Donnerstag, 18. Juli 2013

Reisebericht

Heute nochmal ein kleiner Reisebericht und Bilder, könnte ein etwas längerer Post werden.

Unsere erste Städtereise ging ja nach Boston, das war auch Anflug- und Abreiseflughafen.

Boston ist eine der wichtigsten Finanzstädte der USA und sehr geschichtsträchtig, wie überhaupt das gesamte Neu England, wozu ein paar Staaten gehören wie Maine, Massachusetts, New Hampshire und noch ein paar.

Es ist geprägt von den Engländern und hat viele Backsteinbauten, liegt direkt am Atlantik und wirkt, trotz der hohen Häuser, luftig und ist sehr sauber.


Die Innenstadt ist eigentlich rund um Fanouil Hall (meine Güte, wie lange ich brauchte, um diesen Namen aussprechen zu können (Fänwuill)), eine alte Markthalle, riesig groß und in top Zustand und voller Freßbuden aus aller Herren Länder.

Dort trifft man auch auf das "Cheers", bekannt aus der gleichnamigen Serie, was aber nicht original Schauplatz ist.

In Boston ist auch der Freedom Trail, eine rote Linie durch Boston und wenn man dieser folgt, trifft man auf alle geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten. Wir sind da nicht entlang, es war eindeutig zu heiß.

So genießt der Bostoner die Hitze:


Hier ein Friedhof, mitten in der Stadt. Viele dieser Gräber stammen aus dem Jahr 1680 etc., unglaublich.


Und hier noch ein Foto aus der Innenstadt:


Soviel zu Boston.

Von Portsmouth (Portsmith gesprochen) habe ich leider keine guten Fotos für den Blog, weil immer einer von uns darauf zu sehen ist. Ein entzückendes Kleinstädtchen und wer in Neu England ist, sollte dort Halt machen. Und wer wunderbar essen gehen möchte, sollte unbedingt zu Gino´s, ein "Restaurant" am Hafen, hat nur bis 19 Uhr auf, ist auch recht einfach in der Einrichtung, aber nebst einer exzellenten Bedienung gibt es dort wunderbaren Lobster Chowda, eine Hummersuppe mit megaviel Einlage. Und die Lobster Roll ist delikat.

In New York City war es fast genauso heiß, aber dennoch ist das Flair dieser Stadt ein ganz anderes. Oder heißt es DER Flair?

NYC liebt man oder man mag es gar nicht, wir vier gehören zu den ersten. Zum Wohnen würde ich Boston vorziehen oder das New Jersey gegenüber, aber NYC ist schon eine imposante Metropole.

Bei der Hafenrundfahrt haben wir interessante Dinge erfahren, dich ich Euch nicht vorenthalten möchte:

So hat z.B. ein Milliardär aus Australien bekannt gegeben, daß er die Titanic II bauen läßt. Irre, oder?

Eine weitere Sache ist, daß jedes Gebäude in Manhattan Wassertanks oben auf dem Dach sitzen hat, egal wie hoch das Gebäude ist. Jeder Wolkenkratzer ist damit ausgestattet, sie dienen der Wasserversorgung.

Aber jetzt erstmal ein paar Bilder der Skyline Manhattans:



Links im obigen Bild ist der Hudson River, dort notlandete das Flugzeug vor ein paar Jahren. Rechts davon liegt der East River.

Wollt Ihr mal ein paar Brücken sehen?

Dies ist die Brooklyn Bridge, sie ist nur schön, oder nicht?




Hier ist im Vordergrund die Brooklyn und dahinter die Manhattan Bridge, die ein Deutscher entworfen hat.


Dann führte uns der Weg zum Empire State Building. Chrissie, die selbst in New Jersey wohnt, empfahl mir ein Express Ticket für das Empire State Building, welches zwar sehr teuer ist, aber einen besseren und schnelleren Aufgang zur Plattform verspricht.

Ich sage Euch, dieses Express Ticket übertraf unsere kühnsten Erwartungen!!!

Im Empire State Building angekommen (schaut Euch mal die Halle an, wie klein der Mensch ist)....


... zeigte ich gleich dem Erstbesten in Uniform unsere Tickets und wir wurden an den Schlangen vorbeigelotst zum Aufzug. Dort vorbei an den Schlangen und direkt als erste rein in den Aufzug und hoch.
Dort aussteigen und an weiteren Schlangen vorbei zum zweiten Aufzug und ein paar Etagen weiter und dort vorbeigelotst direkt raus zur Plattform.
Wir haben nicht mal 7 Minuten benötigt vom Eintritt in das ESB bis hoch hinaus zur Aussichtsplattform!!!

Wer also solch einen Besuch plant, sollte sich online dieses Ticket gönnen, man spart unglaublich an Zeit. Ich hörte von 1,5-3 Stunden Anstellzeit in den Schlagen.

