Sonntag, 3. Dezember 2017

Adventsgeplauder

War das gestern neblig...

ich liebe es, wenn die Nebelhörner laut zu hören sind

Als ich so am Deich entlang ging (natürlich als einzige weit und breit), stellte ich mir die Frage, warum Nebel immer so gruselig wirkt. War das schon immer so, oder erst seit den Thrillern? Ob das nun Edgar Wallace war oder wer auch immer, bis heute bedient man sich dem Nebel. Nur weil die Sicht eingeschränkt ist? Wie weit müssen wir sehen können, damit wir uns sicher fühlen.


Gequiltet habe ich auch wieder.


Und Suppe gekocht, Rindfleischsuppe.


Plätzchen habe ich auch gebacken, aber die zeige ich Euch erst zu einem späteren Zeitpunkt.


Ich bin ja so super ausgestattet... Eierbecher zum Ausstechen, tststs.


Einen Gasthund für eine Nacht haben wir auch hier, Biene heißt sie und ist eine Dackeldame.


Was mache ich heute? Hm... Sonntags arbeite ich nicht, aber in Anbetracht der Tatsache, daß nächste Woche wieder der Kalender so voll ist, sollte ich mal eine Ausnahme machen.

Während ich an Hannelores Quilt arbeite, höre ich eine CD vom kürzlich verstorbenen russischen Bariton, Dmitri Hvorostovsky. Eine tolle Platte, ein schöner Mann, eine kraftvolle Stimme. Schade, wurde nur 55 und erlag einem Hirntumor. Solche schönen Männer bekommt man in der Opernwelt ja nicht so oft zu sehen und erst recht nicht die Baritone, die oftmals nur groß und wohlbeleibt sind.


Euch einen schönen 1. Advent.

PS: Ich bin ein bisschen enttäuscht... niemand erwähnt meinen Schnee, der seit zwei Tagen leise rieselt :(


Kommentare:

  1. Oh Schnee!!!! *freu*
    Klar habe ich den bemerkt. ;-)
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen wunderschönen 1.Advent. Ich werde heute auch ein bisschen fleißig sein und dann meine "Rentner" besuchen. Ich freu mich schon.
    Liebe Grüße von
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann verbreite mal bei den Senioren festliche Stimmung.

      Nana

      Löschen
  2. Das mit dem Schnee, das ist gut, solange der wirtuell ist. Gestern abend sind bei uns auch einige echte Flocken gefallen, von denen heute fast nichts mehr geblieben ist. Nana, du bist aber fleißig!
    Trotzdem wünsche ich dir und deinen Lieben einen schönen 1.Advent.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche mir auch ein bisschen Schnee...!!! Oder viel davon, wäre auch gut.

      Nana

      Löschen
  3. Stimmt es schneit wieder bei Dir.
    Nebel hat etwas von einer dicken Watteschicht, die Alles dämpft. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, mag ich ihn nicht so gerne. Bei Spaziergängen am Deich stört es mich nicht. Wenn dann noch die Sonne versucht durch zu brechen,ergibt sich eine ganz besondere Stimmung.
    LG und einen schönen 1. Advent für Euch
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn aber die Sonne bedeckt ist und der Nebel noch dicker, dann ist´s unheimlich.

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana Du könntest es ja mal mit Nebel versuchen! Wetten, da gibt es sicher einige die das bemerken ;-)
    Schönen 1. Advent aus der verschneiten Lüneburger Heide
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Aaaachsooo, den Schnee meinst du...*lach*- na klar hab ich ihn bemerkt.
    Frohes Schaffen heut und einen schönen Adventssonntag,
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Ach seit Tagen schon? Heute ist er mir so richtig aufgefallen und ich dachte noch, bei dir schneit es wie bei uns vorm Haus, langsam aber sicher.
    Wünsche dir noch einen schönen 1ten Advent.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer im Dezember schneit´s bei mir, wenn auch nicht draußen, da der Norden ja selten richtig Schnee bekommt.

