Sonntag, 25. August 2019

Edgar Allan Poe

Mein Mann hat meinen Kindle verloren, so kaufte ich mir einen neuen.

Voilá, das ist die Hülle dazu, schön, oder?


Da meine Kindles immer einen Namen haben und mein letzter "Herr Kindle" hieß, dieser mich jedoch verließ, heißt mein neuer "Frau Kindle".


"Seltsame Geschichten" von Edgar Allan Poe habe ich frisch runtergeladen und erfreue mich der wunderbaren Erzählweise von früher und von Poe selbst.

Schon seit der Schule liebe ich Poe, damals lasen wir "Die schwarze Katze" und nahmen das Buch auch als Ideengeber für den Kunstunterricht. Muß ich Euch sagen, daß ich in Kunst immer eine 1 hatte?

Ich bin dann mal lesen... und habe morgen frei!!!!!!


                             die liebe Nana

Kommentare:

  1. Oh, wie ärgerlich, ohne meinen Kindle könnte ich auch nicht mehr. Natürlich könnte ich, es würde mir aber sehr schwer fallen.
    Genieße deinen freien Tag!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück kann man ihn sich immer wieder neu kaufen. Ist schon was tolles, dieses Teil.

      Nana

      Löschen
  2. Tolles Cover. Ich lese in den letzten Jahren auch vermehrt auf meinem Tolino - teils aus Umweltschutzgründen (wohin mit den vielen Büchern) und teils aufgrund der praktischen Handhabung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es! Die Generation meiner Kinder wachsen mit Dateien auf und werden alle Bücher, die sie mal vererbt bekommen, zum Altpapier geben. Da ich ja bei Lotto/Tabak/Zeitschriften arbeite, sehe ich, wieviel wieder zurück geht an "Literatur". Auch Bücher. Schrecklich, wenn man bedenkt, wieviel Energie es braucht, um daraus wieder Papier zu machen.

      Nana

      Löschen
  3. Ich brauch' die Technik nicht, aber Edgar A. Poe liebe ich!
    Die Grube und das Pendel... grr....
    Schönen freien Tag!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe diese Technik, vor allem, weil man kein Licht mehr braucht zum Lesen.

      Nana

      Löschen
  4. Ich war auch schon nahe dran, mir ein Kindl zu kaufen. Doch ein Papierbuch bleibt ein Papierbuch. Es macht mir viel Spaß, in einem Buch zu lesen und die Seiten einzeln umzublättern.
    L G Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Papier bleibt Papier, aber letztendlich geht es um den Inhalt einer Geschichte, nicht um das Medium. Sonst wäre Kindern etwas vorlesen schon ausgestorben.

      Nana

      Löschen
  5. Hi Nana, ich hoffe du hast heute wirklich frei. Geniese den Tag. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mußte nicht arbeiten, erledigte aber Bürokram, der dringend gemacht werden mußte. War trotzdem nett.

      Nana

      Löschen
  6. So wichtige Wünsche, die die Lebensqualität erhöhen, muss man sich unbedingt sofort erfüllen. Es spricht so viel für das Lesen über das Medium, und doch bin ich noch dem Papier anhänglich.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich damals auch, aber die Vorteile eines ebook-Readers sind sofort bemerkbar und alles, was mir Komfort bietet, liebe ich sowieso. Verstellbare Schriftgröße, Schriftart, Helligkeit, automatische Speicherung der gelesenen letzten Seite, hunderte von Bücher mit wenig Gewicht, leichtes Gerät und mit einer Hand locker zu halten, Spritzwassersicher (oder gar noch mehr), unendlich viele Bücher gratis... was will man mehr?

      Nana

      Löschen
  7. Schade dass es kein Herr Tolino geworden ist :), damit unterstützt man kleine Buchhandlungen und nicht den Giganten.

    E-book-reader sind super. Ich gratuliere zu dem neuen Gerät und zu der superschönen Hülle. Geniesse das Lesen und die Freizeit. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss gestehen, ich bin eine überzeugte analoge Leserin, aber so ein reader hat schon so seine Vorzüge auch. Ich notiere allerdings öfter in Bücher und klebe Klebezettelchen hinein und schlage vor und zurück und...
    Ich habe da neulich ein Buch gelesen, dass dir 100pro gefallen würde.
    Catrin Collier - Ein letzter Sommer.
    Du hast mal geschrieben, dass das dein Lieblingsthema ist.
    Es geht um Ostpreußen und eine Familie die sich ihrem Schicksal stellt. Jeder auf seine Weise. Diese Frau will noch ein letztes Mal dort hin, mit ihrer Nichte, ihr erzählt sie alles und erlebt ihren letzten Sommer dort. Es ist eines meiner liebsten Bücher geworden. Kann ich dir wärmstens empfehlen.
    Liebe Grüße an dich. Angela

    AntwortenLöschen
  9. Glückwunsch zu deiner neuen Frau Kindle. Sie sieht wirklich toll aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...