Freitag, 23. November 2018

lecker

Ich bekam im letzten Café Fingerhut von Petra Honig geschenkt.

Petra ist Imkerin und hat außerdem einen Walnußbaum, der dieses Jahr gute Erträge zeigte.

Sie schenkte mir also "Honig mit Nuß" und das aß ich gestern auf Vollkornbrot.... lecker!!!!


In Itzehoe gibt es die Kaffeemacher und dort trinke ich am liebsten und jedesmal einen Espresso macchiato. Der ist so lecker, daß ich meinem Mann und mir mal ein Päckchen gegönnt habe.

Man erzählte mir, als ich sagte, daß es ein kostspieliger Spaß sei (250 Gramm kosten
fast 9 €!), daß es eine Kaffeesteuer gibt und wer alles am Kaffee verdienen will und muß... und als wichtigster Aspekt: Kaffee - und das wird heutzutage vergessen - sei ein Genußmittel! Es sei uns gegönnt.

den gibt´s an Weihnachten

Die Kinder wollten zu Mäckes. Auch teuer, wenn man bedenkt, daß meine Mädels für
fast 18 € beim Drive In bestellten.


So ist das mit dem Geld... wie gewonnen, so zerronnen.


                                die liebe Nana

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    Honnig mit Nuss, das klingt köstlich, udn dann noch aus eigener Herstellung ... ein tolles Mitbringsel zum Cafe Fingerhut!
    DA mit dem KAffee ist auch sicher eine feine Sache, klar, daß solche Röstungen teurer sind, aber meist sind es auch feinste Geschmäcker!
    Mäckes, ja, da kann man richtig Geld lassen .....
    Ich wünsche Dir einen feinen Tag und ein wundervoll gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 250 Gramm sind ja nicht viel, die kriegen wir locker zwischen dan Jahren weg.

      Nana

      Löschen
  2. Wem sagst du das, aber man muss sich auch mal was gönnen, und sei es ein Kaffee für 9€, den kann man dann immer zu besonderen Stunden genießen.
    lg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, andere bezahlen viel Geld für Wein, andere sogar für Schokolade.

      Nana

      Löschen
  3. liebe Nana, das Wort Genußmittel gibt es heute kaum noch im Sprachgebrauch. ich kaufe auch lieber den Biokaffee. So besondere Sorten und Aufwand haben eben ihren Preis.
    Meine Mutter kaufte einmal die Woche zum Wocheende 1/4 pfund das sind 125g Kaffe von Peka bei unserem Dorfkaufmann, der Duft der Hand-Kaffemühle daheim ist noch in meiner Nase. Auch Schokolade , Orangen Süßwaren waren für uns Genußmittel. Es gab beim Schlachter in der Kindheit ein Wiener Würstchen. Wie schön dass du dass auch alles noch so schätzt und nicht selbstverständlich ist.
    dein Honigbrötchen ist ja auch ein Genuss!Lg von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal muß man sich einfach davon befreien, den generellen Konsum mitzumachen, sondern sich gezielt für hochwertige Dinge entscheiden. Mal sehen, ob mir der Kaffee hier zuhause genauso schmecken wird wie in der Kaffeebar.

      Nana

      Löschen
  4. So teuer war damals bei und der normale Kaffee. Da war es eine Freude, wenn welcher im West- Weihnachtspäckchen war. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  5. Mjammie!
    Ja Honig ist superlecker!
    Und ich finde auch, dass man sich ruhig auch mal was gönnen soll/muss!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,
    Nüsse in Honig sind ja eine gute Idee.
    Die klau ich mir gleich mal.. Weihnachten naht und ich verschenke immer gern Verbrauchsgüter. In einen gewissen Alter haben wir doch alle schon genug "Stehrumchens"...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  7. Kaffee und Honig das ist doch wirklich ein Genuss, denn du dir mal gönnen muss.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...