Dienstag, 24. Oktober 2017

dies und das

Imo...


... und ich nehmen Euch mal wieder mit. Heute in die andere Richtung.

Überall leere Walnußhälften. Die stammen von den Krähen, die sie aus einem Garten holen, auf den Katastrophenweg fallen lassen und dann picken sie sie leer. Schlaue Vögel!


Guckt Euch mal die Deichhälften an.

Rechts die Seite, die monatelang keine Schafe zu sehen bekam. Monatelang!
Links die Seite, wo die ganzen Monate über Schafe standen und stehen.


So ordentlich und kurz und fest getrampelt sieht´s auch aus. Der Norddeutsche nennt das "schier".


Am Strand viele Reusen. Im Moment ist ablaufend Wasser, so sehe ich stets den Fischer, wie er in seiner Wathose im Wasser steht und die Reusen leert.


Imo trinkt gerne aus diesen Pfützen oder aus der Elbe selbst.


Frisch und klar. Ich habe auch das Wasser probiert, schmeckt gut.


Schwarze Schafe gibt´s überall, nicht nur in Menschenfamilien ;-)


Manche schubbern sich gerne an allem, was der Deich so anbietet.


Wolle für kommende Socken. Danke, Schafe!


Wie aber die Schafkacke auf den äußeren Katastrophenweg gelangt, ist mir stets ein Rätsel.

Es gibt zwei Katastrophenwege: einen inneren, zur Landseite hin, einen äußeren, zum Wasser hin. Fast überall ist der äußere ohne Zaun zum Deich hin, d.h. man muß auch dort über Schafkacke steigen. In Brokdorf haben wir Glück und der Zaun grenzt an dem Weg und so können wir viele Kilometer gehen sauberen Fußes. Danke, Gemeinde oder wer auch immer!


Krass finde ich jedesmal der Riss im Katastrophenweg....


... der sich durch den Deich zieht. Mittlerweile wieder zugewachsen.


Goldener Oktober!


Mit dem nächsten Hochwasser oder im Winter die Eisschollen (wenn wir welche haben sollten) wird das Reet verschwinden. Es wird einknicken und sieht dann so aus:


Natürlich wächst es nächstes Frühjahr wieder raus, sogar mehr an Fläche als dieses Jahr.

Was das ist weiß ich nicht, ich vermute minikleine Wurmkacke.



Und das? Keine Ahnung.

Brokdorf war früher ein Fischerdorf mit kleinem Hafen, vielleicht ist das ein Überbleibsel...


... so auch dieser Holzpfahl.


Ein Krebs hat sich gehäutet. Das machen alle Krustentiere, so auch unsere Garnelen im Aquarium. Der Panzer wird zu klein und schwups, ziehen sie sich zurück und knacken irgendwann ihren Panzer. Bei Garnelen platzt er auf hinter ihrem Kopf und bei Krebsen scheint sich der "Deckel" zu öffnen.



Woher ich das weiß?

Das haben mir die Binsen erzählt, die sind doch so weise ;-)

Binsenhalme

Ist das nicht niedlich?



So, Ihr Lieben, ich fahre heute nach Hessen, meine Familie für ein paar Tage besuchen.

Freitag bin ich wieder blogtechnisch zu lesen, Samstag ist Café Fingerhut, vielleicht habt Ihr Zeit.

Bis dahin...


.... bleibt dran!


Kommentare:

  1. Moin Moin!
    Vielen Dank für die tollen Bilder! Und viel Spaß bei deiner Familie!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Nana,
    vielen Dank, daß ich mit euch beiden mitgehen konnte. War ein sehr schöner und interessanter Spaziergang.
    Bei dem Bild, wo Du so gar nicht weißt was es ist, vermute ich mal Fischkot. Wir haben ein Aquarium und da kann ich diese "Fäden" auch immer beobachten.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch sehr gern mit dir gelaufen. Vielen Dank fürs Mitnehmen. Gefällt mir immer sehr der Spaziergang am Deich. LG Cosmee

    AntwortenLöschen
  4. So ein wunderschöner Spaziergang! Danke für die schönen Bilder und viel Spaß in der Heimat!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Dank für den Mitnehmspaziergang und eine schöne Zeit bei deiner Familie. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  6. Du weisst, ich mag Deine Fotos von den Schafen besonders gerne..
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die schönen Fotos!!!!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nana,

    vielen Dank für Deine lehrreiche Information. Ich, die Norddeutsche, kann noch so viel lernen von Dir, weil ich vieles gar nicht wusste.
    Niedlich ist immer Dein treuer Begleiter Imo. Schöne Tage in Hessen.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diesen schönen Post. Woher in Hessen bist du denn? Ich bin doch auch Hessin....
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für den schönen Spaziergang.
    Schöne Tage in Hessen.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Viel Spaß bei deiner Verwandschaft!
    Ich werde heute wohl ein bisschen quilten :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die schönen Bilder und Erklärungen. Die "Moosfamilie" finde ich auch niedlich.
    Gute Reise und LG,Doris :o)

    AntwortenLöschen
  13. Hab wunderschöne Tage in Hessen und dann natürlich auch viel Spaß in deinem Cafe am Samstag!!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nana,
    du kannst so locker erzählen und es hat mir große Freude gemacht, dich virtuell zu begleiten.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  15. Deine "Binsenweisheiten" sind ganz prima und die Bilder auch wieder!!!
    Viel Spaß!
    Liebgruß, Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...