Donnerstag, 17. Oktober 2019

mal wieder ein Anfang

Wie oft war ich in der Vergangenheit schon erfolgreich/-los beim Abnehmen?

Viel zu oft!!!!!

Weight Watchers, einen anderen mentalen Kram habe ich auch schon ausprobiert, wieder Weight Watchers, nochmal Weight Watchers und zwischendrin immer schön wieder zugenommen.

Verdammte Axt, da stimmt doch was nicht!

Hinzu kommt, daß ich nachts immer gegen vier Uhr aufwache, manchmal mehrmals in der Nacht. Kann doch auch nicht richtig sein. Und überhaupt schlafe ich nicht erholsam, fühle mich morgens nicht fit.

Ins Fitneßstudio gehe ich auch nicht mehr seitdem ich arbeite. Da ist die Luft nun raus und das spärliche an freier Zeit möchte ich nicht dort verbringen und auch Imo ist lange genug alleine, es müssen nicht nochmal zwei Stunden drangehängt werden.

Aber runder werde ich wieder und ich merke, wie ich immer in alte Muster verfalle. Außerdem fühlen sich die Gelenke nicht richtig an.

Meine Jeansjacke kneifte mich heute wieder, der Pulli darunter war aber dünn!!!!!! Oha. Und ein Speckring sitzt auch wieder über der Jeans, Mist! :(

Da ich auf den Ernährungs Docs stehe und ich total an das System glaube, daß man mit Nahrung vieles erreichen kann, brauche ich wieder einen neuen Kick und gönnte mir diese beiden Bücher:

Werbung, ist mir aber egal

Dabei trank ich Tee, der letzte mit Stevia. Ich gabe heute auch meinen Zucker weg. Oh weh, das wird schwer. Weiß gar nicht, wie ich das schaffen soll.....


Gut, daß ich ihn habe, er wird mir die geliebte Bewegung an der frischen Luft verschaffen und Nutznießer sein von mehr Spaziergängen, wenn mich der Schweinehund plagt.


Ich muß mich noch ein bisschen reinlesen, aber dann geht´s los.

Montag und Dienstag habe ich frei, juchee, so wird Montag der perfekte Start in ein schlankes Leben sein. Ich pack´ das, denn...

ich bleib dran!

ich will vorne keine 8 stehen haben, NOCH bin ich drunter


                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    das sind ja heere Vorhaben! Zucker verschenkt... oh weh...
    aber ich drücke Dir die Daumen!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zucker habe ich schon die letzten 20 Jahre reduziert, doch irgendwie komme ich von wenig Zucker plötzlich auf viel Zucker und das merke ich sofort.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana,
    ich kenn das irgendwoher und ich drück Dir gaaaanz fest die Daumen! Ja, Du schaffst das!!!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende und zeri wunderschöne freie Tage danach!!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,

    Das Meiste beim Abnehmen passiert im Kopf. Das Konzept muss zu einem passen. Bei mir hat zweimal geholfen, dass ich Kurse zum Abnehmen in einer Gruppe besucht habe. Dadurch, dass ich ja auch von Erfolgen berichten wollte, habe ich durchgehalten. Einmal war es in einer Apotheke und einmal im hiesigen Krankenhaus. Ernährung ist das A und O. Damals habe ich die Angaben zu Fett etc. auf den Lebensmittelverpackungen regelrecht studiert. Und mir ist aufgefallen, wie oft ich mir mal einfach so ein Bonbon oder eine Süßigkeit in den Mund gesteckt habe. (Könnte auch mal wieder darauf achten.)
    Freu dich schon darauf, wenn die Jacke trotz dickem Pullover locker sitzt.

    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse eigentlich recht gut, aber wenn ich einmal dem Biest in mir nachgegeben habe, dann ist´s aus, dann schaufel ich nur Müll in mich hinein. Vielleicht kriege ich mich jetzt aber zuckerfrei und wenn ich dann was Süßes esse, hoffe ich, daß eine kleine Menge ausreicht für den Kick.

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana, das ist ein guter Ansatz. Ich habe die Sendungen auch gern geschaut und finde diese Ernährungstips gut. Das wird sicherlich funktionieren und dich nachhaltig ein vollwertiges Essverhalten verinnerlichen lassen. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die WW sind ja auch prima in ihrer Ernährung, aber die Docs packen eben noch ein bisschen Medizin mit rein wie anti-entzündlich etc.

      Nana

      Löschen
  5. Moin Nana,
    wenn ich mich betrachte, so weiß ich wirklich nicht, was schlankere Frauen zu meckern haben ... Aber ich weiß natürlich, alles ist relativ und sein persönliches Wohlsein gehört auch hierzu. Habe bereits Ähnliches wie du durchgemacht, aber komme seit der Geburt meiner Tochter nicht mehr voran. Was ich aber weiß ist, dass neben Essen von viel Gemüse, dem Verzicht auf Zucker und viel Bewegung, der Kopf die größte Rolle spielt. Abgenommen habe ich nur, wenn ich mental ausgeglichen war, d.h. bei mir das Familien- und Arbeitsleben etc. muss stimmen, sonst geht gar nichts. Vielleicht tickst du aber anders. Jedenfalls hast du Willenskraft, was natürlich eine der besten Voraussetzungen ist. Wünsche dir viel Erfolg. Bin auch ein Fan der Ernänrungstheorie der Ernährungsdocs. Hast du die letzte Folge gesehen mit dem Durchbrechen des Zuckerkreislaufs: 3 Tage lang nur Porridge (mit Wasser). Wär ein Versuch wert. Aber die gegrillten Mehlwürmer und Heuschrecken als Proteingeber müssen's nicht sein, oder?
    Alles Liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die müssen´s nicht sein.
      Ja, ich erinnere mich, es war ein fettleibiger Mann, der viel im Auto war. Den haben sie so auf null gefahren, daß es echt interessant war. Noch bin ich nicht durch mit dem Buch, habe noch viel vor mir (zu lesen), aber ein bisschen will ich dieses Wochenende gucken, wie die Gerichte schmecken. Ich hoffe, ich werde satt, hahaha.

