Dienstag, 11. Juni 2019

canis lupus

Heute wurde ich mal wieder nachts wach.

Ich weiß, das kennen viele von Euch auch und manchmal sogar meine jugendlichen Töchter.

Das beunruhigende ist jedoch, daß es meist um drei Uhr herum ist, also entweder glatt 3 Uhr oder 3:20 oder manchmal auch 4 Uhr.

Heute bin ich aufgestanden, nachdem ich mich eine halbe Stunde lang hin und her gewälzt habe, noch bevor meine Gedanken trüb wurden. Die Vögel standen auch gerade auf und ich entschied zu duschen. Das war tatsächlich die Zeit der blauen Stunde am Morgen und ich war nicht die Einzige, die bereits wach war.

Ich finde die blaue Stunde toll, vor allem die am Abend, und jetzt kenne ich noch eine weitere "Stunde" und zwar die

                                              Stunde des Wolfes!

Der Wolf, canis lupus auf Latein. Ihm gewidmet ist die Zeit zwischen drei und fünf Uhr. Es ist die Zeit, wo viele das erste mal richtig wach werden, wenn sie so ca. 23 Uhr ins Bett gehen. Denn nach ca. vier Stunden, so habe ich gelesen, ist unser Körper auf einem echten Tiefpunkt, z.B. bei der Körpertemperatur.

Wir wachen nachts oft auf, aber meist so leicht und kurz, daß wir es nicht merken (ich merke jedes Aufwachen, so fühlt es sich für mich immer an!) und am nächsten Morgen vergessen haben. Aber die Stunde des Wolfes ist anders, deutlicher.

Sie ist aber nicht schlimm, niemand muß sich Sorgen machen, außer man ist Fahrer oder muß zu dieser Zeit arbeiten, dann sollte man in dieser Zeit besonders gut aufpassen.

Also gut, ab jetzt weiß ich, daß es diese Zeit ist und sicherlich hat die Natur es gut so eingerichtet, wach zu werden, wenn die Nachtjäger unterwegs sind. Es ist doch irgendwie auch gut zu wissen, daß wir noch viel dieser Ur-Natur in uns haben.



                         die liebe Nana

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nana,
    oh, das kenne ich nur zu gut! Ich mein, ich bin ja eh eine Frühaufsteherin, aber ich habe auch sehr oft Nächte, wo ich um drei, halb vier Uhr bereits hellwach bin! Dann stehe ich auch auf, denn, wie du schon sagst, wenn man dann wach im Bett liegen bleibt, kommen trübe Gedanken ...
    Das mit der Stunde des Wolfes ist eine sehr interessante Sache! Da werde ich meine frühen Aufwachzeiten demnächst auch anders sehen :O)
    Ich wünsche Dir eine wunderbare neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wußte, daß ich nicht alleine bin und auch ich denke jetzt anders darüber nach. Vielleicht hilft uns das Wissen um diese Stunde dann auch wieder beim Einschlafen ;)

      Nana

      Löschen
    2. Das kann sein, ihc muss mal überlegen und nachdenken, aber, oft hilft bei mir gar nichts, wenn ich wach bin, muss ich einfach aufstehen ;O)
      Hab ein wundervolles Wochenende!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  2. Liebe Nana, ich kenne das auch. Wach werden und nicht wieder einschlafen können. Das konnte ich nicht nachvollziehen, wenn meine Mutter über sowas gesprochen hat. Aber nun, nun ja, ich bin eben auch älter geworden. Ich versuche dann im Kopf neue Pläne für das Nähen zu machen und schwupps- schlafe ich (meist) wieder ein. Und der Wolf- bei seiner Existenz in unserer Gegend bin ich gespalten. Wöchentlich einmal steht in der Zeitung von Überfällen auf Schafsherden und nun hat er bereits das fünfte !!! auf der Weide geborene Fohlen getötet. Aber das ist eine andere Geschichte als deine. Beste Grüße von Nana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das mit dem Wolf ist ein ganz anderes Thema. Aber ja, mit dem Alter kommt das Wachwerden.

