Montag, 18. Juni 2018

Bauernregeln

Es gibt ja Bauernregeln, die einem irgendwas erklären.

So hörte ich vor langer Zeit im Radio die Regel:

"Märzenschnee tut Bäumen weh."

Seitdem ich das weiß, schneit es fast jedes Jahr im März. 


Unser ehemaliger Nachbar Heinrich erzählte uns, daß... 

"Gewitter bis Johanni (23. Juni) gegen den Wind ziehen, erst nach Johanni mit dem Wind".


Dann gibt es noch die Aussage, daß vor einem Gewitter die Schwalben tief fliegen, das lernte ich bereits als Kind, Ihr sicher auch. Was ich aber erst vor ein paar Jahren lernte ist:

Bauen die Ameisen Türme, wird es regnen (damit das Wasser nicht so leicht in den Bau läuft).



Kennt Ihr auch solche tollen Bauernregeln, Naturgesetze etc.?


                                                      die liebe Nana

Kommentare:

  1. Das mit den Türmen machen die Ameisen an meinen Erdbeeren. Ob sie sich damit vor dem Gießwasser schützen wollen? Ts, ts, ts....
    Ich konnte dieses Jahr sehr schön die Bauernregel zum Kartoffelanbau sehen: "Legst' die Kartoffel im April kommt sie wann sie will. Legst' sie im Mai kommt sie glei'" ;-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die Kartoffelbauernregel kenne ich noch gar nicht, ist aber sehr interessant.

      Nana

      Löschen
  2. Ach ja, ich kenne das mit dem Siebenschläfertag ( 27.6). Wenn es am Siebenschläfer regnet ,regnet es sieben Wochen lang. Meist ist das auch so wenn sich die Wetterlage nicht bis Ende Juni stabilisiert hat ist der Sommer verregnet.
    Schauen wir mal wie es in diesem Jahr wird. Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielerorts höre ich, daß das mit dem Siebenschläfer so gar nicht mehr funktioniert. Na, mal schauen.

      Nana

      Löschen
  3. Das mit den Ameisen ist für mich neu... Da muss ich mal drauf achten!
    Mir ist nur aufgefallen, dass wir in diesem Jahr extrem viele Ameisen haben!!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, hätten wir mehr Grünflächen etc., würden uns die Ameisen gar nicht so dolle auffallen. Letztes Jahr wurde hier viel Ameisengift ausgestreut... ich mag sowas gar nicht.

      Nana

      Löschen
  4. Ich find das mit den Bauernregeln auch interessant und glaub auch, dass es was auf sich hat. Leider fehlt mir die Ernsthaftigkeit, über einen längeren Zeitraum die Glaubwürdigkeit zu beobachten.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muß schon so haften bleiben wie der Märzenschnee, sonst kann man sich an all die guten Regeln gar nicht erinnern.

      Nana

      Löschen
  5. die Ameisentürme fielen mir auch auf unserer Auffahrt auf, allerdings erst nach dem Regen! knnte es nicht als Bauernregel.
    Ich kenne ist der Mai kühl und nass, füllt er dem Bauern Scheun und Fass.
    und das war der mai ja auf ekien Fall in diesem Jahr, daher kommen große Ertrags- und Ernteprobleme.
    lg Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, daß die Ameisen was mit Bauernregeln zu tun haben. Interessant ist Deine aber!

      Nana

      Löschen
  6. Die Ameisentürmchengründe kannte ich auch noch nicht, ist aber interessant. Da habe ich jetzt mal ein Auge drauf :)
    Ich konnte mir "Auf einen nassen August fürwahr, folgt Teuerung im folgenden Jahr" immer gut merken.
    ... habs aber nie kontrolliert ;-)))

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Regel ist auch gut! Ja, beobachte das mal.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana,
    oh ja, es gibt schon sehr viele, teils auch lustige Bauernregeln! Ich hab einen Gärtner-Pötschke-Kalender, da stehen immer welche drauf. Allerdings hab cih das Gefühl, daß die alle nciht mehr so ganz zutreffen, da sich ja doch das Wetter ganz schön verändert hat in den Jahren ;O)
    Die Ameisentürmchen sind mir aber neu, das kannte ich nicht!
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann beobachte mal die Türmchen, gestern und heute hat´s zugetroffen hier bei uns.

      Nana

      Löschen
  8. Ich kenne nur noch den Siebenschläfertag, aber so wirklich gestimmt hat das auch nie- Bauern-Regeln hat meine Oma früher oft genommen, aber ich hab leider vieles vergessen. Und ein bisschen Wahrheit muss ja auch dran sein, denn früher sind sie ja damit ganz gut gefahren.
    lg martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, es gäbe sie nicht, wenn es nicht gepasst hätte.

      Nana

      Löschen
  9. "Ist der Mai kühl und nass, füllt´s dem Bauern Scheun und Fass" kenne ich. Auch die tieffliegenden Schwalben sind mir ein Begriff.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr kennst Du nicht? Schade. Was mit Schafen wäre nett gewesen.

      Nana

      Löschen
  10. Liebe Nana,
    ich kenne die Bauernregel mit den Schwalben und den Siebenschläfern. Achten tue ich darauf allerdings nicht.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schon, aber nur auf den Märzenschnee, denn das mit den Ameisen ist ja keine Bauernregel.

      Nana

      Löschen
  11. Ich kenne nur: "Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich's Wetter, oder 's bleibt wie es ist!"

    :D))

    Viele Grüße, viel näher als sonst ;)
    dein Fan Rita!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die ist auch gut. Oha, Rita im Norden unterwegs!!!

      Nana

      Löschen
  12. Was hier im Norden auch gut passt ist: "Ist es zu Ostern weiß, wird der Sommer heiß!"
    Was aber immer gut passt ist die Gezeiten und den Wasserstand der Elbe zu beobachten. Bei uns in den Elbmarschen hat das ganz entscheidenen Einfluss aufs Wetter. ;-)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Tatsächlich habe ich heute in Hannover auch auffällige Ameisenbauten vesehen. Geregnet hat es aber nicht. Leidrr. Die Natur ist viel zu trocken...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  14. Das mit den Ameisen ist ja echt interessant. Muss ich drauf achten.
    Mein Sohn hatte im dritten Schuljahr zum einen das große Thema Ackerbau, Getreide und so weiter. Da haben sie viele Bauernregeln geschrieben und gelernt. Ich such das Heft raus und schreib sie dir.
    “Regnet es am ersten Maientag, viele Früchte man erwarten mag.“
    Darauf werd ich mal achten.
    Angela

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...