      Nana

      Löschen
  6. Hallo Nana, die Sendungen der Ernähungsdocs sehe ich auch sehr gerne. Vor allem finde ich es sehr beachtlich, was eine gute Ernährung bei Krankheiten bewirkt. Und dass ist immer der Ausgangspunkt der Beratung.
    Es schon richtig, dass man mit Diabetes Typ 2 durch die kohlenhydratfreie Kost viel erreichen kann.
    Da würde ich mir nicht den wenigen Stewia im Tee verkneifen.
    Auch ich habe das Buch und achte sehr auf sehr viel Gemüse Hülsenfrüchte und gute Fette verschiedene Vollkornprodukte und wenig tierisches Eiweiß, lieber Quark und fettarmer Käse, möglichst nur frisches Obst und das auch in Maßen. Aber es gibt auch mal zuckerarme Marmelade und Obstkuchen.
    Aber es tut gut, das Hintergrundwissen zu erfahren .
    die Rezpte sind immer ein gute Anregung.
    Ich habe immer sehr gute Blutwerte und bin immer noch zu rund. Nur solange ich mich noch von der Op erhole, mache ich mir keinen Druck.
    Wenn ich mich jetzt wieder mehr bewegen kann, wird es schon wieder besser.
    Deine Schlafprobleme könne ja verschiedene Ursachen haben, bei mir waren es oft Stress und Sorgen. Und da half mir auch ärztliche Hilfe oder Entspannung. Dir alles Gut wünscht Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je schlanker ich bin, desto weniger oder leiser schnarche ich, sagen mir meine Kinder. Ich fange wieder an, bevor ich wieder 80 oder mehr wiege, denn wehret den Anfängen, oder nicht? Weihnachten steht vor der Tür, viel Essen, wenig Bewegung... da muß ich vorgreifen, sonst starte ich mit weit über 80 Kilo ins Jahr 2020 und mit einer eng sitzenden Arbeitsbluse... nee, das will ich nicht.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana, mich erinnert das so ein bissl an die Zeiten des dsmw-Blogs, herrlich und wehmütig zugleich ;o) Ich bin auch grade wieder am Winterspeck anfuttern, hab aber viel Stress in der Arbeit und bekomme den Kopf davon nicht frei. Da klappt es nicht so gut mit dem vernünftigen Essen... Ich wünsche Dir ganz viele gute Erfahrungen mit den Ernährungstipps der Docs (die ich gar nicht kenne) und freu mich auf Deinen Erfoglsbericht :o)
    Liebe Grüße an Dich Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird schwer, denke ich und ja, der Blog war recht nett, leider ein wenig zu ruhig, aber irgendwie auch cool.

      Nana

      Löschen
  8. Ach Nana, ich bin seit Januar extrem in den Wechseljahren hab seither gut 5 kg zu genommen... grummel! Damit sind auch meine Nächte sehr unterbrochen, aber okay, muss man durch. Nachdem eine ehemalige Kollegin jetzt nach Krankheit ihren Ausstand gegeben hat meinte sie ... och Sie haben ja gut zugelegt... das will man echt hören. Ich versuche zumindest wenn es machbar ist Intervallfasten und schreibe mir bei FDDB mein Essen auf, da sieht man dann was falsch war und ich hoffe die kg wieder runter zu bekommen... wird schließlich von jahr zu jahr nicht wirklich leichter. Also ich drück dir die Daumen.
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe nichts an Mehrpfunden bei Dir gesehen!!!!! Ja, die Wechseljahre spielen da auch noch mit rein und wer weiß was sonst noch alles, man kann eben auch sein Hirn nicht abstellen.

      Nana

      Löschen
  9. Liebe Nana

    Abnehemen geht immer gut, aber nachher Halten ist die Schwierigkeit. Ich wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltewille. Herzlichst Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, deshalb ist man in diesem Kreislauf drin, weil man selbst einiges falsch macht.

      Nana

      Löschen
  10. Liebe Nana,
    von meinen kleinen Kleidergrößen habe ich mich schon lange verabschiedet. Aber ein paar Kilo weniger hätte ich auch sehr gerne. Die Ernährungs-Doc´s sind ein guter Weg, gerade weil auch einige gesundheitliche Probleme mit in Angriff genommen weden. Leckere Rezepte gibt es übrigens im Internet auf der Seite des NDR. Zucker im Tee ist auch so eine Sache, damit können so etliche Gramm der kleinen Kilomonster zusammen kommen. Zucker im Tee fehlt mir schon lange nicht mehr, und... der Tee schmeckt mir sehr viel besser, weil die eigene Farbe der Sorte besser zur Geltung kommt. Ich drücke Dir die Daumen für DEIN Vorhaben - Du schaffst da!
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch, daß ich in meine alten Kleider vor den Schwangerschaften nie wieder reinpassen werde, aber das ist auch nicht mein Bestreben.
      Ich kenne deren Rezepte und habe schon viel danach gekocht. In den neuen Büchern geht es darum, den Darm auf gesund zu bringen und dadurch auf schlank zu kommen. Nur ein paar Kilo, dann bin ich zufrieden, aber ich habe große Angst vor Diabetes und da bin ich ein Wackelkandidat und Zucker liegt in meiner Familie, beidseits sogar!

      Nana

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.