Mittwoch, 6. Juni 2018

tja

Nach meiner gestrigen Krankengymnastik im Krankenhaus wollte ich einkaufen gehen, als mich ein Anruf meines Mannes erreichte.

Meine Tochter sei beim Fußballturnier verletzt worden und würde weinen etc.

So fuhr ich los... nach einer 3/4 Stunde war ich dort und da kam sie huckepack getragen und eine weitere Mitspielerin auch, beide heulend, beide mit schmerzverzerrtem Gesicht.

Also dann ab ins Krankenhaus (war doch erst dort) und mich schon mal mental darauf vorbereitet, daß es Stunden dauern wird, bis man dran kommt.

Manchmal hat man Glück und so war es gestern. Ich bekam einen Rollstuhl und fuhr die beiden nacheinander in die Notfallaufnahme, das gefiel ihnen schon recht gut ;) Keiner anderer Patient war da, wir waren die einzigen!!!!!!!

dicker Knöchel

Schon saßen wir beim Arzt und weil es zwei Kinder waren, besorgte der zweite (angehende) Arzt aus Syrien einen zweiten Rollstuhl und ab ging´s zum Röntgen. Dort eine Mutter, die meine Tochter gleich erkannte. Was ist die Welt doch klein.

Wieder runter und direkt zum Arzt und schon gab´s Salbenverbände, Krücken für beide Mädchen, Sportfreistellungsatteste, Schmerzmittel, Rezepte für Schmerzmittel und Schiene.


Direkt am Krankenhaus das Sanitätshaus, beide Schienen an Lager, angezogen und ab in die Apotheke, Medizin geholt und Freundin heimgefahren und Kind mit heim genommen. Nach drei Stunden waren wir zuhause und ich finde, mit der ganzen Fahrerei etc. sind drei Stunden hervorragend, oder nicht?

Das war ein tolles Team im Krankenhaus und beide Kinder fühlen sich wieder sehr gut und meinten, sie seien ja so "fame"... was auch immer das bedeutet.

Jetzt heißt es vier Wochen keinen Sport mitmachen und ab morgen gehen und belasten, sonst gibt´s eine Spritze, das drohte der Arzt an. Das wirkt!

stabilisierende Schiene

Es ist schon schön in einem Land zu leben, wo die medizinische Versorgung so gut ist wie hier bei uns in Deutschland.


                                                      die liebe Nana

Kommentare:

  1. Gute Besserung den Beiden !!!!

    AntwortenLöschen
  2. Glück im Unglück, kann ich da nur sagen. Gute Besserung deiner Tochter.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fußballer leben immer "gefährlich".

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    da hast Du wohl Recht! Es wird so viel geschimpft über unser Gesundheitswesen und sicher ist Vieles nicht optimal. Aber wenn man sich mit anderen Ländern vergleicht - das Paradies für (fast) jedes Wehwehchen...
    Gute Besserung!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf alle Fälle! Alleine schon in Europa gibt es sicherlich große Unterschiede.

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana,
    den Beiden wünsche ich auch Gute Besserung! Deine Schilderung vom Umgang im KH klingt sehr positiv und macht Hoffnung, daß es doch noch nicht alles verloren geht und die medizinsche Versorgung funktioniert! Man liest und hört soviel unterschiedliches ...
    Ein bischen "fame" ... klingt cool und ja, verletzte Sportler sind immer ein bischen berühmter *schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen und freundlichen Wochenteiler :O)
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute morgen sind sie ganz fame nebeneinander in die Schule gehumpelt, wahrscheinlich mit leicht gepeinigtem Gesicht, damit es besser wirkt. In ein paar Tagen haben sie keinen Bock mehr auf alles, wetten?

      Nana

      Löschen
  5. Da muss ich dir Recht geben, die ärztliche Versorgung zumindest in den Städten ist prima. Gut dass ihr so schnell dran gekommen seid, das ist auch selten.
    Gute Besserung den beiden Mädels,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die auf dem Land wird sich ändern, geht gar nicht anders.

      Nana

      Löschen
  6. Da hatten beide ja Glück im Unglück. Wenn man zur falschen Zeit kommt, sitzt man schon mal ein paar Stunden in der Notaufnahme.
    Gute Besserung für die Zwei.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich auch erwartet, Gott sei Dank war alles anders.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana,
    na, das war ja eine Aufregung. Gut, dass alles so gut und zügig geklappt hat, denn die Schmerzen sind ja recht hoch. Da wünsche ich Beiden gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schmerzen waren schon dolle, das stimmt und dann noch die Aufregung dazu...

