Dienstag, 14. August 2018

Kind, wo ist sie?

Rufe ich: "Kind (ihren Namen möchte ich nicht nennen), wo hast du die Schere gelassen?"

"Weiß nicht!" ruft´s zurück, "Welche Schere überhaupt?"

"Die aus der Küche."

"Hab ich nicht!" (Klar, natürlich nicht! Kinder haben ja nie etwas genommen und nicht wieder zurück gebracht, da kann man noch so oft sagen "Wiedersehen macht Freude".)

"Doch, du hattest sie das letzte mal. Jetzt ist gar keine mehr da und ich brauche sie!!!"

An dieser Stelle sei zu erwähnen, daß meine Scheren aus meinem Nähzimmer niemals genommen werden ohne das ich vorher gefragt werde. Das sind die einzigen Scheren im Haus, die mit Respekt behandelt werden. ;-)

Stunden später dann huscht es an mir vorbei und man ruft mir ganz beiläufig zu:

"Ich habe mal ein paar Scheren aus meinem Zimmer hingelegt. Sind aber nicht alle, die anderen behalte ich."

Und was liegt da?


13 Scheren!!!!


                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Das kennen wir wohl alle:-)))))Das ist aber schon ein ansehnlicher Stapel.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In unserem Haushalt schlummern irgendwo locker 30 Scheren, ohne das meine dazu gerechnet werden!!!!

      Nana

      Löschen
  2. Das passt doch, am 13.8./ 13 Scheren!!!!!
    LG Heidi ohne Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, möchte gar nicht wissen, wie viele sie noch in ihrem Zimmer hat.

      Nana

      Löschen
  3. Nun stell dir mal vor, du hättest noch mehr Kinder mit eigenen Zimmern.Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eines habe ich ja noch, aber sie hat bestimmt nicht so viele Scheren.

      Nana

      Löschen
  4. Das hast du sehr treffend und nett beschrieben.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. DREIZEHN????
    Unglaublich ;o)))
    Lachender
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Antworten
    1. Und das macht sie mit einem Charme, daß man einfach nur grinsen muß.

      Nana

      Löschen
  7. Eine herrliche Geschichte, LG aus Köln

    AntwortenLöschen
  8. köstlich wenn es nur Scheren sind , warte ab bis es dein Kleiderschrank wird... da haben es Mütter von Söhnen einfacher lg. Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nicht bei meiner Konfektionsgröße!!!!! :)))))

      Nana

      Löschen
  9. Ich könnte quieken! Herrliche Geschichte, die ganz vielen von uns irgendwie bekannt vorkommt.... Die Zeit, wo dem Tochterkind meine Schuhe passten, war zum Glück ganz schnell vorbei....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das einzige, was ihnen passt, meine Schuhe!

      Nana

      Löschen
  10. Klasse! Der hätte von uns sein können! Nur, wir haben keine 13 Scheren. Oder doch? 😀
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich :D Ich fühle mit Dir, LG, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und gerade in der Küche braucht man eine Schere meist sofort.

      Nana

      Löschen
  12. Ich schmeiß mich wech... :-)))))
    Lieben Gruß
    Geli

    AntwortenLöschen
  13. Köstlich - habe laut gelacht und die Geschichte könnte sich auch hier abgespielt haben!!!! Allerdings haben wir nur ca. 6-7 Scheren!!!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muß auch immernoch lachen, wenn ich meinen eigenen Blogpost lese.

      Nana

      Löschen
  14. Die Geschichte kenne ich nur zu gut. Könnte bei mir gewesen sein.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die kennen viele ;)

      Nana

      Löschen
    2. *rofl* 13 Stück sind echt nicht schlecht! So viele haben wir nicht in unserem Haushalt inkl. Meiner Scheren. *ggg*
      LG Rike

      Löschen
  15. Hallo Nana,
    das könnte meine Tochter gewesen sein. Seufz!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. Aus dem Leben gegriffen. So ähnliche Geschichten gab es bei uns auch. Mir fehlten immer Teller. Scheren weniger. Habe nur zwei in der Küche. Wenn, dann verschleppe ich die eher.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.