Freitag, 1. Juli 2022

himmelblaue Wolle

So sieht der Himmel im Moment aus:

Und hier ist mein himmlisches Schätzchen drin:

So macht Auspacken Spaß.

Schon länger gehütet, immernoch wunderschön.

Jaaaaaaa!

Meine noch nie benutzte Haspel ist aufgebaut, mein toller Wollwickler auch. Hatte mich mal einiges gekostet, aber die Geschmeidigkeit und Ruhe, mit denen beide Geräte laufen, ist umwerfend.

Zwei schöne Knäuel sind das geworden, den grünen Rest muß ich entwirren, da war ich noch nicht "haspelgeschickt" genug.

Und jetzt gucke ich die Blues Brothers :)

 

                           die liebe Nana


Sonntag, 26. Juni 2022

kreativ

Ich habe mir ein Baumwollgarn hervorgeholt und habe ein Spültuch in weiß gehäkelt und eines in blau angefangen. Nehme ich mit auf die Arbeit, da sind ja nur Tassen.

Meine Kleine hat sich diese Brille für die Party ihrer Schwester ausgedacht... kreativ, nicht?

                        

                          die liebe Nana



Samstag, 25. Juni 2022

nix für mich

Gestern waren es bereits um 9:20 Uhr fast 26,4 Grad im Büro , zum Mittag hin waren es dann 28 Grad. 

Das ist nicht meins, ich finde den Sommer furchtbar.

Nach der Arbeit ruht auch meine Handarbeit, es ist definitiv zu warm unter der Decke, die beim Häkeln ja auf dem Schoß liegt.

Ich würde mich auch gerne ans Hemd machen (neuen Schnitt erstellen), aber dafür brauche ich Ruhe und Zeit, von ersterem habe ich heute wohl eher nicht genug.

Also werde ich mir irgendwas klitzekleines suchen zum Häkeln oder Handnähen.... mal sehen. 

                              die liebe Nana


Sonntag, 19. Juni 2022

für den Anfang

Dafür, daß ich das das erste mal gemacht habe, finde ich meine Konstruktion schon ganz passabel.

Es sitzt oben herum zu stramm, die Ärmel sind viel zu weit und unten zu eng, die Länge vorne, an der Seite und hinten ist perfekt und wenn vorne die Abnäher gemacht sind, sitzt es in der Taille und um die Hüfte herum wundervoll.

Dennoch ist es nicht super.

Große Sorgen machen mir die Ärmel. 

So werde ich die kommende Woche mich nochmal an den Grundschnitt machen und einen neuen Ärmel konstruieren. 

Und dann werde ich ein Probehemd aus Baumwolle nähen.

Drückt mir die Daumen!

                             die liebe Nana
 

Anprobe

Gestern Abend packte mich noch der "Hemdeifer" und ich holte den Vliesstoff mit cm-Raster hervor.

Das ist eine ganz praktische Sache und definitiv billiger als Stoff, außem man hat echt einen supergünstigen irgendwo mal ergattert.

Der Vliesstoff ist ein bisschen steif, läßt sich aber auch sehr gut mit der Hand nähen, was ich am Abend auf der Couch tat, während auf 3sat "Tosca" von Puccini lief.

Und das ist nun das einarmige Probestück.

Von hinten sieht man den Sportlerrücken, nicht wahr?

Ob mir das mit dem Ärmel richtig gelungen ist, kann ich nicht abschätzen. Ihr müsst wissen, daß 41 cm Oberarmweite da reinpassen müssen und ein ausgeprägter Latissimus eingepackt werden soll, hinzu kommt ein starker Nacken und eine sehr schmale Taille.... puh.

Die Passe fehlt, sie ist im Rücken beim Probestück als ein Stück zugeschnitten. Außerdem habe ich dadurch keine Kellerfalte, die ich wohl einbasteln werde zwecks Bewegungsfreiheit.

Ich glaube zwar, daß der Ärmel nochmal von mir durchdacht werden muß, aber im Moment bin ich mit meiner Konstruktion sehr zufrieden, hoffentlich bleibt das so.

Noch heute ist die Anprobe!

                            die liebe Nana


Samstag, 18. Juni 2022

Konstruktion

Heute habe ich mir den Küchentisch ans Fenster gestellt...

... und mit der Hemdenkonstruktion begonnen. Werkzeug habe ich alles da, festes Schnittmusterpapier von der Rolle auch.

Das war nicht wirklich superleicht aber soooo schwer dann auch nicht.

Hilfslinien...

... Markierungen...

... Formeln.

Am Ende, nach einem halben Tag, erschien mir das alles total unrealistisch und mega falsch, viel zu klein und albern, das ich das überhaupt versuchte.

So nahm ich mir den diese Woche gekauften Schnitt...

... und kopierte das passende Hemd auf dünnem Schnittmusterpapier heraus, was ich aber auch schon mit der eigenen Konstruktion machte, damit es leichter anzulegen ist am Körper des jungen Mannes.

Okay, das wirkt viel realistischer, allerdings wollte der Freund meiner Großen gerne ein Oberhemd, dieser Schnitt wirkt eher wie ein Freizeithemd. 

Macht nix, wird definitiv passen.

Dann kam er vorbei und ihr müsst wissen, wenn jemand durchtrainiert ist, dann ist es dieser Bursche. So ein breites Kreuz....!

Also zog ich den Schnitt heraus und hielt es ihm an. Wow! 

"Das sitzt als Papierschnitt total perfekt an dir!", sagte ich. Ich suchte nach dem Ärmel dazu und dann... hä?... wieso liegt hier ein Rückenteil mit angeklebter Passe? Hääää?????

