Sonntag, 22. Oktober 2017

Wohlfühlshirt

Ich hatte gestern Abend das Gefühl, ich müsste unbedingt mal wieder was für mich machen.
Ihr kennt das auch... dann braucht die Seele was für sich und für niemanden sonst.

So druckte ich mir das Schnittmuster aus (Vero von Makerist) und klebte es zusammen.


Ich entschied mich für die Tunika-Länge und in der Maximalgröße von 44, legerer Schnitt, normaler Arm.

Wo gearbeitet wird, fallen Schnipsel.


Endlich konnte ich den neuen Seemann-Sweat zuschneiden, das wollte ich schon so lange machen.

Ist der nicht irre? Die Sterne sind ganz weich.


Während ich zuschnitt, fiel ER in tiefsten Schlaf.


So hab ich mit der Overlock gearbeitet, das hat mir richtig Spaß gemacht. Natürlich übersah ich eine Nadel.... boah.... zum Glück war es eine sehr dünne Patchworknadel, mein Messer hat keinen Schaden genommen.

Ich benutzte u.a. auch das neue Kissen, welches mir Karen im Café Fingerhut schenkte. So eines wollte ich schon immer haben.


Das Nähen war ein Klacks, alles bestens.

Bei der Anprobe dann der Schreck.... passt nicht!!!!! Wie ich das hasse. Ständig ist es das Gleiche, alle Anleitungen passen irgendwie so gar nicht. Entweder zu groß, oder zu klein oder einfach hässlich.

Aber... ich habe ja noch eine große Tochter mit normaler 38er Konfektionsgröße und siehe da, tataaaa, passt.



Schade, wieder nichts für mich.

An dieser Stelle grüße ich Elfriede aus Wien ganz, ganz herzlich!


Kommentare:

  1. Das Shirt ist toll, schade das es nun nur Deiner Tochter passt *seufz Ich schick Dir gleich mal größeres Bildchen vom Kork
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so schade. Sie wird es auch nur zuhause anziehen, hat sie mir schon gesagt. "Sterne sind nicht so meins, Mama!"

      Nana

      Löschen
  2. So ein Sch... aber wenigstens hat das Nähen Spaß gemacht. Das Nadelkissen ist cool, will ich mir auch schon ewig machen!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin ein Glückspilz, daß ich es schon habe.

      Nana

      Löschen
  3. Größe 44 ergibt nur Größe 38???? Das h´geht ja gar nicht? War denn keine Größentabelle dabei??? Und hast du dir denn den Schnitt nicht angehalten???? Da hätte dir das doch schon auffallen mussen.
    Und schade, dass deine Tochter es auch nur zu Hause anziehen wird. ich finde die Sterne klasse!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also.... Schande auf mein Haupt, es ist Größe 42. Ich hätte schwören können, daß ich 44 las. Doch, ich hielt ihn mir an, aber scheinbar verrutscht das alles oder ich stelle mich saublöd dabei an.

      Ich finde die Sterne auch toll, aber wohl ist das mit 14 uncool.

      Nana

      Löschen
  4. Ein Jammer und berechtigter Ärger! Ging mir aber mit Kleid für Frl. Zuckerschnute auch schon so! ;-( ...weil ich sie nicht dahatte zum Nachmessen.
    Und bei mir selbst funktionieren Fertigschnitte schon gleich gar nicht! Ich hasse ja eh die Anleitungen!!!
    ;-((((
    ;-)
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  5. Wenn Dir auch das Nähen Spaß gemacht hat ist es schade, dass dir das Shirt nicht passt. Wenigstens wird es getragen, wenn auch nur zu Hause. Ich finde es toll, ist eben Ansichts- und Gefühlssache.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich werde mir den Schnitt einfach vergrößern, muß doch möglich sein!

      Nana

      Löschen
  6. Och Nana, laß Dich tröstwuscheln!

    Messen! Erst messen, mit der Größentabelle vom Schnitt vergleichen und dann Größe wählen. Wenns sein muß auch mal Größen-Wetthüpfen veranstalten: von 38 nach 42 und wieder zurück oder so.

    Die Schnittmuster sind alle auch nur Startwerte, weil sie ebenfalls nach Größentabellen gebaut werden und die wenigsten Menschen da wirklich reinpassen (das Ding mit dem Durchschnitt). Einer hat 10, der nächste 20, macht 15 - hat keiner.

    Dranbleiben! Wird schon.

    Liebe Grüße
    neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast ja recht, ich wollte mich auch beim letzten Café ausmessen lassen, denn meine Kursleiterin meinte damals: lieber andere sollen einen ausmessen! Hatte es vergessen und selbst ist´s doof.

      Nana

      Löschen
    2. Basiswerte kannst du auch selbst nehmen. Vor den Spiegel stellen und die Linie vom Maßband kontrollieren.