Und das beste: das Express Ticket funktioniert auch anders herum, also für den Weg zurück nach unten.

Wir kamen uns vor wie VIPs!

Hier die Skyline nochmal von "hinten":


Mein Mann hat dieses eindrucksvolle Panoramafoto geschossen:


Für mich ist aber das schöne NY hier zu sehen und jedesmal finde ich diese Aussicht noch viel schöner als die zur Manhattenspitze:




Unten angekommen sind wir dann ein wenig Bummeln gegangen, flanierten die 5th Avenue entlang und bestaunten wunderschöne Geschäfte, wo ein Kindermäntelchen in Größe extraklein 658 $ kostet und meine Kleine unbedingt genau in diesem Laden shoppen wollte.

Hier ist das Metropolitan Museum oder irgendsowas. Oder war es um die Ecke? Herrje, in NYC gibt´s so viel zu sehen, das kann man sich nicht alles merken.


Madison Square Garden (rechts das rundliche Geäude) und im Hintergrund das ESB:


Straßenschluchten:



Straßenschlucht bei Nacht:


Times Square bei Nacht, wo alle Geschäfte auch um 23 Uhr noch geöffnet haben und solch ein Betrieb ist, als wäre es gerade mal 17 Uhr:



Die restliche Zeit unseres Urlaubes verbrachten wir aber bei Bekannten am See, hier ein Panoramafoto:


Ich habe weder gestrickt, noch gehäkelt. Ich war weder an irgendeinem PC, noch hatte ich mein Handy dabei und soll ich Euch was sagen? Ich hab´s nicht vermißt.

Jetzt muß ich erstmal mein Nähzimmer wieder zurecht räumen und überlegen, was ich denn als nächstes anstellen werde.

Morgen in einer Woche gebe ich in Berlin meinen ersten Kurs, ich bin schon arg gespannt. Bis dahin will ich die NäMa schon ein Weilchen laufen haben, damit sie gut schnurrt.

Also das nächste mal mit Nähbildern.


Kommentare:

  1. Wundervolle Aufnahmen hast Du uns da mitgebracht. Da wird man richtig ein bisschen neidisch ... :o)
    Danke für den tollen Reisebericht!

    GlG
    Arcto, die gut verstehen kann, dass Du weder Medien noch Tüdeleien vermisst hast ... :D

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    ein toller Reisebericht und viele schöne Bilder. Ansehen würde ich mir NYC wohl auch, aber eine etwas ruhigere Umgebung gefiele mir vermutlich eher. Und warts Du mit Deiner Lütten in dem exquesiten Geschäft ??? Gewöhne Dich weiterhin wieder schön ein, lass´die Nähma rattern und viel Freude bei Deinem Kurs in Berlin. Wenn wir dann zu Dir kommen, bist Du vermutlich schon Profi Lehrerin...
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon von den Foto's enorm beeindruckt!Wie atemberaubend muss das sein, wenn man es so hautnah vor sich hat!
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nan

    Ganz wundervolle Fotos und ein schöner Reisebericht, danke dafür.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  5. Beeindruckende Fotos und ein toller Bericht. Ich möchte auch so gern dorthin, wobei mich anhand der Fotos Boston gerade mehr reizt, als NYC...

    lg, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich beeindruckend...aber auch, dass Du auf die Technik verzichten konntest. Ich überlege doch glatt, ob ich meine Nähma mit in den Urlaub nehme. Dann darf mein Mann ein bißchen länger schlafen, hihi.schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für schöne Bilder und was für ein lebhafter Bericht. Und bei jedem Foto: auch-gerne-wollen-würde.
    Es ist schon schön, wenn man eine Zeit lang auf all die Technik verzichten kann...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Bilder und Eindrücke hast du da mitgebracht!
    Ich vermissen den Rechner irgendwie gerade auch nicht sooo.
    Meist bin ich mit Sternchen draußen :-)
    Man muss die Zeit ja auch geniessen *grins*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nana sei gegrüßt.
    Welch ein schöner Reisebericht. ..wunderschöne Stoffe. .es freut mich dass Du so einen schönen Urlaub hattest
    Und so eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße Marika ♥

    AntwortenLöschen
  10. Atemberaubend, was für ein toller Post. Urlaubstage, die ihr nicht gleich vergesst.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den tollen Reisebericht.
    War das nicht sehr anstrengend?
    Was macht die Müdigkeit? Schon wieder richtig fit?
    Wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg in Berlin!

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die tollen NY Impressionen!
    Da wäre ich sehr gerne dabei gewesen! :)
    Irgendwie bin ich als Landei total fasziniert von dieser riesigen Stadt und würde da sehr gerne auch mal hin...! :)
    Jetzt bist du nähtechnisch so entspannt, dass da bestimmt bald wieder ein Nähflash dran ist! ;)

    lg johanna :)

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...