Samstag, 9. Juni 2018

Neeeeeiiiiiinnnnn

Ich fange vorne an:

Meine Eule ist fertig.


Von hinten sieht´s nicht so gut aus, aber eines Tages schaffe ich das auch noch.


Es war eine Menge Arbeit und viele, viele Stunden saß ich an diesem Vogel.


Gestern machte ich die Stickarbeit naß und bügelte sie, benutze hier und da auch Dampf und später, als alles nicht wirklich glatter wurde, sprühte ich Bügelhilfe drauf.

Danach ging´s los. Das Orange blutete aus!!!!!

Selbst Waschen in der Waschmaschine mit Farbfangtüchern hat nichts gebracht.


Es ist zum Davonlaufen und ich steh´ jetzt echt auf dem Schlauch.

Gibt´s hier Tipps und Tricks?????


                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Och nööö.... Leider hab ich so gar keine Erfahrung mit ausblutendem Stickgarn.... Beim letzten Quilt hab ich das Ausbluten einfach ignoriert und nochmal OHNE Farbfangtücher gewaschen und da ging das rot merkwürdigerweise weg... Manchmal geht es schon eigenartig zu.
    Hoffentlich kannst Du die schöne Eule retten, drück Dir die Daumen und grüße Dich herzlich, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Quilts ist mir das auch schonmal passiert.

      Nana

      Löschen
  2. Oh, das ist aber ärgerlich. Einen Tip hab ich nicht aber du hast mein volles Mitgefühl.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Menno wie blöd ist das denn?! Das hatte ich noch nie! Und deswegen habe ich leider kein Rezept für dich.
    Mit welchem Garn hast du denn gestrickt? MEZ oder DMC? Ich nutze immer DMC.
    Was ich aber in jedem Fall tun würde ist, mich beim Garnhersteller unter Beifügung der Fotos zu beschweren!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhlenhof, ist ein Markengarn. Es scheint auch nur ein Farbton zu sein.

      Nana

      Löschen
  4. Das ist leider etwas, was immer wieder passiert. Ist mega ätzend!!!!! Da kannst Du eigentlich nur waschen und zwar so lange bis es verschwunden ist. Waschmaschine war schon richtig. Wasche es nochmals!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Passiert es immer wieder mal? Also kennst Du das.

      Nana

      Löschen
    2. Was für Garn war das denn????? Ich meine es war einfädig??? So viele gibt es ja auch nicht. War es Uhlenhoff???
      LG Eva

      Löschen
    3. Ja, Uhlenhof. Scheint nur ein Orangeton zu sein, der ist der grellste.

      Nana

      Löschen
  5. Noch was, es passiert auch bei Mez, DMC.... es ist überschüssige Farbe. Ich hatte so etwas mal mit Sticktwist von einer Kundin. Habe es zu METZ geschickt, die haben es in der Maschine gewaschen, es war danach einwandfrei.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stoffe wasche ich auch vor, ist es ratsam, dies auch mit Garn zu machen????

      Nana

      Löschen
    2. Nein. Manchmal haben die überschüssige Farbe, wie auch die Stoffe und da hilft nur einige male waschen. Was natürlich nicht so sinnvoll ist. Bei Sticktwist von MEZ ist es extrem selten passiert, manchmal bei rot. Bei dem Blomstergarn konnte es auch vorkommen. Es soll dann auch in der Maschine gewaschen werden, weil da viel mehr Bewegung ist. Auf jeden Fall ist es IMMER ein Schock. Die viele Arbeit und dann das. Mich hat das immer sehr geärgert.
      LG Eva

      Löschen
    3. Ja, es ist in der Tat extrem ärgerlich. Auf der anderen Seite lerne ich dazu und ich packe dieses Erlebnis unter Erfahrung. Das nächste mal benutze ich definitiv keine Bügelhilfe mehr.

      Nana

      Löschen
    4. Das könnte es natürlich auch sein, ist ja Chemie und wir wissen nicht was sie anstellt. Aber ich hatte es auch schon, nur mit Wasser. Ich gebe zu, habe selten neu Gesticktes sofort gewaschen. Bei Bildern, die habe ich aufgezogen und dann sind sie eh für Jahre in dem Rahmen. Hatte eine tolle Klebefolie, die auch für Seidenbilder verwendet wird. Habe auch versucht mit sauberen Händen zu arbeiten, damit keine Greifspuren da sind.
      LG Eva

      Löschen
  6. Mal von dem Malheur abgesehen, ist die Eule ganz, ganz wunderbar geworden! Eine super Arbeit!

    Vielleicht die Stelle vor dem Waschen gaaaaaanz vorsichtig mit Fleckentferner oder diesem Oxy-Zeug (in der pinken Dose) einreiben?

    Ich drück ganz doll die Daumen, dass Du es noch beheben kannst.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fleckenentferner hat leider nichts gebracht und mit Bleiche kann ich nicht ran, es ist ein ecru-Stoff, nicht weiß.

