Samstag, 27. März 2021

Natur

Dies wird ein bunt gemischter Post!

Wo fange ich an? 

Heute, denke ich.

Heute kam das Brett an. Das Brett war ein Wunsch von mir an meinen Mann. Ich gehöre zu den Frauen, die gerne ihre Geschenkewünsche äußern, damit sie das bekommen, was ihnen große Freude bereitet und solch ein Brett war eben ein Wunsch.

Auf NDR sah ich vor vielen Monaten eine Doku über eine Werkstatt, die ganz besondere Bretter herstellt und das ganz nah bei Hamburg... und zwar Elbholz.

Wenn ich mich recht erinnere, macht der Holzbrettkünstler die Bretter aus dem Stirnholz, d.h. er geht nicht mit dem Stamm sozusagen, sondern schneidet scheibchenweise das Holz. Ach, schaut es Euch einfach selbst mal an, ein wahrer Künstler ist dort am Werk.

Und dieses Brett habe ich mir ausgesucht:

Es ist Raucheiche mit Padouk.

Meine Große meinte, darauf kann man nicht schneiden, das ist viel zu schön.

Ich sage dazu: dafür ist es aber nicht gemacht. Es ist wie mit meinen Quilts: benutzen, benutzen, benutzen und täglich lieben, das ist mehr wert, als sie irgendwo stehen/liegen zu haben. 

Und wie groß meine Freude sein wird, täglich! 

Ein wahre Schönheit!!!

der Biber, das Logo

Edit:

Ich zitiere den beiliegenden Pflegepass: "... ausschließlich von Stirnholz... Dadurch ist die Schnittfläche deutlich schnittfester... keimtötende Wirkung..." 

Jetzt zu gestern:

Die Schafe sind wieder da!

Ich finde es nicht wirklich gut, denn meines Erachtens hätte man bis nach Ostern warten sollen. Was glaubt Ihr, wieviele Menschen und Hunde zu Ostern am Deich sein werden? Und die Schafe mittendrin mit ihren Lämmern. 

Aber schön ist es, daß sie wieder da sind.

Vorgestern:

Am Abend hörte ich es.... hu... hu... hu... da!

Ich liebe es, wenn ich sie höre und sehe.

Vorvorgestern:

Die Natur bringt merkwürdige Dinge hervor... schaut Euch das mal an:


 

Das war´s. 

Jetzt heißt es Wochenende haben und freie Zeit, nächste Woche wird´s hart... wir rechnen mit immens viel Kundschaft und ich bin die komplette Woche "zweiter" Mann.

Bis dann, ich bleib dran!

                           die liebe Nana

Kommentare:

  1. Oh die Schafe. Wie ich das vermisse. Auf meiner Lieblingsinsel eines meiner liebsten Fotomotive!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lämmer blöken in einer Tour und suchen ihre Mutter. Manchmal hört man die Antwort von weiter weg.

      Nana

      Löschen
  2. Interessanter Post. Muss gleich mal gucken wegen des Brettes. Brauche ein Geschenk für einen jungen Mann, der gerne kocht. Dank für den Tipp. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein perfektes Geschenk, allerdings sich das Schönste auszusuchen ist sooooo schwer.

      Nana

      Löschen
  3. Ein wunderschönes Brett!!!! Würde mir auch gefallen und ich würde es auch kräftig benutzen, dafür ist es schlißlich gedacht. Die halten auch ewig. Mit den Schafen könnte ich auch gut leben, schön!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wette, das Brett hält zig Jahre, vielleicht begleitet es mich sogar für Jahrzehnte.

      Nana

      Löschen
  4. Immer gut zu sagen, was man will, da gibt es nix Überflüssiges und keine Mißverständnisse. Bin voll auf deiner Seite. Das Brett ist große Klasse, darüber könnte ich mich auch freuen. Wunderbar, deine Einstellung es auch zu benutzen, zum Anschauen ist es wahrlich nicht gemacht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist zwar eigentlich zu schön, es würde sich auch gut an der Wand machen, aber ja, jedes Ding hat seine Bestimmung.

      Nana

      Löschen
  5. Wieder ein schöner Beitrag. Ja, diese Art Bretter müssen benutzt werden. Ich habe das Glück, dass in unserem Haushalt solche mehrfach vorhanden sind. Besonders schön sind diese aus Stirnholz gearbeiteten von woodlmanufacture.de.
    Ein schönes Wochenende.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Firma kenne ich nicht, aber werde auch dort mal schauen.

      Nana

      Löschen
  6. Liebe Nana,
    das ist ein wundervolles Geschenk! Und Du hast natürlich Recht - so etwas will benutzt werden. Das Brett möchte in die Hand genommen und genutzt werden. Es hätte sonst ja seinen Daseinszweck verfehlt. Wie bei Quilts...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutzte es gestern Abnend das erste mal... deutlich anders als andere Bretter.

      Nana

      Löschen
    2. Vor allem auch viel, viel dicker.

      Löschen
  7. Ein wunderschönes Brett. Aber ich fürchte, ich würde ähnlich wie deine Tochter denken: Erstmal schonen! Ich glaube, das muss ich mir wirklich abgewöhnen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ein wirklich tolles Brett, aber ich glaube an die Dickte müsste ich mich erst gewöhnen.Ja ich finde es auch das man es benutzen soll, wie auch unsere Quilts-zum im Schrank liegen sind sie zu schade!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Moin Nana,
    das ist wirklich ein geniales Brett. Ja das erste Mal benutzen ist sicherlich schwierig. Du hast jedoch recht - dafür ist es gedacht und wird sicherlich auch lange halten. Viel Freude damit! Die Schafe und Lämmer müssen jetzt unbedingt raus. Es soll ja wärmer werden. Und wenn die Hundebesitzer ihre Hunde auch immer brav anleinen!, ist das kein Problem.
    Es ist ja wenigstens eine kurze Woche. Halt' durch!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,
    so ein tolles Bett. Ich werde das mal dem Liebdten zeigen, der selbst so gern mit Holz werkelt.
    Für die Schafe wäre es wohl tatsächlich besser gewesen, erst nach Ostern auf den Deich zu ziehen. Nun müssen sie mut den Leuten undvihren Hunden zurecht kommen :-(
    Wie ich dich um die Eule? beneide. Was für ein Geschenk, sie zu sehen, hören und fotografieren zu dürfen 🖤
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.