Donnerstag, 7. Februar 2019

können wir mal...?

Mama, können wir mal einen Monat vegetarisch leben?

Klar, kein Problem.

Cool, dann machen wir das im Februar.

Sicher?

Ja, auch wenn es mir schwer fallen wird.

Ich mache dann auch mit! (große Schwester)

Prima, Kinder, dann machen wir das.

*********

Gestriges Abendessen:

Gnocchi, Pilze, Spinat

Wenn ich so an die Nachrichten denke und das Tierwohl-Label und gewisse Aussagen dazu... da wird einem übel. Hörte ich im Radio jemanden sagen: Generell sollte nur Fleisch von gesunden Schweinen in den Handel kommen.

Was, bitte???????

Kastration ohne Betäubung... abgeschnittene Ringelschwänze... meine Güte und das nennt sich Zivilisation.

Unser Nachtisch:

Skyr, Joghurt, Trauben und Honigherzen

Als WeightWatcher-Teilnehmerin fällt es mir schwer, auf das punktefreundliche Huhn zu verzichten, auch auf den gesunden Fisch, aber wisst Ihr, während ich das schreibe, kommt mir immer mehr in den Sinn, daß ich gar nicht wissen will, was in diesen Ställen alles geschieht... und ob ein Monat reicht!?


                              die liebe Nana

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nana,
    ich finde das eine gute Idee! Und es ist gar nciht schwer, ohne Fleisch zu kochen! Bei uns kommt auch oft nur vegetarisch auf den Tisch! Ich ahbe da mit diesem neuen Tierwohllabel auch mitverfolgt, eigentlich eine Farce, wenn man hört, das dennoch alles erlaubt ist und was die Tiere dennoch leiden müssen! Da verzicht ich gern darauf!
    ICh möcht auch nicht wissen, was da noch alles abgeht, was eigentlich verboten ist oder sein sollte ....
    Ich wünsche Dir einen freundlichen und schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war schon mal 16 Jahre Vegetarier und das in einer Zeit, wo ich ein Exot war und es nichts zu essen gab in Restaurants für mich. Ein Koch mußte sich da immer was einfallen lassen. Heute ist das Standard.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana,
    toller Entschluss.
    Vegetarisch zu kochen finde ich gar nicht so sehr das Problem. Aber auf die Dauer mag ich leider keine Brote ohne Wurst essen.
    Bin gespannt, was sich da bei euch entwickelt.
    Und was sagt eigentlich dein Mann dazu?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann hat mich als Vegetarier kennengelernt. Zuhause macht er mit (was bleibt ihm auch übrig?), aber ansonsten ißt er normal.
      Da meine jüngste Tochter es von sich aus wollte, finde ich es super. Zum Abnehmen ist vegetarisch essen nicht soooo leicht, weil das Getreide so viele Punkte hat und das aber dauerhaft satt macht.

      Nana

      Löschen
  3. Hallo Nana, wir bemühen uns, 2-3 fleischlose Tage in der Woche zu haben. Und wenn Fleisch, dann nicht vom Discounter.
    Ganz ohne wäre schon ein härterer Angang. Mir würde der Fisch sehr fehlen, da das abends oft mein Wurstersatz ist.
    Ich wünsche euch leckere Mahlzeiten. Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es... Lachs, Markrele, Garnelen... passt so toll zu Nudeln und auf´s Brot. Im Moment machen wir es ovo-lacto, also Ei und Milch geht, dennoch ist es nicht leicht mit ww, da ich von 50 g Trockennudeln nicht wirklich satt werde. So schreibe ich mir immer 100 Gramm auf und das sind dann gleich 10 Punkte. Puh. Es ist nicht das vegetarische, es sind lediglich die Punkte.

