Donnerstag, 18. April 2019

alte "Handarbeit"

Neulich auf dem Sofa:

Oha, der Bezug sieht aber schon reichlich mitgenommen aus, die Stoffe sind schon arg abgenutzt.


Meine Handstiche deutlich zu sehen.



Die Ecken sind zerschlissen.


Aber wißt Ihr was?

Kein Naht ist defekt, alle sind intakt!

Nur eine einzige ist kaputt und das - haltet Euch fest - ist eine Nähmaschinennaht!!!!!!!


Ist das zu glauben?

Ich finde sowas unfaßbar und mega geil, denn das zeigt uns auch, warum die alten Sachen in Museen immernoch da sind - sie wurden mit der Hand genäht.


                        die liebe Nana

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    das hab ich ja schon immer gesagt! Handgenähtes hält! Wer schon mal versucht hat eine ordentliche Handnaht zu trennen weiß das. Meine Oma hat ihre Kleider noch mit der Hand genäht. Später hatte sie eine Tretnahmaschine. Aber oft genug hab ich sie die Hosen meines Großvaters mit der Hand flicken sehen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich muß das auch mal probieren mit Kleidung, das interessiert mich jetzt total.

      Nana

      Löschen
  2. Hallo Nana,
    zum einen zeigt es dass das Kissen genutzt wird und dass ist doch schön.
    Bislang sind meine handgenähten Nähte auch noch nie aufgegangen. Bei Handappikation ist dass aber schon mal vorgekommen.
    Schönen Tag und LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Applikationen sind da auch etwas empfindlicher, liegen ja auch nur obenauf und somit schneller aufgerieben.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    ich habe so eine geliebte Decke, die schon die eine oder andere offene Naht hat. Aber die würde ich nieeee weggeben.
    Dein Kissen ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. *lach*
    ja, das ist echt erstaunlich oder?
    Das hätte ich vorher auch nie gedacht, aber nachdem ich Teile meines Millefiories getrennt habe, weiß ich das auch ;-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ja, das kann ich mir gut vorstellen.

      Nana

      Löschen
  5. Ein Hoch auf die HANDarbeit!;-)

    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  6. Recht hast du. In Heidelberg habe ich mal so einen Hexagonquilt von 1885 gesehen. Nein, eigentlich ja nur ein Top. Da waren noch die Papierschablonen drin. Lauter Briefe, Briefumschläge, Rechnungen usw. aus dieser Zeit.Für mich von "hinten" noch interessanter als von vorne. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir richtig gut vorstellen bzgl. der Rückseite.

      Nana

      Löschen
  7. Oh, was für ein schönes Kissen. Man kann sich das eigentlich nicht vorstellen, dass ausgerechnet die Maschinennaht kaputt geht.Hast du es geflickt?
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...