern.
    Da wird man oft so neu inspiriert ;-)
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nana,
    das wird wunderschön! Gut, dass Du drauf achtest, nicht gleich in die Vollen zu gehen. Pass' auf dich auf!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Der Läufer ist wirklich ein Traum und wenn man das Ergebnis sieht, dann weißt man, dass sich Leidenschaft mit Talent verbunden haben.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  15. Liebe NAna,
    der Läufer ist wunderschön geworden! Mir gefällt das auch sehr gut mit den engeen Linien, das läßt die Blüten und Blätter noch plastischer aussehen! Die Blütenranke über den Läufer gefällt mir auch sehr gut!
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...