Donnerstag, 25. Oktober 2018

Buddha-Bowl

Werbung:

Jetzt mache ich seit Montag bei den WWs mit und wiederholt begegnet mir dort der Begriff "Buddha-Bowl". Auch bei Reishunger las ich es schon viel früher.

Kennt Ihr das?

Buddha-Bowl (Bowl wird bo-ul ausgespochen und heißt Schale/Schüssel) ist angeblich super modern und aktuell in vielen Restaurants vorzufinden, gesund, meist vegetarisch und/oder sogar vegan. Manche sagen, sie sind so lecker, daß man so viel davon isst, daß der Bauch so rund wird wie bei einem Buddha.

Ich habe es versucht, eine solche Schüssel zu "kochen".


Drin sind Tomaten, Avocado, Mais, Bohnen, Ofenkürbis und Ofenkarotte, dazu frische Kräuter und eine Joghurt/Salatcreme-Soße. Ein paar Chiliflocken drüber, ein Limettenstück und tataaa, fertig.

Dazu gab´s getoasteten Vollkorntoast.

Saulecker!!!!!!

Meine Kinder fanden´s naja, mein Mann hat sich bestimmt nicht getraut was zu sagen ;)

Beim nächsten mal gebe ich vielleicht Lachs dazu oder eventuell sogar Garnelen. Oder es werden mehr Kichererbsen und Salat. Oder gedünsteten Kohl.

Es gibt so viele Möglichkeiten und für köstliche Rezepte habe ich eine Seite für Euch:
https://www.radbag.de/blog/9-buddha-bowls-fuer-unterwegs

Probiert´s mal aus.


                         die liebe Nana


Kommentare:

  1. Mmmh, klingt lecker... ich kann mir das gut vorstellen! Danke für's Zeigen und Teilen, liebste Grüße von Katrin!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus und würde mir vermutlich sehr gut schmecken. Ich mache öfter Grillgemüse und für mich dafür einen Dip. Die anderen essen dazu aber Steak oder Hackfleichklöße ;-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann auch Grillkäse machen, Tofu braten....

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    für mich bitte eine Portion ohne Schnittlauch ...
    Theoretisch kann man ja alles essen. Mindestens 1x ;o)
    Nein, wir haben die Blaubohnen nicht probiert. Die hatte ich noch nie vorher gesehen und fand die Farbe einfach so spannend, dass ich Zuhaus nachgelesen hab, was das ist. Eigentlich hätte ich sie eher giftig vermutet.
    Was ich dich bei deinem Posting von neulich schon fragen wollte, verrätst du, wie groß du bist?
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1,63 m.

      Es ginge auch Kerbel, Peterli, Oregano...

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana,
    die Buddha-Bowl sieht super lecker aus! Solche Gemüseschüsseln machen wir auch öfters!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausgewogenheit ist wohl das Geheimnis dieser Gerichte, damit man von allen wichtigen Dingen was hat.

      Nana

      Löschen
  5. Das sieht super lecker aus, könnte ich sofort reinbeißen.
    Danke für den link.
    Gruß Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach Dir mal selber eine, wirst sehen, superlecker.

      Nana

      Löschen
  6. Sieht lecker aus und wenigstens einmal würde ich es probieren, und wie mir scheint hat man ja auch verschieden Möglichekeiten es zusammenzustellen -einfach nach eigenem Geschmack.
    lg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O ja. Ein gekochtes Ei ginge auch, geröstete Nüsse und Samen, Tofu geräuchert und gegrillt, Fisch, rote Beete... es gibt da kein Ende.

      Nana

      Löschen
  7. Na das klingt ja interessant. Davon habe ich noch nie gehört!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist eine tolle, nachahmenswerte Sache.

      Nana

      Löschen
  8. Also gut sieht es aus, wirklich. Geschmeckt hätte es mir auch, denn alles, was du da so aufzählst, mag ich. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Schöne, jeder so wie er/sie es mag.

      Nana

      Löschen
  9. Mit würde das sehr gut schmecken - könnt ich jeden Tag essen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...