Sonntag, 11. April 2021

türk. Schlemmerei

Gestern und heute war/ist anatolisches Schaubacken in Glückstadt, aber nur "to go".

Zum Glück kam mir das in den Sinn, so sind mein Mann, meine Große und ich los und holten uns was:

tataaaa, alles für mich!


v.l.n.r.:

Gefüllte Teigtasche mit Käse, Teigfladen gefüllt mit Käse, Hackspieße, Fladen und Salat, ein ganz neues Gericht für uns und extra gemacht: Brot klein geschnitten, Soße, Kebapfleisch und wieder Soße.

Nachtisch:

frisches Baklava und diese Kringel.... der Sirup lief nur so aus dem Baklava.

Unser Essen für drei, nicht zu sehen der Kuchen für die anderen beiden:

Meine Jüngste holte sich dann auch noch Lamm und ihre Portion war gigantisch. Zudem bekam sie die Kringel noch vom türkischen Nachbarn ausgegeben (alles ohne Foto)... es war ein Schmaus.... mmmmhhhhh.  

Den Rest gibt´s heute Abend.

Es gibt 2x im Jahr (dieses Jahr wohl sogar 3x) das sog. "anatolisches Schaubacken". Es wird veranstaltet vom Deutsch-Türkischen-Verein hier in Glückstadt und bei ihrem Moscheeraum (ist ein ganz normales Wohnhaus) haben sie einen Garten, dort steht eine Vorrichtung und sie backen türkische Pizza etc. Selbstgemachten Kuchen kann man kaufen, gefüllte Weinblätter und draußen vor dem Garten steht der Grill mit Dönerspieß, Lamm, Pommes, im Sommer Grillforelle, im Sommer gekühltes Ayran.... bin ich froh, daß sie meine Handynummer haben und ich bekomme immer eine WhatsApp-Nachricht, wann es wieder stattfindet.

Ein Hoch auf fremde Kulturen, die unseren Gaumen durch solche Köstlichkeiten bereichern.

                           die liebe Nana



Kommentare:

  1. Superlecker sieht das aus - gut, dass das Schaubacken wenigstens to go stattfinden kann. Genießt das Essen.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die geben sich immer so viel Mühe, alleine schon deshalb muß man das unterstützen.

      Nana

      Löschen
  2. Oh Nana, das macht Appetit! So schön, dass das stattfinden kann/darf. Wg dem face-off-binding hab ich dir in deinem Kommentar geantwortet, vllt magst du da mal nachsehen. Danke.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich nachgesehen und warte auch einen Post darüber.

      Nana

      Löschen
  3. Und ich hab nichts Gescheites im Kühlschrank. Das war jetzt gar kein netter Anblick. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nett war nicht der Anblick Deines Kühlschrankes, hahaha.

      Nana

      Löschen
  4. Das sieht so lecker aus, da beneide ich euch ein wenig. Die türkische Küche hat tolle Gerichte. Habe schon mehrere Kochkurse bei einer türkischen Bekannten gemacht. Schönen Abend, Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich gerne, daß diese Kochkurse lecker waren.

      Nana

      Löschen
  5. Liebe Nana,
    das sieht köstlich aus!
    Viel zu lange konnten wir hier soetwas schon nicht mehr genießen und jetzt tropft mir der Zahn...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier haben z.B. die Dönerbuden alle auf, zwar nur to go, aber offen sind sie.

      Nana

      Löschen
  6. Finde ich auch, ein Hoch auf fremde Kulturen. Bin ich auch immer sehr offen:-))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Sooo lecker!!!
    Da würde ich auf jeden Fall auch hingehen! Schade dass es so etwas hier nicht gibt :-(
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja von Privatleuten organisiert. Die Mitglieder des Vereins sind da immer sehr rege.

