Sonntag, 14. Januar 2018

kein guter Anfang

Mein Bücherjahr fängt schlecht an...

... "Emma" habe ich schon aufgegeben.

Boah, Jane Austen schreibt ja Text und Text und Text und sagt damit zwar viel, aber dennoch wenig. Sie mag literarisch ganz toll was drauf haben, aber abends kann ich das nicht lesen. Ich habe für sowas zu wenig Fluß beim Lesen, wisst Ihr was ich meine? Ich hänge dabei an einem Absatz, der nur ein Satz lang ist und ich muß ihn 2x lesen, weil ich am Ende nicht mehr weiß, was am Anfang stand.

Desweiteren habe ich "Die Mutter meiner Mutter" geschlossen, weil ich sofort dachte, daß ich das kenne. Ich las aber weiter und weiter, dann habe ich nach mehr als 30 Seiten kapiert, daß ich das definitiv schon mal las. Konnte aber nicht so grandios sein, denn ich weiß nicht mal mehr, wie es weiter geht.

Also auf ein Neues!



Kommentare:

  1. Durch "Emma" habe ich mich tatsächlich mal durchgekämpft, ist aber schon ein paar Jahre her. Der "Seidenpalast" liegt noch auf meinem SuB, mein Mann hat es aber schon gelesen und fand es ganz gut. Von Deinen Büchern würde ich selbst auf jeden Fall "Winnetou und ich" lesen wollen. Und was ich Dir vielleicht empfehlen könnte, wären die Bücher von Jeannette Walls - angefangen mit "Ein ungezähmtes Leben".

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja die Triologie von Jeannete Walls ist auch grandios lg Petra

      Löschen
    2. Das Winnetou-Buch habe ich zur Hälfte fertig, soll ich´s Dir leihen? Ich bekam es von meiner Tochter geschenkt, weil ich es auf dem Flohmarkt sah und sie merkte, daß ich es in der Hand hielt. Schöne Fotos, nette Anekdoten, aber zu mehr als bis zur Hälfte hat es das Buch nicht bei mir geschafft.

      Nana

      Löschen
    3. Hey, ich danke Dir für das Angebot. Im Moment ist mein SuB noch groß genug, aber vielleicht komme ich im Laufe des Jahres darauf zurück.

      Nochmals Grüße

      von Birgit

      Löschen
  2. Liebe Nana, Du hast auf Deiner Bücherliste noch soviele Leseauswahl, viele davon kenne ich. Meine Empfehlung für das abendliche Lesen: Ein Mann will nach oben, etwas anspruchsvoller die Kathedrale am Meer, das sind wirklich Leseempfehlungen von mir, ich könnte noch so weiter machen, aber ich denke ich hab eine gute Vorauswahl für Dich getroffen;-)Viel Lesespaß, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fallada finde ich eh klasse (naja, ich kenne bislang erst ein Buch).

      Nana

      Löschen
  3. Na ja, bei Jane Austen dachte ich ja auch, werde ich nie lesen und dann hat es mich absolut fasziniert:-)))) Die gelesenen Bücher, man sollte sich eine Liste machen:-)))) Mir ist es auch schon passiert und wusste nicht so recht wie es weiter geht, also nicht nochmals lesen. Aber das Jahr hat erst angefangen und Bücher hast Du ja genügend zum lesen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das Jahr hat erst angefangen und es gibt noch viele gute Bücher, denen ich garantiert begegnen werde.

      Nana

      Löschen
  4. Kann ich verstehen....lese eigentlich auch nur Bücher die ich von Anfang an flüssig durchlesen kann...denn für mich soll es Erholung sein.
    Sehr empfehlen kann ich Dir da "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde....500 Seiten schön zu lesen...eine Geschichte die nachdenklich macht.
    Einen schönen Sonntag,
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, Erholung soll´s sein. Spannend kann es ja ruhig werden, fesselnd, aber nicht langatmig und langweilig.

      Nana

      Löschen
  5. Schmunzel.
    Wie ich diese Gedanken kenne!
    Doch bei Camillieri oder Donna Leon habe ich sie zum Glück nie!
    Ich muß sie auch gesondert hinstellen, daß ich nicht nochmal lese;-), also vorerst. Später, viel später kann man sie ja ruhig noch mal lesen..

    ..evtl.

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese ja vom Kindle und da lösche ich die gelesenen Bücher, so fiel es mir nicht auf.

      Nana

      Löschen
  6. Oh, die Austen.
    Ich habe auch vor ein paar Jahren mal versucht Stolz und Vorurteil zu lesen.
    Ging gaaaar nicht. Mir ging es so wie dir. So viel leeres Gefasel, dachte ich.
    Aber den Andrea Camilieri kann ich dir auch empfehlen. Die Geschichten von Commissario Montalbano lese ich sehr gern. Sie sind flott und kurzweilig kulinarisch und italienisch natürlich.
    Und ich mache mir seit einigen Jahren eine Lesenotiz in ein Büchlein. Da schreib ich immer Autor, Titel, Kurzbeschreibung und wie ich es fand.
    Viel Spaß beim anderen Buch lesen : )
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krimis liest mein Mann, ich liebe Kriegsgeschichten und historische Romane am meisten.

      Nana

      Löschen
  7. Hallo Nana,
    ich lese auch immer abends. Wenn mir ein Buch zu langatmig ist lese ich es auch nicht zu Ende. Durch schwierige Texte mußte ich mich im Studium durchquälen. Da brauche ich das nicht mehr im Privaten. Lesen soll doch Spaß machen, oder?
    Also kein schlechtes Gewissen!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, ein schlechtes Gewissen habe ich nur in puncto dessen, daß ich literarisch Gutes wohl nicht so schätzen kann wie andere, vielleicht bin ich da einfach nicht intelligent genug ;)

      Nana

      Löschen
  8. Mir hat das Buch "Die mutter meiner Mutter" gut gefallen. Jetzt lese ich zum zweiten Mal "Machandel". Vielleicht wäre das auch was für dich? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine mich zu erinnern, daß mir das Buch DMmM auch gut gefiel, daß ich mir aber mehr erhofft hatte.
      So genau weiß ich das aber auch nicht mehr, mir war nur klar, daß ich das Buch kenne, als das Mädchen im Waggon vorkam.

      Nana

      Löschen
  9. Hihi
    So isses manchmal :-)
    Aber das Bücherjahr fängt ja erst an :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nana,
    Früher habe ich alle Bücher zu Ende gelesen, ob gut oder schlecht. Das habe ich vor zwei Jahren aufgegeben. Wenn es mir nicht gefällt oder ich nicht in die Geschichte reinfinde, dann darf es gehen. Zur Zeit habe ich einen guten Lauf, alles passt ganz wunderbar zu mir...!
    LG zu Dir und eine gute Woche
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher, schlechte Filme, schlechtes Essen und schlechte Gesellschaft. Von Musik will ich gar nicht erst reden.

      Nana

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...