Donnerstag, 18. Februar 2021

ich könnt´ ausrasten

Meine "Kleine" und ich mußten gestern nach Hamburg zum Arzt.

Der gefiel uns richtig gut.

Danach sind wir zum Physiotherapeuten, auch prima, bekamen gleich fünf Termine. 

Danach haben wir uns was zu Essen gekauft, to go natürlich und aßen es auf der Straße, stehend, trotzdem lecker.

Dann sind wir zu einer berühmten weißgrünen Kaffeekette und haben uns einen total leckeren und viel zu teuren Kaffee gekauft... mit Kakao und Sahne, mmmmhhhhhh.

Wir schlenderten dann mit unseren Kaffees in der Hand die Spitalerstraße (Fußgängerzone) in Hamburg entlang Richtung Hauptbahnhof und waren so gut drauf... wir lachten und plauderten, nippten am Kaffee und fanden das Leben in diesem Moment einfach nur herrlich.

Dann kam er auf uns zu... ich bemerkte seinen Blick, der auf mir ruhte und mich "verfolgte" und als er immer näher kam, sagte ich: "Ich sehe, Sie schauen mich an!?"

Er: "Ja, weil Sie beide keine Maske tragen!"

Scheiße!

Der Herr Polizist war not amused und zückte schon mal sein Buch.

"Ihre Ausweise bitte!"

Nöp, habe meinen nie dabei.

"Na, das kann ja jetzt länger dauern."

Boah, was für´n mies gelaunter Ordnungshüter.

Meine Tochter und ich warfen dann unsere leckeren Kaffees weg, weil wir auf die dann auch keinen Bock mehr hatten. Fünf Meter weiter nach links oder rechts, und wir hätten sie erlaubt trinken dürfen.

Im Zug schauten wir nach... mit Pech kostet dieses Vergehen gesamt 300 €!!!!!

das wird nicht reichen

Wißt Ihr, worüber wir uns so aufregen?

Wir trugen die ganze Zeit eine Maske, sogar dort, wo es nicht sein mußte und dann, im Eifer des ganz normalen Lebens, der reinen Lebensfreude des Momentes, hatten wir es einfach nur vergessen. 

Ohne bösen Willen, ohne Absicht, einfach schlichtweg verpeilt. Und das mitten in der Fußgängerzone. Da muß man schon echt doof sein.

Und wißt Ihr was?

Er hätte auch charmant sein und uns mit einem Augenzinkern darauf hinweisen können. Es hätte ihm nicht weh getan und wir hätten uns einfach bedankt und gefreut über so viel Nettigkeit. 

Selber schuld, ich weiß, dennoch schade.

                           die liebe Nana

Kommentare:

  1. Nana, so 'ne Sch....! Vor allem, weil das so im Ermessen des Bullen lag. Wieviele Leute halten sich nicht an die Vorschriften hier und da.
    Meine Hamburger Freundin sagte mir vor ein paar Tagen, es waeren jetzt 30.000 in Hamburg geimpft....und das bei fast 2 Mio Einwohnern. Da versagt die Regierung (was ich da alles in der Tagesschau lese) aber dann X Bestimmungen einführen und nix einheitliches. Beknackter als hier bei uns - und über die Amis wird immer hergezogen...
    Da faellt mir auch was aergerliches ein: Bin vor Jahren mal zu schnell gefahren, es war spaet und ich hatte noch hunderte Km bis nach Hause. Da hat mich ein Polizist gejagt und mir einen Strafzettel ueber 160 Lappen gegeben. Und weisst du wie der hiess? Officer Blood ;-))) Elender Blutsauger...
    Mit Mitleid gruesst dich Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, Officer Blood... krasser Name.
      Zu schnelles Fahren wird hier auch immer teurer.

      Nana

      Löschen
  2. Oh Nana was für eine Schei,,,aber auch wir können ein Lied davon singen. Unser Sohn ist nachts um 2.00 Uhr mit 3 Freunden bei Mc Donalds trotz Maske von der Polizei angesprochen worden. Personalien aufgenommen und bekamen alle eine Strafe, weil sie aus mehr als zwei Haushalten kamen. Der Spaß hat ihn 105€ gekostet. Der wohl teuerste Burger aller Zeiten......
    Nachts um 2.00 Uhr hätte ja vielleicht auch eine Ermahnung gereicht, aber...........ohne Worte. Tut mir für euch echt leid.
    LG Martina aus Kellinghusen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt Du, es ist ja nicht so, daß wir schuldlos sind, wir waren einfach unaufmerksam und es geschah unbeabsichtigt.
      Meine Töchter machen auch schon mal was mit insg. drei Haushalten und das war sehr ärgerlich. Ein wirklich teurer Burger.

      Nana

      Löschen
  3. liebe Nana, dass ist wirklich unglaublich, als wenn er es extra darauf ausrichtete euch zu finden vor einem kaffeausschank. Da ist es doch normal dass man die Maske abnehmen muss um ihn zu trinken. ein Hinweis auf die drei Schritte weiter hätte auch gereicht. Vor allem wenn man noch von außerhalb kommt. Wie wäre es wenn der Kaffeeladen dazu noch ein Hinweisschild aufstellt bei der Ausgabe.
    Ich habe auch den Eindruck , viele reagieren da völlig überzogen und worin liegt da der Sinn.
    Wünsche dir sehr dass du kein Bußgeldbescheid bekommst. Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Nana, das ist sehr ärgerlich. Aber, wenn ihr ein Getränk in der Hand hattet für mich unverständlich. Eine angemessene Ermahnung hätte sicher auch gewirkt und du hättest heute einen Post über einen netten Ordnungshüter geschrieben. Schade für dich, das wäre Geld für einige Kinokarten gewesen.
    Es grüßt dich Rela

    AntwortenLöschen
  5. Moin Nana,
    das ist wirklich doof und kann jedem passieren. Aber ich kann auch die Leute vom Ordnungsamt verstehen. Die kommen täglich mit so vielen Menschen in Kontakt und haben sicherlich auch schon "die Schnauze voll". Außerdem werden sie gerade jetzt zum Durchgreifen ermahnt wegen der "englischen Mutation", die sich so rasant ausbreitet. Es tut mir trotzdem leid, dass es eure kurze "Flucht" ins normale Leben so kaputt gemacht hat. Er ließ sicherlich auch nicht mit sich reden, oder?
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ups, das tut mir leid für Euch. Bei mir ist es sogar so, daß ich unterwegs überhaupt gar nicht "locker" draufsein _kann_, weil immer auf habAcht Stellung jetzt, für mich und andere, und was man da alles schon gesehen hat, da ist man wachsamer als wach. Zumindest geht's uns so seit Anbeginn. Die Ordnungshüter haben es aber auch nicht leicht, was die schon alles einstecken mußten, und wo fangen sie an und wo hören sie auf etwas anders zu reagieren als sie durch Vorschriften müssen, was ja auch richtig ist.
    Das war aber auch ausgerechnet dumm gelaufen für Euch, hak's ab, ärger Dich nicht!

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  7. Ach du Schreck, also doch keine Gruselgeschichte...echtes Leben...300...dreihundert Taler??? das ist ja wohl der Hammer und viel Geld.
    Tröstet nicht...aber es hätte mir glatt auch passieren können!
    Fühl dich lieb gedrückt UND lass dir die Lebensfreude NIEMALS nehmen.
    Liebe Grüße von der anderen Seite der Elbe
    Gabi

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.