      Nana

      Löschen
  3. Da bin ich ja in guter Gesellschaft:-)))) Ich auch, meist schlafe ich wieder schnell ein, aber manchmal eben nicht, dann lese ich etwas und bald nicke ich wieder dahin.
    Ich wünsche allen einen guten Schlaf!!!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schlafe nur manchmal schnell ein, oft genug liege ich dann ewigst wach.

      Nana

      Löschen
  4. Das ist ja interessant!
    Und ich fühle mich gleich in Gesellschaft😬. Mal so mal so, aber ich muß sagen, es war auch schon schlimmer. Manchmal gar nicht erst einschlafen können, ganze Nacht rumgewandert usw. Aber im Moment toi toi schlafe ich _öfter_ wieder durch. Nein, ich habe nichts besonderes gemacht.
    Gute Nacht!
    😴
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mal geht es gut mit dem einschlafen. Ich glaube, das hat aber auch mit dem Alter was zu tun, denn meist tritt das gehäuft oder verstärkt ab den Wechseljahren auf - so meine Feststellung.

      Nana

      Löschen
  5. Ich musste grade echt schmunzeln, weil es mir heute Nacht ganz genauso ging.
    Ich habe kaum geschlafen, und ab drei ging dann schon gar nix mehr.
    Wenn ich solche nervigen Wachphasen habe, male ich in Gedanken Bilder. Ich denke dann an das Gefühl, dass in mir aufkommt, wenn ich so richtig in mir angekommen und zufrieden bin. Dieses Gefühl habe ich beim Malen.
    Ich habe es auch geschafft, das Malen mehr in meinen Alltag zu integrieren.
    Eben weil es mir gut tut, und vor allem weil ich das Gefühl habe, dass es meinen Blutdruck senkt. Malen ist wie Meditation für mich.
    Es freut mich, dass es euch in der neuen Wohnung super gefällt und gut geht. Auf deine Entdeckungsbilder bin ich gespannt. Ich entdecke gerne mit.
    Viele liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Malen ist gut, mich würde es in den Fingern jucken dann auszustehen. Gut, daß es bei Dir klappt mit Malen im Alltag. Ich habe es auch vermehrt in Glückstadt vor, vor allem Pleinair.

      Nana

      Nana

      Löschen
  6. Die Stunde des Wolfes kannte ich noch nicht. Da ich ein Frühaufsteher bin und so um 2-3 Uhr wach bin ( schon mein Lebenlang) höre immer früh Radio und nähe dann eifrig. Wie gut, das keiner im Haus unter dem Nähzimmer schläft . Ich wohne im 3. Stock.Mit dem Einschlafen habe ich keine Probleme.
    L G Sieglinde K.B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du echt Glück mit den Nachbarn. Wann gehst Du denn zu Bett?

      Nana

      Löschen
  7. Hallo liebe Nana . bei Schlafstörungen hilft mir ein schönes Buch, richtig Aufstehen statt lange wachliegen . Meist habe ich es wenn am Tag viel passiert war oder mir einges bevorstand wie Krankheiten, Prüfungen , Veränderungen...
    mit der Wolfstunde bist du in der Realität angekommen so wurden bei Euch in der Gegend in Brunsbüttel Schafe gerissen , das las ich gerade ...
    liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde leider meinen Kindle nicht und so kann ich dann nicht lesen :(

      Nana

      Löschen
  8. Ich nochmal.
    Weil Angela grad schrieb von wegen 3 Uhr wach heute. Und genau das war bei mir auch. Da schrieb ich grade noch zuvor(gestern) hier rein, daß es inzwischen öfter wieder gutgeht und *zack* ;-( genau um 3 heute nacht wach und nix mehr mit einschlafen. Um halb zwölf im Bett gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war um 4 Uhr wach, dann dachte ich an Angela und bin wieder eingeschlafen.

      Nana

      Löschen
  9. Okay, das mache ich das nächste Mal dann auch! 👍🤣
    Danke für den Tipp!😬

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...