      Nana

      Löschen
  8. Hallo Nana,
    da hattet ihr richtig Glück, normalerweise kann man in der Notaufnahme ein paar Stunden verbringen.
    Gute Besserung an die Mädels.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch schon von ganz anderen Zahlen gehört!

      Nana

      Löschen
  9. Oje, die Armen. Ich wünsche den beiden. dass sie ganz schnell wieder gesund sind.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind so jung, da verheilt alles rasant, wetten?

      Nana

      Löschen
  10. Alles Gute, für die Zwei!Ich sags ja immer, Sport ist Mord;-)

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  11. Gute Besserung den Beiden!
    Wir fahren immer nach IZ in die Notaufnahme und sind da auch schon sehr oft wieder schnell draußen gewesen, inkl. Röntgen und verbinden bzw. gipsen.
    LG Birga

    AntwortenLöschen
  12. So ein Pech, aber, wie man auch hier sieht, geteiltes Leid ist halbes Leid. Wie gut, dass die Versorgung optimal gelaufen ist. Gute Besserung den beiden.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, am Montag wird nach-untersucht und da wird man sehen, ob alles so bleiben kann.

      Nana

      Löschen
  13. Ja, da schätz ich mich schon auch glücklich, dass die medizinische Versorgung bei uns so gut ist.
    Gute Besserung für deine Tochter.
    Mit drei Stunden für alles seid ihr spitze gewesen. Ich musste bisher zweimal in die Notaufnahme als Begleitung, und da war ich unter 6 Stunden nie draußen. Es waren aber beides Brüche.

    Sag mal, funktioniert das mit deinem Punkt-Kommentar? Bekommt man dann wieder email-Kommentarhinweise?
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ob das funktioniert! Gestern habe ich es getestet, heute mache ich es nur noch mit . und ab jetzt immer so.

      Nana

      Löschen
  14. Gute Besserung an die beiden! Wenn die Schiene "nur" vier Wochen bleibt, ist ja nichts gebrochen, oder? Aber eine Prellung/Zerrung ist auch nicht besser.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, gebrochen ist nichts, dei Füße wurden geröngt.

      Nana

      Löschen
  15. Liebe Nana,
    ganz viele herzliche Genesungswünsche an die beiden Mädchen!!!! Hoffentlich können sie bald wieder schmerzfrei laufen und springen.
    Liebe Grüße von Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Schiene geht es wohl alles sehr gut, nur wenn meine Tochter mal kurz die Schiene auszieht, dann jammert sie dolle.

      Nana

      Löschen
  16. Oh Mann!
    1. was ein Mist!
    2. Gut dass du im Krankenhaus auch gleich dran gekommen bist! Da kann man ja auch mal mehrere Stunden sitzen...
    Gute Besserung an die Mädels!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nana,
    erstmal gute und vor allem schnelle Besserung, in dem Alter kan man das ja kaum erwarten wieder rumzuhüpfen!
    Und ihr hattet ja super Glück, dass ihr nicht ewig warten musstet, hoffentlich geht es bei den Nachuntersuchungen auch so schnell.
    Alles Gute den Beiden und liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht die andere Mutter diesmal, sie bot sich an, was ich toll finde.

      Nana

      Löschen
  18. Liebe Nana,
    es wird viel geschimpft, auf unser Gesundheitssysthem, aber tatsächlich genießen wir doch eine ziemlich priviligierte Versorgung! Schön, dass hier mal wieder so deutlich zu lesen.
    Gute Besserung dem Humpelkind!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Humpelkind hat schon Blasen an den Händen ;)

      Nana

      Löschen
  19. Liebe Nana, ich wünsche auch gute Besserung!
    Ja, wir haben wirklich eine gute medizinische Versorgung. Aber sag mal die haben wirklich das andere Kind auch behandelt ohne Anwesenheit und Einwilligung der Eltern?
    Hier bei uns stellen die sich da richtig an.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das machte keine Probleme, sicherlich, weil es eine Schulveranstaltung war. Die Mutter wurde natürlich informiert von mir uns auf dem Laufenden gehalten und der Tochter war es recht, daß ich das machte mit ihr.

      Nana

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...