      Nana

      Löschen
    2. Das ist echt richtig cool!!
      Und nachdem ich das bei dir gelesen hatte, hatte ich sooooo eine Lust auf gefüllten Teig, dass ich schwäbische Dampfnudeln mit Salzkruste und Hack-Gemüse Füllung gemacht habe :-D
      Ich soll dir von meiner Familie vielen Dank sagen *kicher*

      Löschen
  8. Moin Nana,
    das wär' auch was für mich gewesen. Schön dass ihr es so genossen habt. Ist es nicht lustig mit dem Brot: es ist meist nur Mehl, Wasser und Hefe, also noch nicht einmal besonders gesund, wird aber in unendlich vielen Variationen weltweit gebacken und schmeckt doch immer lecker. Mein Mann hatte Freitag marokkanische Fladenbrote mitgebracht, die wirklich so schmeckten wie die, die wir in Marrakesch vom Straßenverkäufer für extrem wenig Geld kauften (von uns bekam er natürlich mehr). Das war schon fast ein Urlaubsgefühl. Wünsche dir auch weiterhin eine tolle Woche!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooo, so ein Brot möchte ich auch beim nächsten Mal mitgebracht haben, damit ich weiß, wie Marrakesch schmeckt.
      Ich liebe ja alleine schon die ganzen Namen... Marrakesh, Bagdad, Byzanz...

      Nana

      Löschen
  9. Ja, es gibt in allen Kulturen leckeres, und so manches Gewürz schaffte es ja auch auf deutsche Teller. Geschmack ist aber halt auch Entwicklungssache, gell. Und wer nie "Fremdes" ausprobiert hat, oder von vornherein immer "dagegen" ist, bei dem bleibt der Gusto bei -ich sag's mal übertrieben" Tütchen-Suppen😬 hängen, na, oder so ähnlich im übertragenen Sinne gemeint, und derjenige erfährt keine geschmacksknospige Erweiterung.

    Das ist bei Dir nicht der Fall 👍 Jep, auf alle Kulturen!

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück haben damals Händler die Seidenstraße etc. genutzt und so kamen wir nicht nur zum Pfeffer, sondern auch zu Zimt und Kurkuma und vieles mehr.

      Nana

      Löschen
    2. Nur die vielen Behälter aus Plastik bzw. Styropor ��

      Löschen
    3. Das stimmt leider, aber da machen sie es den Döner- und Hähnchenständen nach.

      Nana

      Löschen
  10. Das sieht ja grossartig aus und war bestimmt oberlecker! So was hätte ich auch gerne bei uns, da kannst Du Dich aber echt glücklich schätzen!

    Liebe Grüsse und eine angenehme Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind alles Privatleute und mit jedem Jahr wuchs diese Aktion. Noch vor zwei Jahren fand es 1x statt, letztes Jahr 2x und dieses Jahr wohl 3x. Sie finanzieren sich so sicherlich auch Miete oder was auch immer. Im Sommer, bei den Matjestagen, ist auch immer der Imam da und wir gehen schon so lange hin, daß sogar meine Kinder mit Namen angesprochen werden. Naja, die merkten sie sich auch leicht, weil meine Töchter exotische Vornamen haben.

      Nana

      Löschen
  11. Was für eine prima Aktion von diesem Verein. Ich finds toll, dass ihr das so eifrig unterstützt, das würde ich auch so machen. Nur so kann ein schönes Miteinander der Kulturen entstehen.
    Viel Spaß heute Abend bei Reste schnabulieren!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  12. Your food is making my mouth water...it looks so delicious. Love Lamb, kebabs and stuffed grape leaves. Thanks for showing it all!

    AntwortenLöschen
  13. Oh da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Oioioi, da gehst du gezielt hin, um Essen zu kaufen, aber kein Gedanke daran, mal eigenes Geschirr mitzunehmen????
    Arme Umwelt!
    So kriegt ihr die Erde schon kaputt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kritisieren und nicht mal einen Vornamen hinterlassen?
      Die Kritik ist berechtigt (!), so ist es nicht, aber nicht wir kriegen die Erde kaputt, sondern alle und Du machst da garantiert genauso mit! Du wirst schon Deinen eigenen Zerstörungsbeitrag leisten, da bin ich mir ganz sicher.

      Nana

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.