Ich hatte ihm meine eigene Konstruktion angelegt und nun bin ich baff. Das sah als Papier so gut an ihm aus, das ich nun echt gespannt bin, ob das so bleibt.

Der nächste Schritt: 

Von Burda den Vlieselinestoff nehmen und daraus die Teile schneiden, nähen und eine Anprobe machen.

Ich bin schon seeeeeeehr gespannt.

                           die liebe Nana


Mittwoch, 15. Juni 2022

ganz viel

Habe ich Euch eigentlich schon erzählt, daß vergangenes Wochenende die Matjestage in Glückstadt waren?

Ich liebe die Matjestage und sie sind immer toll. Dieses Jahr gab es sogar ganz besondere Matjesbrötchen, schaut:

Auch ich habe in der Zwischenzeit gut gekocht und auch viel zuviel gegessen.

Heute Morgen gab es viel Lärm am Deich. Die Muttertiere riefen ihre Kinder, die Kinder riefen nach ihren Müttern. Nervös wirkten die Schafe, irgendwie auch sehr geschäftig und siehe da, alle hatten sie ein Ziel: die Wiese am Fußballplatz.



Es gibt neue Kunstwerke an der Docke, etwas duster, aber tolle Künstler haben hier ihr Bestes gegeben:



Toll, oder?

Es kommt noch mehr:



Und sonst noch?

Ich mache gar keine Handarbeit, unter den Häkeldecken wird´s zu warm.

Aber... ich schaue mir Videos an, denn ich will ein Herrenhemd nähen und das für einen stark muskulösen jungen Mann. Bodybuilder finden schwierig gut sitzende Kleidung und ich möchte es gerne probieren.

Also lerne ich alles über Schnittkonstruktion, obwohl das untere Foto ein Damenoberteil zeigt.

Zeit ist irgendwie keine da. 

Aber das kennt Ihr ja auch alle.

                            die liebe Nana


Sonntag, 12. Juni 2022

Mitbringsel

Es ist, als wäre sie gar nicht so lange weg gewesen.

Auch meine Tochter empfindet es so... es ist alles wie es war. Es hat sich nichts verändert.

Ihre Mitbringsel für mich sind toll, ich habe mich sehr gefreut.

Ein Küchenhandtuch aus der Gegend wo sie war:

Stoffe, weil ich sie mir wünschte. "Bring irgendwas schönes an Stoffen für mich mit", war mein Wunsch und das ist es:

Das ist es aufgepackt:

Eine grün-goldene Jelly-Roll:

Ein Bundle in grau-weiß:

Und mein Favorit ist dieses Stoffpäckchenmix:

Dazu bekam ich noch das tolle Portemonaise:


Das Wochenende war prima. Ich hatte viel Zeit mit meiner Großen und ihrem Freund verbracht, habe gut und reichlich (und viel zuviel) gegessen und jetzt sind wir wieder komplett durch meine Kleine.

Noch zwei freie Tage liegen vor mir und ich werde die Zeit mit der Kleinen genießen. Die Woche jetzt hat sie noch frei, dann muß sie für die restliche Schulzeit tatsächlich noch in die Schule, aber ich denke, das wird ihr auch gut gefallen.

Zehn Monate... wo sind sie geblieben?

Zum Glück sind sie vorbei, jetzt habe ich sie wieder :) Aber so schwer wie es jetzt klingt war es gar nicht. Die Medien heutzutage lassen Entfernungen schrumpfen, wir haben alle gelernt, daß es auch ohne den anderen geht, dennoch ist es schöner mit der/dem anderen.

Gut so!

                           die liebe Nana


Donnerstag, 9. Juni 2022

mitteilen

Ich wollte Euch zwei Dinge mitteilen:

1. Die Schwäne haben Nachwuchs, der Bauzaun um das Nest herum ist weg. Gesehen habe ich sie noch nicht, werde ich aber bestimmt demnächst.

2. Da meine Kleine am Sonntag nach zehn Monaten aus den USA wieder zurück kommt, muß ich die Tage noch ein paar Vorkehrungen treffen. Zudem ist Samstag großer Flohmarkt in der Stadt, dann habe ich für sie zwei Tage Urlaub genommen... kurzum: ich werde sicherlich nicht groß online sein. Verzeiht also meine nicht-Besuche auf Euren Blogs die Tage und wer weiß, vielleicht schaffe ich es zwischendurch zu posten.

Gestern vor dem Gebäude der Arbeit entdeckt... ich erwartete Sturzbäche an Regen, der fiel zwar nicht aus, aber war nicht wie erwartet stark. Hier wohnt ein Staat der sehr gute Vorkehrungen trifft.

Gehabt Euch wohl.

                         die liebe Nana



Montag, 6. Juni 2022

Kann ich´s noch?

Oft denke ich: "Ich sollte mehr lesen!"

Mindestens genauso oft denke ich: "Ich sollte Sport machen!"

Nicht ganz so oft denke ich: "Ich sollte mehr putzen."

Und ab und an denke ich mit einem sehnsuchtsvollen Gefühl: "Ich sollte definitiv mehr zeichnen und malen. Vielleicht den Hund schnappen, mich wohin setzen und loslegen!!!"

Und dann setze ich es doch nicht um.

Leider.

Dumm, oder?

Aber am Samstag, nach dem Spaziergang in Brokdorf (die Elbe ist immer wieder Inspirationsquell für mich!!!!!), griff ich ganz spontan zum ungespitzten Bleistift und kritzelte los.

Nur eine Skizze.

Nur um zu sehen, ob ich es noch kann.

etwas steif noch die Hand und nicht perfekt

Ich kann, Gott sei Dank!

                           die liebe Nana