Sonntag, 15. April 2018

Zimmertausch

Vor einigen Jahren fragte ich meine Große (damals ca. 11 Jahre alt): "Würdest du mir dein Zimmer geben und du gehst in meines? Nur für ein Jahr, okay?"

Sie tauschte gerne mit mir, obwohl das neue Zimmer gerade mal halb so groß war wie das, was sie an mich abtrat.

Wie gesagt, das ist jetzt ein paar Jahre schon her und sie ist mittlerweile eine junge Dame und meine Kleine ist ebenso eine Jugendliche geworden... jetzt tausche ich zurück.

Meine Kleine geht in mein Nähzimmer, meine Große in das mittlere und ich wieder in das kleine Zimmer.

Mache ich aber gerne, sie brauchen einfach ein bisschen mehr Platz.

So habe ich echt viel zu sortieren, puh, weiß gar nicht wohin mit all den Sachen.


Es gibt viel zu tun, ich bleib dran!


Kommentare:

  1. Oha, Nana, das ist aber super nett von dir! Da hätte ich übelste Probleme, wenn ich mich plötzlich auf die Hälfte reduzieren müsste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch, aber was soll ich machen? Kriege ich irgendwie hin.

      Nana

      Löschen
  2. So ein paar Zimmertausche helfen beim Sortieren! Wir haben auch hin und her getauscht...nun sind alle drei ausgezogen und ich darf wieder ein "großes" Zimmer bewohnen. Viel Spaß beim Räumen und Sortieren!Alles hat seine Zeit;o) LG claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man flexibel ist, klappt das auch irgendwie immer.

      Nana

      Löschen
  3. Du bist schon eine liebe Mutti!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, sie sehen es auch so ;-)

      Nana

      Löschen
  4. Das gibt auch der Kreativität einen Schub, wenn man in einem anderen Raum arbeitet. Aber bitte denke an deine Schulter beim Umräumen. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da muß ich sehr aufpassen. Mein Mann macht die schweren Dinge.

      Nana

      Löschen
  5. Ich kann es Dir nachfühlen, es ist eine Menge Arbeit.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Furchtbar, macht mir keinen Spaß.

      Nana

      Löschen
  6. Wow, umräumen ... binnen Minuten sieht Alles wie ein Schlachtfeld aus. Aber das Du nunzu Gunsten Deiner Töchter wieder in den kleinen Raum ziehst finde ich toll. Mütter sind schon besondere Menschen.
    Viel Erfolg, aber paß auf Deine Schulter auf
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird einfach Zeit. Als Kind machen sie viel mit, als Jugendliche steht ihnen ein bisschen mehr Raum auch zu.

      Nana

      Löschen
  7. Da wünsch ich dir starke Nerven. Von Groß auf Klein ist schon eine Herausforderung. Da helfen nur viele Wandregale, oder? Und wie in den vorherigen Kommentaren: aufpassen auf die Schulter. L G Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleiner Raum hat dadurch auch kleine Wände und die stehen dann voll.

      Nana

      Löschen
  8. Ich glaube, jetzt geht es wieder:-))hab Dir grad eine Email geschrieben...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh jehhh du Arme....aber mach das Beste draus. Hatte ganz am Anfang auch ein Minizimmer. Ich drück die die Daumen, dass Du ein gutes System findest wie du alles unterbekommst.
    LG Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, das Zimmer wird soooo vollgestopft sein, daß ich unbedingt ein perfektes System brauche.

      Nana

      Löschen
  10. Ich kann dich gut verstehen, dass du den beiden die größeren Zimmer überlässt, würde ich auch tun. Auf begrenztem Raum aber wieder alles auf die Reihe zu kriegen, ist eine echte Herausforderung. Aber mit Geduld und Spucke schaffst du das.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird schon ein echtes Abenteuer werden und hoffe, daß alles klappt.

      Nana

      Löschen
  11. Du hast ein echtes Mamaherz bewiesen, und nun kannst Du beweisen, daß weniger mehr ist :-). Du kriegst das hin mit dem kleinen Zimmer, bestimmt.

    Liebe Grüße von der Siriwitch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist weniger mehr, aber manchmal ist haben besser als brauchen :-))))

      Nana

      Löschen
  12. Liebe Nana,
    das sieht nach viel Arbeit aus! Und ist eine echte Aufgabe. Aber vielleicht bist Du persönlich auch gerade an einem Punkt, wo das Reduzieren nicht ganz so schwer ist. Alle guten Wünsche!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnickschnack muß jetzt einfach raus und die Bücher haben schon neue Empfänger.

      Nana

      Löschen
  13. Oh ich kann dich gut verstehen, bei all der Arbeit macht man sowas ja gern und wie die anderen schon schreiben, gleich ein bisschen aufräumen kann ja nicht schaden.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ordnung mache ich immer locker 1x im Jahr, richtiges Ausmisten, insofern gilt es eigentlich eher, das Vorhandene gut verstauen.

      Nana

      Löschen
  14. Hallo Nana,
    das Gute ist ja, Du kannst mal durchsortieren.
    Ich bräuchte so eine Gewaltkur auch mal.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nana,
    das kann ich gut verstehen. So kann man
    auch direkt einmal aufräumen.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...