Samstag, 3. April 2021

von allem ein bisschen Vol.2

Karfreitag war wieder bunt gemischt und wir begannen ihn mit einem Spaziergang an den Schwänen vorbei.

Die Stadt hat einen Bauzaun um das Nest herum aufgestellt, wie schon letztes Jahr. Schön, aber schlimm genug, daß man sowas machen muß.

Herr oder Frau Schwan waren beschäftigt und mit jedem Schritt erkannte ich, was versucht wurde... ein Ei war aus dem Nest gerollt und wurde versucht, wieder zurückzuholen. Leider funktionierte das nicht, welch Jammer. 

Während dieser Elternteil aufgab und in sein Nest schaute, um sich dann wieder drauf zu setzen, wußte der Partner ein paar Meter weiter noch nichts davon. 

Ich weiß, daß Tieren es nicht egal ist, was mit ihrem Nachwuchs passiert, sie leiden bei Verlust wie wir auch, ob das so bei Eiern ist, kann ich nicht beurteilen, aber zwei Küken haben es schon nicht geschafft.

Ich trug meine Mütze heute aus, denn es herrschte kalter und starker Wind. Die Mütze ist sehr gut, hält die Ohren warm, hinterläßt aber einen fiesen Abdruck auf der Stirn, der lange bleibt. Tiefe Rillen sind dann zu sehen und ich muß sagen, so geht das auch nicht. Ist doch Käse, wenn man fast drei Stunden lang sieht, daß man eine bestimmte Mütze getragen hat.

Dann kam mir eine Idee und ich setzte sie sofort um: ich nähte ein Head rein!

Eine kurze Weile trug ich es schon, es war nichts zu sehen, aber abwarten.

Durch den extra Stoff ist sie nun noch dicker (und wärmer), aber ich fand meine Idee echt super.

Außerdem habe ich ein neues Projekt begonnen: ein drittes Kissen für meine Große.

Es wird ein Kissen mit applizierten Punkten drauf, diese sollen lila werden und ich bereitete einen Teil schon mal vor.

Ich habe die Applipops zum ersten mal benutzt, damals gekauft bei Grit.

Heute nochmal arbeiten (wird sicherlich heftig), und dann habe ich Urlaub, juchhee.

                         die liebe Nana

Kommentare:

  1. Das war eine sehr gute Maßnahme! Solche Fleecebänder sind ja auch bei manchen Kaufmützen innen, damit es nicht durch's Strick an die Ohrchen zieht! ;)

    Frohes werkeln weiterhin!
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bringe, wie so oft 🙄, noch was hinterher:

      Zwei Pünktchen! 😁

      Löschen
  2. Hallo Nana, Du hast aber auch wirklich immer gute Ideen. Super mit der Mütze und jetzt ist sie so richtig kuschelig - toll.

    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nana,
    du hast das Problem mit den Abdrücken, die durch die Mütze entstehen, sehr gut gelöst. An kalten Tagen kann eine zusätzliche Lage auch nicht schaden.
    Ich bin gespannt, ob kleine Schwäne ausgebrütet werden können. Du wirst bestimmt berichten.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  4. Moin Nana,
    eine tolle Idee mit der Mütze. Werde ich vielleicht nachmachen, denn meine gehäkelte Mütze ist ein wenig wind durchlässig. Ja das mit den Schwaneneiern ist so eine Sache, aber eine kurze Zeit lang können die Eier etwas Kälte ab. Aber es sind auch nicht immer alle Eier befruchtet. Hoffen wir das Beste. Wenn du dies liest, hast du wahrscheinlich schon Feierabend. Wünsche dir einen erholsamen Urlaub. Mach' was Schönes. Und schöne Ostertage.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nana,
    die Mütze zu füttern, war sicher eine gute Idee und so hast Du nun keinen Abdruck mehr auf der Stirn. ;-)
    Die Kreise für das Kissen sehen klasse aus.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  6. Problem erkannt, Problem gebannt. Schick, warm und ohne Abdrücke - optimal.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.