      Nana

      Löschen
  4. Oh ja -das mit dem Label ist schon was, aber was nützt es wenn eine Handvoll sich daran halten, aufs Tierwohl achten - solange einer dabei ist dem es nur um den Profit geht, ändert sich nichts. Und das ist echt traurig. Bei uns gibt es zwei Mal die Woche Fleisch - vom Metzger meines Vertrauens, da weiß ich wo es herkommt, und den Rest der Zeit gibt es unzählige Alternativen, da muss man auch nicht immer zum billigen Discounter rennen.
    Hab ein schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sah neulich, daß die Fleischtheke bei Edeka ein Paket von Gutfleisch aufmachte und die Putenschnitzel in die Auslage legte. Schrecklich.

      Nana

      Löschen
  5. Liebe Nana, das finde ich gut, dass es deine Tochter von sich aus probieren möchte. Ich esse gerne Fleisch. Ganz verzichten möchte ich nicht, aber mir fehlt es auch nicht wirklich wenn es mal eine Woche keines gibt. Es kommt immer auf die Alternativen an. Wir sind große Gemüseesser und alles Gemüse kann man so vielfältig variieren. Aber ein Gratin muss für mich dann auch Käse obenauf haben. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten denken, Vegetarier sein sei so einfach wie Fleisch weglassen. Es ist ein ganz komplexes Thema und die Küche ist vielfältig, aber dennoch zum Abnehmen nicht leicht.

      Nana

      Löschen
  6. Ich finde es toll, dass der Wunsch von Deiner Tochter kam! Und ich bin gespannt, was das so nach sich zieht. Wäre toll, wenn Du darüber immer mal wieder berichten würdest.

    Bei uns wird so gut wie kein Fleisch gegessen, vielleicht einmal im Vierteljahr Hackfleisch oder Putenschnitzel. Fisch allerdings schon ab und zu.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir essen alle gerne Fleisch und gerne Fisch, insofern ist es für meine Kinder eine neue Erfahrung. Das Fleischmonster mit dem Wunsch nach dem fleischfreien Monat findet es ganz okay, das Gemüsekind findet es schwer. Merkwürdig, nicht?

      Nana

      Löschen
  7. Bei uns ging das automatisch irgendwie, daß wir kaum noch bzw. sehr wenig fleischiges essen, vermissen es auch absolut nicht. Im Gegenteil, es fiel uns erst bei stärkerem nachdenken auf, daß wir den Konsum stark eingeschränkt haben. Man kann ja auch echt wunderbar leckeren Geschmack an andere Dinge ranzaubern oder die pur genießen, da fehlt einem Fleisch nun wirklich nicht!

    Liebgrüße und viel Erfolg!
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich mag keine heiße Tomate und keine heiße Paprika, darf nur in Maßen Kohlenhydrate essen... da wird´s schon schwerer.

      Nana

      Löschen
  8. Oha, ja ds kenn ich!
    Ich mach ja grad auch wieder ww und da ist das echt hart! Ich versuch ja eh auf Getreide zu verzichten... aber wenn dann noch Fleisch wegfällt...
    Hmmm
    Meine "Rettung" sind oft Kichererben ;-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Du weißt was ich meine und wie es mir geht. Ich liebe Eier, zum Glück gehen die. Kichererben esse ich fast täglich, die liebe ich total.

      Nana

      Löschen
  9. Hallo Nana,
    das ist eine super Idee, da würde ich gleich mitmachen, nur die Männer im Haus hätten da was dagegen. Seufz!
    Das Essen schaut total lecker aus!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Your food looks delicious. We sometimes have yogurt with blueberries for a little dessert. I applaud you trying the vegetarian and I believe you are right about horrible conditions for many animals. Good for you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I think the animal problem is world wide and we all need to do more then just stop eating meat. It would be better to fight for animal rights.

      Nana

      Löschen
  11. Ja, ich finde vegetarisch ist einfach und lecker.... vegan ist da schon echt schwieriger mit der Umsetzung. Hab dem Schatz letztens gefragt ob er Sellerieschnitzel mag... ich mag die nämlich und dann gibt es die demnächst bei uns...hm!
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...