Mittwoch, 17. Februar 2021

Orizuru

Aus Japan bekam ich Überraschungspost und die liebe Miki san schickte mir einen bunten Umschlag.

Miki hat großartige Ideen und schreibt dazu, daß Nadeln wichtig sind und ich solle diese mal probieren. Das werde ich sehr, sehr gerne tun. Eine englische Beschreibung liegt bei, also ich muß nun kein Japanisch können, Miki denkt mit.


In der Box ist etwas ganz besonderes und so sehr japanisch, daß es mir eine genauso große Freude ist wie die Nadeln: Origamipapier. 

Auf dem Papier sind 36 Ansichten des Fuji zu sehen und daraus faltet man den Orizuru.

Der Orizuru ist die traditionellste Origamiform und stellt den Kranich dar.

Lt. Wiki ist der Kranich in der japanischen Kultur das Tier, welches die Seele auf seinen Flügeln ins Paradies trägt.

Ein Orizuru lag in dem Päckchen bei.


Es heißt auch, daß wer tausend Orizuru faltet, einen Wunsch frei hat.

Dieses "Modell" heißt "Sturm unterhalb des Fuji".

Ich habe meinen allerersten Orizuru meines Lebens...

... an meine frisch erblühte Orchidee getan und ich erfreue mich nun täglich an diesem Anblick.


Domo arigato gozaimasu, Miki san, suki desu.

Mir ließ das Papier natürlich keine Ruhe und ich habe gleich einen Kranich selbst gefaltet.

Nun ja, er ist ein bisschen ins Alter gekommen, würde ich sagen.

Bevor ich aber das mir kostbare Papier verbastle und es sieht dann so aus wie der obige Kranich, wollte ich es doch erstmal mit gewöhnlichem Papier probieren.

Der zweite Orizuru sieht doch schon ganz gut aus.
 


Der Schnabel ist aber noch nicht gut genug.

Also ein weiterer Versuch und ich strich diesmal mit einem Plastikteil die Faltkanten aus.

Das wird immer besser und nun bin ich bei Kranich Nr. 7 angelangt und nähere mich somit meinem Wunsch um sieben Vögel. 


Oha, noch so etwas, was mir gefallen könnte als Hobby....

                          die liebe Nana



Kommentare:

  1. Moin Nana, wie schön Post von der anderen Seite der Erde zu erhalten, mit den Nadeln wirst du ruckzuck deinen 3000 Teile Quilt fertig nähen ;-) Eine Bekannte von mir faltet kleine Schachteln mit Origami Papier. Sehr detailliert und kompliziert. Viel Spaß bei deinem Kranichen.
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde die Nadeln diese Woche noch testen und freue mich sehr, daß es da jemanden gibt auf der anderen Seite der Welt, der an mich denkt.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana,
    Origami ist eine Technik, die wirklich verzaubern und süchtig machen kann. Deine Kraniche sind sicherlich das Begrüßungsteam für die Kraniche, die gestern hier über uns hinweg gezogen sind.
    Gute Nadeln sind etwas, was du immer gebrauchen kannst. Ich finde es toll, dass du eine Freundschaft um die halbe Welt hast. Haben wir es doch gut, das so etwas möglich ist.
    Einen schönen Tag wünscht dir Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich muß mich mit Origami noch ein bisschen näher befassen, ich hätte gestern am liebsten alle Papiere gleich verfaltet.

      Nana

      Löschen
  3. Welch schöne Überraschung hattest du da im Briefkasten. Nun werden deine Finger ganz flink durch den Stoff rauschen. Berichte uns doch mal bitte, wie die Nadeln sind. Vielleicht schicken wir dich dann mal nach Japan, um uns welche zu holen. Es grüßt dich Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde auf alle Fälle berichten und ich reise gerne für Euch nach Japan... :)

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana, welch wunderbare Überraschung. Du hast bestimmt ganz viel Freude daran, die Nadeln zu testen. Beim Falten der Kraniche wünsche ich dir ganz viel Freude.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ein bisschen recherchiert... gibt es viel zu Origamie... saoooo viel tolles Papier.

      Nana

      Löschen
  5. Und die jetzt alle in unterschiedlicher Länge an einen Ast hängen,
    herrlich!
    Freu mich für Dich!

    Liebgrüße
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde mir was einfallen lassen, das mag ich sehr (die Kraniche).

      Nana

      Löschen
  6. Moin Nana,
    wow, das ist so eine wundervolle Überraschung! So viele gute Nähnadeln und noch dazu das tolle Papier. Origami finde ich auch so toll. Du hast anscheinend eine gute Anleitung für den Kranich. Dann werden wohl noch viele entstehen - im Laufe der Zeit!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Oje, dafür reicht meine Feinmotorik bestimmt nicht aus. Deine kleine Kranichsammlung sieht hübsch aus. Die Nadelsammlung reizt dich bestimmt sehr zum Ausprobieren.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhaft! Das ist bestimmt eine Sache der Übung
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Das sind doch schon tolle Faltergebnisse. Mir gefallen die Kraniche sehr.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön!!! Das könnte ich mir auch vorstellen, wenn der Tag ein paar Stunden mehr hätte:-))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  11. What wonderful things to get in the mail! Origami is awesome as are those cranes. Beautiful

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich wundervoll ... ich mag diese Kraniche .... und Du hast dieses besondere Papier ... ein zauberhafter Traum.
    Viele liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.