Mittwoch, 25. April 2018

eine Hommage

Gestern Mittag machte ich mir mein Essen fertig und als ich es zubereitete und dann aß, entstanden in mir hunderte von ooooo´s und ahhhhh´s, noch mehr an mmmmmhhhhh´s und boah´s.


Diese wunderbaren, leider nicht so geschmacksintensiven, prallen Tomaten...


... türkischer Schafskäse...


... das frische Basilikum und ausnahmsweise die duftende Kresse (sehr zu empfehlen, werde ich nun immer dran machen!)...


... italienisches Olivenöl, türkischer Granatapfelsirup, Salz, Pfeffer...


... geröstetes Vollkornbrot mit aromatischen Kernen auf der Kruste...


... ich fühlte tiefe Dankbarkeit!

Dem Schaf, dem Tomatenbauer, dem Getreidebauer, dem Kräuterbauer, dem Bäcker, dem Meier, dem Olivenbauer, dem Granatapfelbauer, dem Salzminen"bauer", dem Pfefferbauer, den Herstellern, den Pflückern, den Bienen, der Spedition und dem Händler gegenüber. Nicht zu vergessen die liebe Sonne und die tiefschwarze Erde, voller Nährstoffe und Kleingetier und Luft.

Wieviele doch an meinem Mittagessen beteiligt waren und wie wunderbar, daß es für relativ wenig Geld zu haben ist. Täglich wenn ich will.

Das mußte mal gesagt sein.

                             die liebe Nana

Kommentare:

  1. Das hast Du aber schön geschrieben. Dieses Lob haben wirklich alle die dazu beigetragen habe, dass ein so schönes Essen möglich ist, verdient. Viel zu wenig wird darüber nachgedacht. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen bei diesem Anblick.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war aber auch so lecker und ich sinnierte beim Essen wirklich darüber nach, welch Aufwand zuvor gemacht wurde, daß mir diese Köstlichkeit zu Gute kam.

      Nana

      Löschen
  2. Recht hast du 👍Öfter mal Danke sagen.
    Das sieht wirklich lecker aus.
    Danke für den leckeren Post, danke das du so lieb bist.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Larissa, das rührt mich jetzt.

      Nana

      Löschen
  3. Richtig, viel zu selten macht man sich Gedanken über ein Essen.Wo es herkommt und wer daran beteiligt ist. Und auch über die Arbeit die es anderen gemacht hat. Da ist ein Danke wirklich angebracht.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie verdienen zwar daran, aber trotzdem darf man einfach mal so nachdenken, wieviele Menschen und Tiere an alle dem beteiligt sind.

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana,
    ein sehr schöner Beitrag, danke dass du mal all die intensive Arbeit aller würdigst!
    Unser täglich Brot gib uns heute fliegt eben nicht einfach in den Mund.
    Freue mich deshalb über all die Initiativen auch in der Stadt den Menschen das Gärtnern wieder nahe zu bringen, sei es über Balkon,-
    die Prinsessinengärten, die Pachtgärten / Schrebergärten, die wieder sehr beliebt sind.
    es gibt auch Gartenprojekte vor den Städten. So weiß ich von einer Hmburger Kollegin, die dort auf einem Feld mit vielen anderen eine Biofeldfläche zum Bearbeiten, ein Teil war schon ausgesäht, aber auch zum Aussähen auch zum Jäten und Ernten hatte. Da waren viele Familien.
    So ist auch mit dem Nähen, erst wenn ein Kind mal selbst genäht hat, kann es die Arbeit und die eigenen Textilien so richtig würdigen. Es ist so traurig, dass Textilunterrichtkaum noch unterrichtet wird.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du sicherlich auch Recht, daß man oft erst wertschätzen kann, wenn man es selbst einmal gemacht hat.

      Nana

      Löschen
  5. Danke für die Achtsamkeit!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern fiel es mir besonders auf, vielleicht auch, weil ich alleine am Tisch saß und sich niemand mit mir unterhielt.

      Nana

      Löschen
  6. Du, und alle anderen Kommentargeberinnen haben Recht:
    Danke sagen steht uns allen gut, und achtsam durchs leben zu gehen tut uns allen gut. Und beides ist unerlässlich für eine gesunde Gemeinschaft.

    Ich habe heute einen neuen Salat ausprobiert. Cous-Cous Salat. Sehr lecker. Den werd ich ab jetzt öfter machen, denn der schmeckt sehr wahrscheinlich am nächsten Tag auch noch, so wie ich das einschätze.
    Hab nen schönen Tag. Angela

    AntwortenLöschen
  7. Eine wundervolle Hommage, liebe Nana!
    JA, wir sollten alle öfters Danke sagen, auch für die Dinge, die uns normal und alltäglich erscheinen!
    Hab noch einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Lecker, ich nehm auch ein Tellerchen davon.
    lg Martina

    AntwortenLöschen
  9. Mir tropft gewaltig der Zahn, liebe Nana.
    Laß es Dir schmecken:)
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  10. Mjammie!
    Ja, so einfache Sachen sind oft die Besten :-)
    Tomaten sind auch so meine Lieblinge :-)
    Auch gerne mit Büffelmozzarella und frischem Basilikum :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Oh das mag ich auch gern... aber lieber die kleinen Tomaten, die haben häufig mehr Geschmack und Brot.. ja da bin ich wählerisch, das richtig leckere Brot hab ich noch nicht entdeckt, nur manchmal, da schmeckt es etwas besser.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  12. Beim Lesen dieses Beitrags hatte ich echt Gänsehautfeeling.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nana,
    kam von Susanne (Neststern) herüber und stöbere gerade ein wenig bei dir herum. Es gefällt mir bei dir.
    Das ist ein tolles Posting.
    Einfach und doch besonders. Und SEHR appetitanregend ;o)
    Ich glaub, ich trag dich mal in meine Leseliste ein...
    ... und geh dann einkaufen. Tomaten, Schafskäse, ect.!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...