Freitag, 10. August 2018

Reparaturen

Gestern - kaum ist das Wetter erträglich - setzte ich mich an meine Nähmaschine und reparierte diverse Kleidungsstücke.

Mein Mann meckert über die Taschenbeutel bei Jeans, die halten nichts mehr aus und reißen bei ihm ständig.


Wir alle beschweren uns über den dünnen Stoff, vor allem im Schritt.


Stellenweise gehen Hosen sogar hier kaputt.


So habe ich sechs Taschenbeutel erneuert und diverse Löcher gestopft, nicht fachmännisch, aber wenigstens trag- und nutzbar, alles Hosen von meinem Mann.

Jeans waren mal als Arbeitskleidung gedacht... die würden keine zwei Wochen auf dem Bau aushalten heutzutage.


Mir habe ich eine Gürtelschlaufe wieder an Ort und Stelle genäht, boah, zu fest daran gezerrt und zack, war der Stoff hin.


Eine teure Unterhose für den Freund einer Tochter geflickt.


Und mir noch Nähte geschlossen bei einer Wohlfühlhose.


Das fühlt sich unglaublich befriedigend an, erstaunlich.


                          die liebe Nana

Kommentare:

  1. So etwas ist wie aufräumen oder ausmisten: Ballast abgebaut und Platz auf dem Nähtisch. Taschenbeutel gehen bei meinem Mann auch kaputt, durch das Schlüsselbund, das er immer am Mann hat.
    Genieß die kühle Luft, ich mach es auch.
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es drei Jeans betrifft, ist das schon echt arg.

      Nana

      Löschen
  2. Ja, die Qualität hat stark nachgelassen. Ach was, sie ist grottenschlecht geworden. Auch bei hochpreisiger Ware.
    Traurig. Ich repariere auch wo ich es kann. Gerade eine alte Jeansshorts die mein Mann schon mindestens 30 Jahre hat. So lange würde das heute niemals halten.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben. Es macht auch keinen Unterschied wenn es eine dunkle Jeans ist und die teuren Hosen halten auch nix aus.

      Nana

      Löschen
  3. Da hast du ja ganz schön was geschafft. Ich müsst mir eine Hose enger nähen, grad am Rücken ist sie mir zuweit, aber so wirklich Lust hab ich keine.
    lg und schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich schwierig, denn meist hat man dann eine fiese, wulstige Falte hinten.

      Nana

      Löschen
  4. Wir möchten ja alle vorgewaschene Jeans, da ist das eben so, die halten nicht mehr viel aus. Da die Innentaschen aus dünnerem material sind, als die Hose, sind die dann auch als erstes kaputt. Meine auch. Ich habe drei zum flicken hier liegen, kann es aber nicht gescheit reparieren. Warte noch auf eine Eingebung:-))))Nähst Du dann die ganze Tasche neu ein????
    Wie geht es Imo????
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nur teilweise. Bislang habe ich es immer geflickt, ziemlich übel sogar, diesmal machte ich es nach dieser Anleitung (aber nicht mit Kappnaht, dafür war zu wenig Stoff da): https://www.youtube.com/watch?v=g272fx5LMfo

      Nana

      Löschen
  5. Du fleißige Hausfrau. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine fleißige Hausfrau hätte eine ordentliche Bude, hier sieht´s jedoch auch wie bei Hempels.

      Nana

      Löschen
  6. Na, das hat sich doch gelohnt;-)...und ist wieder tragbar!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Die dünnen Taschenbeutel sind wirklich ein Ärgernis, da bin ich auch öfter am flicken .
    doch das ist ja der Wunsch nur kurze Zeit tragen und bals wieder Neues kaufen.
    Doch da mache ich auch nicht mit. Mein Mann trägt auch mit Stolz seine uralten kurzen und langen Hosen im Alltag. Sie werden erst richtig durch Flicke und Stopfen geadelt. zum Schluss wenn zu arg wird trägt er sie zum Malen , Im Boot an der Maschine....
    ich sage immer Solange es ist gut geflickt und ausgebessert ist kann man alles tragen.
    liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht´s aus, möglichst nur eine Saison, max. drei halten und dann was neues kaufen.

      Nana

      Löschen
  8. Das sind schnelle Ergebnisse, die viel Platz schaffen, wenn sie weg sind :-)
    Also ein absolut berechtigtes gutes Gefühl.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl sie mein Mann gestern erst aus seinem Schrank holte, aber ich freue mich, denn Taschenbeutel ärgern ihn schon lange und ich glaube, diesmal habe ich besser repariert.

      Nana

      Löschen
  9. Da warst du sehr fleißig und die Ergebnisse können sich sehen lassen.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana, das gibt doch so ein richtig gutes Gefühl und Du hast soviel geschafft! Mich ärgern diese Stretchdinger, das lässt sich nicht gut flicken oder weiterverarbeiten.....
    Hab ein feines Wochenende und ganz liebe Grüße an Dich, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, stretchiges verhält sich nicht so schön.

      Nana

      Löschen
  11. Hallo Nana,
    ach hier ist auch immer jede menge an Flickerei. Und diese Taschenbeutel der Jeans die nerven mich auch immer richtig, der Sohn schrottet alle - keine Ahnung wie er das macht. Akutell liegt hier eine Bluse wo der eine Gummi im Ärmel etwas zu eng ist, mal sehen wenn ich dazu komme.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Gummis sind irgendwie fies zu verändern, außer man erneuert sie komplett.

      Nana

      Löschen
  12. Oh ja, liebe Nana! ICh kann Dich gut verstehen! Ich war gestern auch an der Nähmsachine, hab meine neuen Gardinen fürs Badezimmer genäht :O)
    Die Jeans heutzutage halten wirklich kaum noch was aus ....sehr gut hast Du sie wieder "neu" gemacht :O)))
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neue Gardinen für´s Bad? Unser Fenster ist ganz klein, da haben wir nur eine Folie. Zeig doch mal auf Deinem Blog.

      Nana

      Löschen
  13. Liebe Nana,
    das gute Gefühl kann ich gut nachvollziehen, ich finde erledigte Reparaturen auch absolut befriedigend.
    Für die Taschenbeutel habe ich keinen besseren Tipp.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Taschenbeute im Ganzen zu reparieren ist wohl eine Heidenarbeit, denn man müsste alles auftrennen, alles.

      Nana

      Löschen
  14. Großartig, das ist sehr produktive zufriedenstellende Arbeit. Kannst dich zu Recht sehr wohlfühlen mit dem Ergebnis.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  15. Ist doch eine Freude solche Flickereien zu tätigen!
    Ich probiere jeweils auch das möglichste.
    Neu kaufen kann schliesslich jeder...
    LG Elsbeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem bedeuten drei Jeans ca. 180-200 €!!!!

      Nana

      Löschen
  16. Flickwäsche, puh, dazu habe ich auch ein gespaltenes Verhältnis. Aber man ist stolz, wenn alles repariert ist. Also, Glückwunsch auch an dich, daß du das durchgezogen hast.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  17. Oh ja, da fallen mir noch die kaputten Hosentaschen vom Sohnemann ein. Hüstel.
    Du warst auf jeden Fall fleißig.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...