Donnerstag, 27. Februar 2020

Foto des Tages

Heute zeige ich Euch ein Foto, welches für mich Motiv des Tages ist:


Dieser Ring ist an der Mole, seitlich des festen Fußweges.

Er ist riesig, guckt.


Dahinter kommt dann fast das Wasser.


Ich frage mich, wie alt der Ring ist und auch dieser große Brocken.


Ich werde es sicherlich nie erfahren, aber in meiner Fantasie ist alles schon alt... ein paar hundert Jahre. Genauso alt, wie die Nachtigall in meiner Welt blau ist ;)


                          die liebe Nana

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nana,
    das sit ein tolles Motiv! Der Ring sieht toll aus, und er sit ja wirklich sehr groß! Klar, er musste sicher schon viele Schiffe halten! Ich bin auch sicher, daß er schon sehr, sehr alt ist :O)
    Eine blaue Nachtigall, eine schöne Phantasie, erinnert mich an orientalische Märchen, wo Singvögel oft blau dargestellt werden!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so! Ich dachte immer, die Nachtigall wäre ein Vogel im Orient, wo auch immer damals als Kind für mich der Orient war. Auf alle Fälle weit, weit weg und zauberhaft.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana, solche Ringe müssen ja ordentlich was halten und Schiffstaue sind dick... Hier am Kanal gibt es auch so einige Stellen mit solchen Dingen, ich mag es sehr, wenn Du Bilder davon zeigst. Hab vielen Dank dafür und einen schönen Tag!
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz früher sind sie los und haben Hering gefangen und manches mal sind auch die Robben- und Waljägerschiffe ausgelaufen. Eine harte Zeit damals und ich stelle mir einfach vor, der Ring hätte viele solcher Schiffe gehalten...

      Nana

      Löschen
  3. Ich mag solche Fantasie und kann sie gut nachvollziehen.
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  4. Solche Fantasien überkommen mich, wenn ich in alten Gebäuden bin. Wie mag sich das Leben dort abgespielt haben, wer waren die Menschen dort. Ich bin auch ein Fan von den "Lost Places" Seiten im Internet. Mutige Mensche gehen(wenn auch oft am Rande der Legalität) in verfallene Häuser und zeigen dann ihre Fotos. Die könnte ich stundenlang anschauen. Beste Grüße an dich von Rela

    AntwortenLöschen
  5. Dein letzter Satz ist toll! Prima Einstellung :).
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,
    es ist wunderschön mit seiner Fantasie zu reisen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana, habt ihr ein Heimatmuseum oder ein Stadtarchiv? Da gibt es sicher Bilder und Unterlagen von der Geschichte der Seefahrt in eurem Gebiet.
    Ja, die Maerchen aus 1001 Nacht sind "zauberhaft" aber als Frau im Orient ...??? Hat der Kalif oder was auch immer, nicht die Erzaehlerinnen toeten lassen, wenn sie keine neuen Geschichten mehr hatten? Nur Scherherazade, die ihm 1001 Maerchen erzaehlte kam davon. ;-))
    Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke, dort wurden die kleineren Schiffe angebunden. Oder? L G Sieglinde

    AntwortenLöschen
  9. Hi Nana, stellvertretend für all deine schönen Beobachtungen kriegt nun das Foto des geheimnisvollen Rings die Lorbeeren. Danke, dass du so aufmerksam bist und uns teilnehmen läßt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.