Dienstag, 6. März 2018

Treibeis

Die meisten wissen ja mittlerweile, daß die Elbe hier bei Brokdorf 4 km breit ist. Kaum zu glauben, gell, ist aber so.

Wenn dann ein so lebhafter und breiter Fluß Eis trägt und dies vor sich hin schiebt, dann ist dies nicht nur ein seltener Anblick, sondern auch schon fast furchteinflößend, mindestens aber bringt einen der Anblick zum Staunen!



In welcher Geschwindigkeit die Schollen treiben, könnt Ihr Euch nicht vorstellen.


Es ist ablaufend Wasser, also das Wasser fließt Richtung Nordsee und da wir auf der rechten Elbseite wohnen, fließt das Wasser auf dem Foto oben nach rechts.

Es macht Geräusche, es flüstert und knistert und wenn eine Tonne oder der Pegel getroffen werden, knallt es gehörig dumpf.


Das Eis kommt von den vielen Seitenflüssen und Buchten, die durch die vielen Stacks entstanden sind. Garantiert ist auch eine Menge Eis aus dem Hamburger Hafen dabei.


Er versteht gar nicht, warum ich immer mal stehen bleibe und gucke. Mich fasziniert das alles total, obwohl ich es nicht zum ersten mal sehe, aber die Natur ist und bleibt ein unglaublich spannender "Film".


Auf dem Rückweg, ebenfalls kaum zu glauben, ist das ganze Spektakel schon fast vorbei. Nur noch kleine Eisfelder treiben auf der Wasseroberfläche. Außerdem seht Ihr hinten am Kernkraftwerk einen hellen Fleck mit Sonnenstrahl. Wollt Ihr wissen, was ich als Kind immer dachte, wenn ich diese Strahlen sah (und um ehrlich zu sein, denke ich heute immer noch so): Gott schaut da durch!


Ihm ist das alles so schnuppe!


Über uns die Gänse.

Momentan findet man manchmal tausende auf den Feldern, ob sie sich sammeln und schon ans Ziehen denken oder gar tun? Definitiv aber nicht diese Gänse, denn sie fliegen gerade nach Süden.


Schön, oder?


Kommentare:

  1. Moin Nana,
    schöne Bilder hast du uns vom Spaziergang mitgebracht. Danke auch für die Beschreibung der Geräuschkulisse. Ich habe mir das nämlich still vorgestellt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Stille, fast nie an der Elbe. Entweder ist es der Wind oder die Wellen.

      Nana

      Löschen
  2. ja, Du hast "große" Natur vor der Haustür, das guckt sich in einem abgeschlossenen Garten ganz anders an.... Schöne Bilder!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, dafür ist man Herr über die Natur im eigenen Garten und kann entscheiden, ob sich die Tiere wohl fühlen, oder aber ob es eher "gezüchtet" wirken soll.

      Nana

      Löschen
  3. Treibeis - dieses Naturschauspiel gibt es bei uns wirklich nicht oft. Ich habe vor einigen Jahren in Eckernförde mal Eisschollen "in Echt" gesehen. Danke für die Fotos. Jetzt ist aber Zeit für Frühling ;-) und ziehende Vögel.
    Gruß Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann den Frühling schon hören, die Vögel machen viel Spektakel.

      Nana

      Löschen
  4. Ganz großes Kino!Das sind so Momente die bleiben in einem, auch der bewußte Sonnenstrahl.Das ist Spirit.
    Und Imo? Na der hat seinen eigenen Spirit, wenn Frauchen sich komisch verhält ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, sein Spirit sind die Duftspuren und das, was sich links in meiner Jackentasche befindet ;-)

      Nana

      Löschen
  5. Deine Sicht der Dinge, finde ich groß artig!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Solch ein "Eis-Spektakel" habe ich vor wenigen Jahren mal bei meiner Freundin an der Oder erlebt - faszinierend, auch die Geräuschkulisse! Auf unserem kleinen Fluss hier sind nur noch die Ränder stellenweise zugefroren.
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön ist Dein Post. So traumhaft schöne Bilder sind das und Imo ist wie immer so goldig.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich was besonderes.

      Nana

      Löschen
  8. Toll, Deine Bilder und Dein Bericht. Sehr beeindruckend.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte Dir bestimmt super gefallen.

      Nana

      Löschen
  9. Was für ein schöner Bericht und tolle Bilder liebe Nana. Du hast Deine Umwelt und Natur so schön beschrieben. Es liest sich, als würde man neben Dir stehen. Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du das so empfindest, dann freue ich mich ganz dolle darüber.

      Nana

      Löschen
  10. Ja, wirklich schön. Das würde ich auch mal beobachten wollen. Wenn ich aus meinem Haus gehe sehe ich nur Bäume, Bäume und nochmal Bäume. Die haben jedoch auch ihren Reiz, ich will ja nicht meckern. Grüße von Rela
    PS: Vielleicht können wir ja mal tauschen, ich geh dann auch mit Imo spazieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Angst im Wald und wo zu viele Bäume sind, ist auch viel Dunkelheit. Außer Laubbäume, die finde ich irgendwie gut.

      Nana

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...