      Die sind die halbe Miete: Taille, Hüfte, Brust, Unterbrust, Überbrust, Armlänge (nicht ganz trivial alleine), Beinlänge.
      Beim Rücken brauchst besser Hilfe. Aber der Wert ergibt sich fast schon aus dem Rest.

      LG neko

      Löschen
  7. Oh nein! Deshalb wage ich mich nicht denn es würde mir ebenso gehen. Aber eigentlich heisst es doch wer wagt gewinnt. Machs noch einmal, nana. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  8. Ich weiß schon, warum ich für mich nichts nähe, geht eh schief. Also lass ich es. Sei doch froh, wenn die Tochter das anzieht. Und nun braucht nur eine Freundin zu kommen und zu sagen."Hallo, ist das ein cooles Teil!" Und gleich mag sie es in die Schule anziehen. Einen schönen Sonntag wünscht Rela

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott und wie ich das kenne!!!
    Das ist sooo ätzend!
    Aber so freut sich jetzt wenigstens deine Tochter...
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, soooo dolle freut sie sich leider nicht.

      Nana

      Löschen
  10. Das Shirt ist sooo toll. Ich habe mir angewöhnt etwas gut passendes aus dem Kleiderschrank, vor dem Ausschneiden, auf den Schnitt zulegen. Da kann ich am besten einschätzen ob es passt oder nicht. Das Nadelkissen ist eine Wucht.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ich find´s auch ganz stark, ein tolles Shirt.

      Nana

      Löschen
  11. So ist es wenigstens nur halb doof, deine Tochter freut sich. Das Nadelkissen ist toll. LG Carola

    AntwortenLöschen
  12. So geht's mir auch oft:Schwupps hat's das Tochterkind mitgenommen, obwohl es uns beiden ja passt!
    Nimm's als Chance, dir was anderes Schönes zu nähen.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  13. Och nee, wie blöd. Da freust Du Dich schon so sehr auf ein Kleidungsstück aus diesem tollen Stoff, und dann das. Allerdings kleidet es Deine Große auch sehr gut .
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nana,
    ich verstehe dich. Ich will auch dann oft schnell was für mich und dieses "schnell" ist der Fehler. Nehme mir dann keine Zeit zum Maß nehmen und Schnitt anpassen und das war`s dann..... Aber dann freut sich halt jemand in kleinerer Größe darüber..... Mein Ziel: 3-4 Schnitte, die mir wirklich passen, die ausprobiert sind und die nähe ich dann in verschiedenen Stoffen. Aber mit schnell ist da nix....
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  15. Unverhofft kommt oft! Und so ist deine Tochter in den Besitz eines wunderschönen Shirts gekommen und sicher sehr happy! Ist dir nähtechnisch sehr gut gelungen, wegen der Größe musst du nochmal einen Versuch starten.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe dir mal einen Link geschickt.

    Es ist echt ärgerlich, dass dir das Shirt jetzt nicht passt.

    Manchmal hilft es auch, wenn man ein vorhandenes Kleidungsstück auf den Schnitt legt um zu sehen, ob es passen könnte oder nicht.

    LG Birga

    AntwortenLöschen
  17. Wie cool. Der Nagellack passt total zu den Sternen.
    Schade, dass das Shirt Dir nicht gepasst hat.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  18. Das ist echt schade mit dem shirt.
    Aber gib nicht auf. Probiers nochmal, wenn es dir so gut gefällt.
    Mir hat bisher alles immer prima gepasst. Habe aber auch immer von den zwei gleichen Schnittmacherinnen (was für ein Wort) genäht.
    Einmal hab ich einen Kinderschnitt von Farbenmix ausprobiert. Und die Joggingshose hat meinem Sohn irgendwie gar nicht gepasst in seiner Größe, und das, obwohl er sehr schmal ist.
    Ich denke, beim Kleidungsstücke nähen ist es wie bei jeder anderen Kunst.
    Man hat am Ende des Tages Prachtstücke oder aber auch mal ein Stück, bei dem man einfach ne neue Lektion gelernt hat.
    Das Nadelkissen ist echt eine tolle Idee.
    Hab ne gute Woche! Angela

    AntwortenLöschen
  19. Och Nana, nach all dem Elan mit dem du an die,Arbeit gegangen bist, so ein Sche....!- Bei nächsten Mal wird alles besser.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  20. Hach, mir ist es auch schon so gegangen, deshalb toll, wenn du dich nicht entmutigen lässt und einen neuen Versuch startest. Ich habe schon ewig keine Kleidung mehr genäht - da belasse ich es beim Häkeln und Stricken - da dehnt es sich wenigstens ;-))
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nana, ich kenne das auch. Man näht und am Ende passt es nicht. Deshalb nähe ich, wenn ein Schnitt passt, den gleich x-mal. Ich habe gute Erfahrungen mit der Passform der Schnitte von Schnittreif gemacht. Vielleicht wäre das was für Dich.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...