Montag, 12. Februar 2018

fast wie Weihnachten

Sag ich zu meinem Mann: "Schatz, hol mir doch mal die Kiste vom Schrank runter, bitte!"

Das ist sie:


Für mein neues Projekt benötige ich nämlich Stickgarn, denn die Blüten bekommen Stempel gestickt und ich hatte vorlanger Zeit mal angefangen zu sticken!!!

Nun schaut Euch das an... das war wie Weihnachten!


Bin ich nicht ein ordentliches Kind?


Meine Oma war eine tolle Stickerin, sie war bekannt für ihre wunderbaren Handarbeiten, ganz gleich ob es Sticken, Stricken oder Häkeln war. Leider hat sie nicht mehr mitbekommen, wie ich (als einzige Nachfahre) in Weiß kirchlich heiratete, meine Kinder hat sie nie kennengelernt und nie erfahren, daß ich selbst zur Handarbeit gefunden habe. Sie hätte sich bestimmt soooo darüber gefreut und deshalb heiße ich ja auch Nana... hat alles was mit meiner Oma zu tun.

Noch mehr Nachschub!


Vor vielen Jahren nähte ich mir tatsächlich auch mal eine Stick-Projekt-Mappe, vorne benäht mit meiner allerersten Kreuzsticharbeit.


Innen sieht die Mappe so aus und ich bin begeistert, wie toll ich das damals machte.


Viele Fächer für die Kärtchen, Platz für Schere und Stift und sogar die Stickarbeit selbst ist auch da.


Hier habe ich sogar zwei Packungen, die große bekam ich von einer lieben Bekannten geschenkt.


Sogar eine Lupe und super Licht habe ich,


Hier eine angefangene Stickarbeit.


Von hinten.


Nun ja, es ist doch alles sehr, sehr klein und irgendwie glaube ich nicht, daß ich jemals eine Stickerin werde. Aber noch lebe ich viele, viele Jahrzehnte, in denen so einiges an Handarbeit neu entdeckt werden kann.

Bis dahin werde ich aber lediglich meine Blüten besticken und machte einen Test, denn ich fragte mich, ob ich den Faden komplett nehmen soll, oder ihn aufteilen muß.

Hier habe ich ihn komplett genommen und mich in einem Französischen Knoten geübt. Man erkennt deutlich, daß der Linke der erste ist.


Ja, ich glaube, komplett verstickt wirkt er gut. Was meinen die Stickerinnen dazu?


Seht Ihr, so war fast Weihnachten bei mir, schön, gell?

Aber ab heute muß ich mal wieder was arbeiten, es warten diverse Tops auf mich.

Ich bleib dran!


Kommentare:

  1. Ich bin begeistert! Du bist bestens ausgerüstet, und das find ich toll. Wenn man schon mal alles daheim hat und nicht erst alles besorgen muss. Und Deine Ordnung ist phänomenal. So kleine Kreuzstiche könnte ich nicht sticken, alles so winzig, aber für grössere Freihandstickereien könnte ich mich schon begeistern, glaube ich.
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, ein bisschen was werde ich nachkaufen müssen an Farben, aber nicht viel.

      Nana

      Löschen
  2. Probier mal dreifädig. Ich denke, das sieht auch gut aus, vielleicht noch ein bisschen filigraner.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du wirklich was feines in deiner Kiste. Mir sieht es mit dem ganzen Faden zu Plump aus. Würde es auch eher mit 4 Fäden oder 3 versuchen. Wenn es dick sein soll, sticke ich lieber mit Perlgarn, das ist verzwirbelt und wirkt dadurch schöner.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probiere es mal mit 3 Fäden und zeige es Euch.

      Nana

      Löschen
  4. Oh was hast du da für ein Schätzchen, für eine Stickerin eine wahre Fundgrube. Dein Blütenstengel sind Super, und sie dürfen auch ein bisschen ungleich sein, denn in der Natur ist es auch so, der eine dicker, der andere dünner. Mach nur weiter so, dann hast du eine tolle Blüte.
    lg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache sie sogar in den beiden neuen Blüten extra ungleich, denn wie Du so schön bemerkst: in der Natur ist auch nichts gleich.

      Nana

      Löschen
  5. Liebe Nana, einen wahren Schatz hast Du da gefunden!!! Mir geht es auch so, ich würde das Garn teilen, sticke selbst am liebsten zweifädig, kommt auf die Größe des Teils an. Laris Tipp finde ich gut: für größere Sachen Perlgarn verwenden.
    Du machst das schon, vllt wieder ein Vergleichstest? Wie bei den Appli-Techniken?
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den habe ich mittlerweile gemacht.

