Dienstag, 12. November 2019

das gibt´s

Einige von Euch fragen sich/mich, was ich denn so alles esse mit dieser Schlank!-Methode und jetzt, wo die Kohlenhydrate mit dazukommen, wie ich sie mir einteile bzw. wonach ich da gehe.

Zum Einen möchte ich nicht wieder in das Muster verfallen und mir einen Teller voller Nudeln packen und Soße obendrauf geben. Ich versuche - wenn denn Nudeln - auch ans Gemüse oder Pilze zu denken und vor allem auch an die Eiweiß- (Protein-) quelle zu denken. Denn Protein macht satt!

So wie gestern....

... ich habe gespätstückt (kurz vor 11 Uhr) und hatte dadurch 14 Stunden "Fastenzeit" zwischen der letzten und der ersten Mahlzeit. Das fällt mir nicht schwer, ganz im Gegenteil, es kommt meinem inneren Hungergefühl sogar sehr entgegen, denn morgens esse ich nie was, seit meiner Kindheit.

Das Spätstück allerdings lege ich mir dann so, daß eine Pause auf der Arbeit nach vier Stunden "Fastenzeit" paßt und das Abendessen auch mind. vier Stunden später frühestens stattfindet.

Das war mein kalorien- und fettreiches Spätstück:

halbe Avocado, Feta, Tomate, Basilikum, Öl - Quark/Joghurt mit Trauben, über allem Kurkuma gestreut, da antientzündlich

Hab ich alles weggeputzt und das wird mich lange satt halten.

Dann habe ich erstmal gebacken und zwar Proteinbrot! Darin sind Körner, Nüsse, Eier, Haferkleie, Quark etc., kein Mehl.

es soll besonders gut für´s Abendessen sein

Dann habe ich mir mein Pausenessen für die Arbeit fertig gemacht...

frische Heidelbeeren und Nüsse

Gurkenstücke, leicht gesalzen

Toll, oder? Das kriege ich gerade so weggegessen, die zweite Pause esse ich nichts. Und ich schwöre es: das reicht dicke bis zum Abendessen!!!

mein Wasser kommt natürlich auch mit

Am Morgen war ich natürlich einkaufen für die Kürbissuppe am Abend und so sieht´s fast immer bei mir im Kühlschrank aus: viel Gemüse und viel Milchprodukte. Essen für mind. 3 Tage.


So habe ich gestern erst nach getaner Arbeit meine Kohlenhydrate zu mir genommen, d.h. ich war zig mal spazieren bzw. bin zur Arbeit gelaufen und habe sechs Stunden gestanden. Für mich reicht das an Bewegung, um mir die Portion Kohlenhydrate verdient zu haben.

So sieht das Brot aus und es schmeckt... nun ja, ein bisschen mehr Salz und vielleicht etwas Oregano machen zukünftig daraus ein echt leckeres Brot.

Das war nun mein erstes Kohlenhydrat und ganz ehrlich? Hätte ich nicht mal gebraucht.


Dazu gab´s Kürbissuppe, eigenes Rezept. Mit Kasslerstücken drin und Nordseekrabben obendrauf.

das Licht verfälscht die Suppenfarbe

Auf eine schlanke Zukunft!


                          die liebe Nana

Kommentare:

  1. Ich glaube man muss sich auch ein bisschen mit dem Thema befassen, schauen was man essen kann, was man gerne isst ob das alles so reinpasst. Und der Wille- wenn der fehlt, dann hat man eh verloren.
    Weiterhin viel Erfolg,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ohne den Klick im Kopf ist es eh von Anfang an zum nicht Gelingen verurteilt.

      Nana

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Nana,
    Du machst das echt klasse!
    Das Brot sieht absolut lecker aus! Ich muss gestehen, ich wollte es auch schon mal backen, hatte mir zuvor beim Bäcker so ein Eiweißbrot mitgenommen, das schmeckte ganz fürchterlich ...
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich keinen Quark hier hatte sondern nur Skyr, ist das eben ins Brot gekommen und ich weiß nicht, ob es mit Quark nicht doch besser schmeckt.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    mal gut, dass dein selbstgebackenes Brot schmeckt. Wie meine Vorrednerin hatte ich mal ein Eiweißbrot gekauft, weil es mit den vielen Körnern so gut aussah. Tatsächlich war es fettig und schmeckte widerlich. Wir haben es weggeworfen.
    Der Spitzkohl in deinem Kühli inspiriert mich gerade sehr. Ich glaube, der muss beim nächsten Einkauf hier auch mit.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde heute nochmal eine Scheibe essen und sehen, wie es mir dann schmeckt. Wie gesagt, etwas mehr Salz hätte dem Brot alleine schon gut getan, aber die Menge von 7 Gramm konnte ich gar nicht abwiegen.

      Nana

      Löschen
  4. Das Brot sieht lecker aus. Da ich auch Brot backe, würde mich das Rezept interessieren.
    Gruß Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es urheberrechtlich geschützt ist (weil es ja aus einem Buch stammt), möchte ich es nicht veröffentlichen an dieser Stelle.

      Nana

      Löschen
  5. Sieht alles sehr gut aus und wie Du sagst, der Wille sollte schon vorhanden sein, sonst klappt nichts (siehe Schulter:-)))) meine ist jetzt gut, Deine wahrscheinlich auch)
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O ja, definitiv ist meine wieder in Ordnung, alleine schon, weil ich nicht mehr quilte.

      Nana

      Löschen
  6. Das liest sich alles sehr gut...das Eiweißbrot sieht lecker aus!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist saftig durch die Nüsse, aber nicht soooo würzig. Beim nächsten mal mehr Salz.

      Nana

      Löschen
  7. Dein Frühstück hätte mir auch gefallen. Aber ich denke, mir würden die Kohlehydrate fehlen - zumindest "im Kopf". Habe das noch nie probiert, welche wegzulassen...
    Auf alle Fälle gutes Gelingen!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind ja nicht die Kohlenhydrate um die es geht, letztendlich geht es um Darmgesundheit und da heißt es zwar nicht "keine Kohlenhydrate", aber wenn, dann in Maßen und gesund.

      Nana

      Löschen
  8. Super!

    Und ja, ich denke, mit Quark wäre es besser. Ich kenne es aus Erfahrung beim Backen generell, denn da macht ein Anteil Quark das Gebäck lockerer.

    Viel Erfolg weiterhin!
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doof, weil ich keinen da hatte, aber das nächste mal mit Quark.

      Nana

      Löschen
  9. toll wie du das alles zusammen gestellt hast!
    Das Eiweissbrot da wirst du im Internet viele Rezepte finden probiers mal aus.Ich esse gerade eins auch ohne Hefe und Mehl. Das mag ich sehr. Mit dem Kühlschrank für 3 Tage einkaufen ist auch sehr gut, dann hast du es gleich daheim wie jeden Tag springen zu müssen.
    Also du machst das ganz richtig!!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.