Dienstag, 2. März 2021

Baum 3/77

Im Stadtpark ist ein Baum, ein toter vielmehr. Eigentlich ist es nur noch ein Stamm.

Dort hat ein Tier eine Baumhöhle gebaut.

Weiter unten wurde es wohl schon einmal probiert, wäre aber zu gut erreichbar für Feinde gewesen.

Ich finde es schön, daß man den Stamm stehen ließ, denn wie man sieht ist er noch voller Leben bzw. wird benutzt. 

es rankt Efeu entlang und Pilze wachsen

Bestes Recycling, würde ich sagen und schön anzusehen obendrein.

                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    ich finde das auch schön! Solche toten Baumstämme sind so nützlich und wertvoll. Wäre doch schön zu wissen, wer da eingezogen ist... Vielleicht hast du Glück und kannst mal jemanden beobachten?! Dann berichte bitte.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Moin Nana,
    ist das nicht schön? In Bielenberg an der Elbe, wenn man rechts vom Parkplatz geht, kommt man in ein kleines Naturschutzgebiet. Dort liegen auch umgestürzte Bäume bzw. abgesägte Baumstämme, die inzwischen überwuchert sind oder von vielen Tieren genutzt wurden/werden. Zu schön. Könnte in deinem Fall ein kleiner Buntsprecht sein. Kann nicht genau sehen, wie groß das Loch ist. Es gibt aber noch andere Höhlenbrüter, die in weichem Holz Höhlen bauen. Vielleicht hast du ja Glück und siehst den Erbauer irgendwann.

    AntwortenLöschen
  3. Solange so ein morscher Baum keine Gefahr für Leib und Leben darstellt, und das scheint ja nicht der Fall zu sein, finde ich es ebenfalls immer richtig wenn er stehen bleibt als Habitat für viele Tiere, darunter ja auch ganze Armeen Insekten. Vielleicht ein Specht oder zumindest ein Vogel, der so baut und nicht etwa Nester bevorzugt. Du bist eine gute Beobachterin!

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nana,
    das ist ein schöner alter Baumstamm und auch ich bin sicher, daß da noch ganz schön viel Leben drin steckt!
    Herzlichen Dank für die schönen Blder und Deine so lieben Worte, die Du mir dagelassen hast *ganzliebdrück* .
    Hab noch einen schönen Tag, ich bin wieder da und freue mich auf Euch alle!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  5. Viele solcher toten Bäume stehen im Jagdrevier meines Mannes. Ich bin immer wieder vom Charme dieser Bäume, meist Eichen, beeindruckt. Sie haben viel Baumschwämme und Mossbewuchs, so dass sie etwas besonderes sind. Und sicher sind sie auch Wohnraum für manch Getier. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  6. Das gehört einfach zur Natur, Totholz bietet den Kleinstlebewesen wichtigen Lebensraum. Auch bei uns im Garten liegen deswegen mehrere Stammteile, schön zu sehen wie sie oft erst nach Jahren immer brüchiger werden, bis sie buchstäblich zerbröseln.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.