      Nana

      Löschen
    2. Das würde ich auch nicht machen, die restlichen Farben leiden auch.
      Eva

      Löschen
  7. Liebe Nana, ich habe zwar kein Zaubermittel, aber dieses Produkt (verwende ich seit Jahren für meine Quilts) hat mir schon oft aus der Verfärbungsmisere geholfen! Es ist ein Konzentrat- Du musst die Menge von Galone in ml umrechnen!!!
    https://shop.steidl-becker.com/3xios/index1.php
    Es heißt Eucalan und wurde extra für Handwäsche von Quilts entwickelt, es gibt mehrere Duftvariationen davon , wichtiger ist das Ergebnis! Es hat mich stets nach solchen „Katastrophen“ gerettet:)
    Ich hoffe, es klappt auch bei Dir!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich mir mal ergooglen, danke.

      Nana

      Löschen
    2. Da werde ich auch mal nach suchen, solche Miseren passieren ja immer wieder.
      Eva

      Löschen
    3. Bei dibadu sind die Versandkosten günstiger und man hat keine Mindestbestellmenge.

      Nana

      Löschen
  8. OH NEIN, wie doof ist das denn!
    Ganz ehrlich, ich selbst würde einfach den ganzen Hintergrund einfärben. Stoff etwas feucht machen und dann mit hell- u. dunkelgelber Stoffarbe den Stoff zart lasierend (wie beim Aquarellmalen) färben. Nur sehr dezent, damit die Eule noch gut hervorkommt. Dann fliegt sie über einen Abendrothimmel, das würde auch super passen. Würde die Farbe aber vorher an einem anderen kleinen Stück ausprobieren. Das wäre wohl mein Weg, die Katastrophe ins Gute zu wenden.
    Die Eule ist so klasse geworden, ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß Du sie so oder so retten kannst!
    Viele liebe Wochenendgrüße von Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS finde ich auch eine supergute Idee! Oder zur allergrößten Not noch den Hintergrund in einer helleren Kontrastfarbe (lindgrün oder so) aussticken.

      Nochmals Grüße

      von Birgit

      Löschen
    2. Aussticken ist die Idee!!!!!

      Nana

      Löschen
  9. Was für eine mittlere Katastrophe bei dieser wunderschönen Arbeit! Ich kann mir nicht vorstellen, dass man Garn vorwaschen muss, deshalb würde ich mich an die Herstellerfirma wenden. Ich wünsche dir viel Glück.
    Die Tipps von Beate und Birgit/wolltrunken sind klasse! Wobei natürlich der Vorschlag mit dem Aussticken noch extrem viel Arbeit ist - er erscheint mir aber risikoärmer zu sein. Da kannst ja erst färben und als letztes Mittel alles übersticken.
    Ach, was lässt sich das leicht schreiben, ich fühle jedenfalls mit dir.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es ein Geschenk ist, werde ich wohl drübersticken.

      Nana

      Löschen
  10. Was für ein Ärger, ich fühle mit!

    Besonders Rot macht das ja gerne!!!😣. Ich tunke ja eigentlich ALLES, nicht nur Stoffe, auch Borten und Stickgarne gleich nach Erhalt in heißes Wasser. Im kompletten Strang natürlich und vorsichtig, damit es nicht wurschtelt, danach Lufttrocknen.
    Baumwollgarn schrumpfen so auch später nicht mehr. Wie beim Stoff halt.

    Jetzt ist es ja passiert, da helfen aber die guten Tipps, die hier schon landeten.

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise müssten Garne im Färbeprozess schon ihren schrumpfenden Teil durchlaufen, so ist es zumindest bei den Quiltgarnen. Rot ist aber auch überall fies, weil rot sich so schlecht färben läßt.

      Nana

      Löschen
  11. Liebe Nana, das ist gemein, so viel Mühe und Arbeit rein gesteckt. Ach Menno, wie schrecklich ich fühle da mit Dir mit. Einen Tip habe ich leider nicht. Ich drücke Dir die Daumen, das Du es hin bekommst.
    Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich werde wohl drübersticken.

      Nana

      Löschen
  12. Ich kann nur empfehlen, das immer mit Farbfangtüchern zu waschen. Wobei ich das gestickte, was in den Rahmen kommt, eh nicht wasche. Das Garn verliert einfach seinen Glanz. Ich finde die Idee, den Stoff zu bemalen am besten.
    Hoffentlich klappt eine der Ideen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nana,
    aussticken des Hintergrunds ist vermutlich die sicherste Methode. Aber da kannst Du vorher noch Ausmalen des Hintergrunds versuchen. Das fände ich schöner. Und wenn es nix wird, stickst Du drüber.
    Entfärber würde ich nicht versuchen, das greift ja auch die anderen Farben an.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Zu ärgerlich aber auch. Bei Blumengarn ist es mir schon passiert, aber ergab das Ausbluten einen schönen (ungeplanten) Effekt.
    Aussticken wäre wohl die finale Rettung, aber auch viel Arbeit. Bin gespannt, wie du das Problem lösen wirst.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  15. Die Eule sieht so großartig aus.
    Mein erster Gedanke wäre gewesen:
    Einfach mit Weiß oder eine andere Farbe deiner Wahl außen herum sticken, über die ausgeblutete Farbe.
    Gib nicht auf, bleib dran!
    LG Angela

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...