Sonntag, 26. Januar 2020

Nachschub

Ich habe viel Stickgarn, aber ich habe recht wenig Verlaufsstickgarn.

Weil man sich auch mal was Gutes tun sollte und ich das auch mache, habe ich mir zwei neue Garne bestellt.

Was hat man so zuhause?

Madeira-Garn, DMC-Garn, Anchor-Garn und ein paar unbekannte Namen.

Das möchte ich mir also nicht unbedingt zulegen, sondern gerne auch mal eine andere Firma testen.

So habe ich mir bei Stickteufelchen dieses Garn gekauft und das, was weiter unten folgt:


Es ist von Weeks Dye Works und changiert zwischen hellbraun, hellgrün und rosa/weiß.

Und dann ein Garn, welches aus Australien kommt und eine Besonderheit hat:

es ist vorgeschnitten und jeder Strang beginnt und endet somit gleich.


Aufgemacht kann man nun einzelne Fädchen herausziehen.


Der Hersteller ist Cottage Garden Threads und sie bieten Farben an.... wow!

Haken an der Sache?

Viel zu teuer. Echt! Man kriegt mehrere Docken Garn für diese eine, aber wenn man sich was Gutes tut, dann darf es auch mal etwas kostspieliger sein, gell?


                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Liebe Nana schönes Garn stellst du den Schülerinnen vor. Es ist ja patent, wenn es immer im gleichen Farbverlauf zugeschnitten ist.
    Beim Strümpfestricken bin ich jetzt dankbar dass auch einige Garne da Anfänge markieren. Gute Qualität hat ihren Preis, schon wenn noch importiert wird . Du kennst es ja aus deiner Zeit. Die Kosten für den Handel und das Lager sind hoch, das hast du ja auch erlebt.
    Ich kaufe auch nur wenig und dann aber das was gefällt, wenn es schon etwas besonderes werden soll.
    Dann verwerte ich viele geschenkte und reduzierte Waren für meine Nähprojekte , die ich ehrenamtlich nähe. LG von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schülerinnen?

      Ich bin auch dafür, eher etwas mehr Geld für super Qualität auszugeben und dafür eher weniger zu kaufen. Ob es das Garn wert ist, werde ich sehen.

      Nana

      Löschen
  2. Nana, jetzt brauchst du bloss noch ein Stickprojekt fuer das herrliche Garn.
    Es gruesst die muede Ursula die jetzt ins Bett geht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommen ja sicherlich noch einige auf mich zu.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana, ich mag solche Farbverlaufsgarne sehr. Leider ist hier vor Ort die Auswahl auch eher dünn... Dass die eine Sorte vorgeschnitten ist, finde ich praktisch, weil ich es als eher lästig empfinde erst auf Wickelkärtchen zu wickeln. Mach ich es aber nicht, gibt es Chaos und Knoten und das will ich ja auch nicht ;o)
    Hab einen feinen Sonntag, liebste Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider gibt es beim Wickeln auch manchmal Kuddelmuddel und das ist ätzend. Die Kärtchen finde ich prima, dieses neue Garn muß sich aber auch erstmal bewähren.

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana,
    klar darf es auch mal etwas besonders, teureres sein. Für ein besonderes Projekt. Oder auch einfach so weil man sich etwas gutes tun möchte. Dieses Garn sieht sehr schön aus! Und noch kann mir vorstellen das es verstickt einen ganz besonderen Charme hat. Auf jeden Fall wird die Stickerei besonders.
    Ich habe gelernt am Material und am Werkzeug darf man nicht sparen. Das hat schon meine Oma gesagt und die war eine sehrsparsame Frau. Inzwischen weis ich das auch aus eigener Erfahrung.
    Liebe Grüße und viel Freude an diesen schönem Garn, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du und Deine Oma definitiv recht! Gutes Material vereinfacht und verschönt so manche Handarbeit noch zusätzlich.

      Nana

      Löschen
  5. Ich hatte meine Stickgarne immer geflochten, (also einen Strang unten aufgeschnitten usw) so konnte ich einen einzelnen Faden völlig problemlos herausziehen. Inzwischen aber fast alle Zöpfe aufgebraucht, überlege ich es in Zukunft nun doch nicht mehr zu schneiden und zu Zöpfen zu flechten weil es mir beim häkeln eher undienlich sein kann. Beim Sticken dagegen war es prima👍.

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, ich wäre nie auf den Gedanken gekommen, sie durchzuschneiden.

      Nana

      Löschen
  6. Es gibt schon sehr schöne Verlaufsgarne und von dem Australischen habe ich auch schon gehört, aber noch nie mit gestickt. Ich bin sowieso nicht so die Stickerin, die gern mit Verlaufsgarn arbeitet.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Moin Nana,
    ja, das kommt wirklich auf das Projekt an, denke ich. Wenn das neue Garn gut ist, aber zu teuer für Alltagsgegenstände, würde ich sie mir für besondere Projekte schon gönnen. Bin gespannt, wie du sie beim Sticken findest. Das Ergebnis wird sicherlich so oder so schön...
    Schönen Restsonntag noch!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wenn man es für etwas Besonderes aufhebt, wird es nie verstickt. So ist es nämlich auch mit Stoffen... man bunkert es so lange und wartet auf das große, tolle Projekt und wenn man glaubt, es sei da, scheint der Stoff/Garn/Wolle plötzlich doch gar nicht mehr so toll und man fragt sich, was einem damals so sehr daran gefiel.

      Nana

      Löschen
  8. Liebe Nana,
    schön, das Du Dir etwas gegönnt hast - nach dem Motto "tue Dir etwas Gutes - genau richtig!!!
    Das Stickgarn (das untere) sieht mega-interessant aus. Bin gespannt, wofür Du es benutzen willst.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    schönes Garn ist schon etwas Tolles und das Sticken macht noch etwas mehr Freude. Bin gespannt, wie es verarbeitet aussieht.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auf die Verarbeitung bin ich auch gespannt und ich denke, ich muß mir was mit Rapport aussuchen.

      Nana

      Löschen
  10. Liebe Nana,
    ich glaube, mit diesem Garn hast Du Du etwas gutes getan. Wie ich mich kenne, hätte ich es schon wegen der schönen Verpackung gekauft.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und alles ist viel kleiner als man denkt. Ich war ganz überrascht beim Auspacken.

      Nana

      Löschen
  11. Ja stimmt Verlaufsgarn ist teurer als normales, aber für besondere Stickereien ist es auch schön. Nachteil - du musst jedes Kreuzchen einzeln sticken, damit es den schönen Effekt hat. Wenn du hin und zurück stickst, kann es passieren, dass du ein Kreuzchen zweifarbig hast.
    Aber vielleicht kannst du es dir ja mal schenken lassen, zumindest eine kleine Auswahl.
    lg Martina

    AntwortenLöschen
  12. Zwei herrliche Garne. Weeks dye works habe ich vor Jahren auch mal gestickt. Das andere kenne ich gar nicht.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.