      Nana

      Löschen
  6. Liebe Nana,
    welch eine schöne Überraschungskiste. Alles so ordentlich aufgehoben. Das Mäppchen ist klasse. Die kleinen Einteilungen für die Garne. Schön. dass Du nun Verwendung findest.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gute ist ja, wenn man etwas für länger wegpackt, räumt man es meist gescheit weg und jetzt freue ich mich.

      Nana

      Löschen
  7. Das finde ich so schön daran, wenn man nach langer, langer Zeit etwas braucht, was so lange Ruhepause hatte. Dann ist das Erstaunen und die Freude riesig groß, wie jetzt bei dir. Eine tolle Ausrüstung ist das.Leider habe ich keine Stickerfahrung.
    Ich wünsche dir eine schöne und erfolgreiche, vor allem gesunde Woche.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht nix bzgl. der Stickerfahrung, schön, daß Du Dich einfach mit mir freust.

      Nana

      Löschen
  8. Liebe Nana,
    kann ich deine Begeisterung für das Stick-Projekt-Mäppchen nur teilen. Ich erlebe das oft, wenn mir was in die Hände fällt, was ich vor vielen Jahren in Handarbeit gefertigt habe. Es ist alles perfekt gemacht und ich frage mich dann selbst, ob ich das heute noch so gut hinbekommen würde. Alte Schätze erwärmen mein Herz.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das heute so gut wieder hinbekommen würde.

      Nana

      Löschen
  9. Toller Garnvorrat, da macht das Sticken Spaß! Meine Stickgarne lagern in einer Tupperdose auf selbstgeschnittenen Kärtchen. Dein Mäppchen ist viel zu schade, um in einer dunklen Kiste zu schlummern. Vielleicht kommt es ja jetzt zu neuen Ehren.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht... ich glaube, mir ist Kreuzstickarbeit zu klein für die Augen.

      Nana

      Löschen
  10. Herrlich, wenn man eine Idee hat und nicht erst einkaufen gehen muss. Ein Glück, dass so ein umfangreicher Fundus zur Verfügung steht. So was liebe ich. Da schlägt das Herz höher, viel Spaß beim Sticken.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sehr, daß mir das Garn reicht.

      Nana

      Löschen
  11. Hallo Nana,
    ein toller Garnvorrat. Dein gesticktes/genähtes Projekttäschchen ist ganz bezaubernd.
    Normalerweise stickt man Redwork mit 1 oder 2 Fäden. Ich würde die Stempel der Blüte zweifädig sticken, mit 6 Fäden ist es sehr dominant und es soll ja ehr zart sein.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Redwork? Ah, wieder was gelernt. Ich werde es auch 2-fädig machen, steht für mich fest.

      Nana

      Löschen
  12. Deine Ausrüstung ist erste Sahne....du bist jederzeot gewappnet!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  13. Oha!
    So ne Kiste mit Stickgarn hab ich auch :-)
    Aber meine ist def nicht so ordentlich :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Da fällt mir ein, ich habe ja auch noch eine STickpackung hier zu liegen, die ich sicherheitshalber für Plön gekauft hatte...
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, fang schon mal an und dann bewundere ich Dein Können in Plön.

      Nana

      Löschen
  15. Hallo Nana,
    Sticken passt wunderbar zu Patchwork und Applies.
    Viel Spaß beim Sticheln und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  16. Wenn man dein Stickarsenal sieht, könnte man denken, dass ist deine Hauptbeschäftigung.So eine Lupe sollte ich mir auch mal zulegen, denn ich merke, das die Augen nicht mehr so gut sind. Bist du damit zufrieden oder stört sie und ist unhandlich? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sagen wir mal so: ich erinnere mich daran, sie benutzt zu haben. Ich glaube, heute würde ich mir eher eine Lampe kaufen, die ein Lupenlicht hat, weißt Du, wie ich das meine? Für mal so zwischendurch reicht diese Lupe aber allemal.

      Nana

      Löschen
  17. Das kommt echt schön, mit dem gestickten Stempel in den Blüten.
    Ich kann dein Weihnachtsgefühl total nachvollziehen. Mir geht es auch so, wenn ich eine Schachtel oder so lange nicht in den Fingern hatte.
    Ich habe auch so eine Stickkiste. Müsste genauso groß sein. Voller Stickgarn ist die. Ich habe alles bei einer Haushaltsauflösung einer sehrder versierten Stickerin bekommen. Bisher habe ich noch nicht so viel damit gemacht, aber ich möchte ein paar kleinere Stickmotive machen, um genähtes zu verzieren und so.
    Viel Spaß wünsch ich dir.
    Angela

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...