      Nana

      Löschen
  7. Hallo Nana, der Schnee ist nicht immer zu sehen und wenn, rieselt er wirklich nur ganz sachte über Deine Seite ;o) Ganz anders vor unserem Fenster.... Dein Schiffs-Briefkasten im Nebel, ist sehr stimmungsvoll fotografiert. Knuddel mal die Dackeldame von mir, sie erinnert mich sehr an meine alte Dame...
    Hab einen feinen Adventssonntag, liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich den Schnee zu schnell mache, wirkt es ungemütlich und die Schneeflocken habe ich auch erhöht... wirkt aber auch nicht so, wie ich es gerne hätte.
      Biene ist wieder abgeholt.

      Nana

      Löschen
  8. Uih, das ist sehr schön mit dem Schnee, bei uns rieselt er draussen, aber so auf dem PC finde ich das schon auch sehr toll.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Glückspilze... ich wünschte, wir hätten auch Schnee.

      Nana

      Löschen
  9. Oh Schnee ... habe ich erst bemerkt, als ich deine Frage las. Aber es sei mir nachzusehen, denn bei uns rieselt er in echt schon den ganzen Tag. Der ist mir auf jeden Fall lieber als Nebel, denn der ist immer so eklig kalt und feucht. Deine Fotos dazu sind aber gut gelungen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  10. Ich war ja die letzten Tage nicht auf den Blogs :-)
    *grins*
    Manchmal ist das halt so---
    Ich hab sooo viele Ausstecherle!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nana,
    Nebel ist gruselig - man sieht nichts, es ist stiller als sonst - Schatten machten uns Angst.
    Ein bisschen Schnee gab es bei uns auch, aber erst nachmittags. Ich habe heute Vormittag noch mit Sonne im Garten Krokusse gesteckt.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krokusse hast Du gesteckt? Und ich dachte, dier Gartenarbeit sei vorbei.

      Nana, die Balkonbesitzerin

      Löschen
  12. Namd, liebe Nana!

    Schnee gibts hier gerade auch in Natura vor der Tür. Die Kinder haben schon mal eine Rudne Schnee geschoben und hatten viel Spaß.

    Zu Deinem Nebel: Der hat die Menschen schon immer fasziniert und geängstigt. Siehe 'Der Erlkönig' von J.W.v.Goethe.
    Ebenfalls ein wunderschönes Stück: Der Schimmelreiter von Theodor Storm (Eine Novelle, recht kurz, die bei Euch oben am Deich spielt). Oder einfach all die Geschichten über das Meer. Es passiert meist im Nebel.

    Nebel ist also nicht erst seit Erfindung des Kinos gruselig. Nebel und Dunkelheit haben eines gemeinsam: Man sieht nichts und davor fürchten Menschen sich.

    Genau die richtige Zeit zum Quilten und backen und Handarbeiten. Der Quilt ist schön. Vom Flair ein wenig wie der vorherige. Zumindest auf den Bildern.

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beides sind auch Tagesdecken, vielleicht ähneln sie sich dehalb für Dich ein bisschen.

      Nana

      Löschen
  13. Der Schnee ist mir auf jeden Fall aufgefallen, aber den hattest Du letztes Jahr doch auch. Ist schön, ich baue den dieses Jahr nicht ein, müsste wieder suchen wie:-))))) Der Nebel war ja toll!!!! Die Decke auch!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den habe ich jedes Jahr seit ca. fünf Jahren. Nur jedes Jahr gab es mind. Eine, der es auffiel und darüber freute ich mich, dieses Jahr schwiegen alle.

      Nana

      Löschen
  14. Hier beim Lesen über das Handy wird der Schnee leider nicht dargestellt. Ich war auch über das Wochenende weg und muss noch viel nachlesen.
    Nebel, ich finde ihn auch mystisch. Er könnte zauberhaftes verbergen, wie Feen 🧚🏻‍♀️ und Einhörner 🦄. Aber du hast recht, gruselig ist er auch.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  15. Mir ist dein Schnee auch schon aufgefallen, schade das es draußen nicht schneit. Ich liebe Schnee und schiebe sogar freiwillig den Fussweg frei.

    Ich glaube der Nebel wird deswegen so unheimlich, weil man da sehr schnell die Orientierung verlieren kann. Ich fühle mich zu Hause auch irgendwie besser, wenn ich die Nachbarn durch das Küchenfenster sehen kann, als wenn ich auf Milchsuppe gucke.

    LG Birga

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...