Donnerstag, 21. November 2019

... geht vor...

"Was stellen Sie da auf, wenn ich fragen darf?"

"Bisamrattenfallen."

"Sterben sie, wenn sie in die Falle gehen?"

"Die müssen sterben, alles andere wäre Tierquälerei. Außerdem müssen sie sterben, weil sie die Böschung und den Deich kaputt machen und der ist nun mal für den Hochwasserschutz da. Hochwasserschutz steht vor Tierschutz."

"Und welchen Köden nehmen sie?"

"Äpfel."


Dieser "Graben" läuft hinter unserem Block entlang, durch die ganze Stadt, teilweise unterirdisch, und ist mit dem Hafen verbunden sowie allen Fleths und Gräben und Teichen.

Ich verstehe das ja alles, aber ich möchte dennoch keines der Tiere in der Falle sehen. Allein schon die Vorstellung, daß so ein Tier vielleicht nur teilweise von dem Riegel getroffen wird... ich hoffe, sie mögen keine Äpfel ;)

vorne sieht man die Männer aufbauen


                           die liebe Nana

Kommentare:

  1. Ja, das Leben ist nicht immer nur schön, liebe Nana!
    Man kann es gut verstehen, daß es notwenidg ist, aber man möchte es doch bitte niemals sehen müssen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    ich möchte das auch nicht sehen. Weiß aber sehr wohl das der Hochwasserschutz sehr wichtig ist. Ist bei uns ja nicht anders.
    Liebe Grüsse, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Nana,
    Ich hatte im Sommer eine Ratte im Garten. Die frass meine Tomaten an sobald sie auch nur den ersten rosa Schimmer hatten. Erst hatte ich eine Falle aufgestellt und das Biest hat es immer geschafft den Koeder rauszufressen, nachdem die Falle zugeschnappt war. Die sind ganz schoen klever, die Ratten.
    Dann gab mir eine Freundin den "Ratticator". Die Ratte muss reinkrabbeln um an den Koeder zu kommen. Dabei tritt sie auf einen Streifen der Elektrizitaet mittels 4 Batterien ausloest. Ratte sofort tot, kein Leiden. Hat in der ersten Nacht funkioniert! Und dazu musss man das Tier nicht mal anfassen, sondern das Geraet einfach in die Tonne auskippen.
    Ursula

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...