Dienstag, 31. Juli 2012

HSV

Heute war mein Mann mit meinen Mädels beim HSV und dort haben sie bei einer Stadionführung teilgenommen. Zufrieden und mit vielen Eindrücken sind sie dann natürlich noch in den HSV-Shop gegangen und haben schön Geld ausgegeben. Mein Mann mußte sich natürlich eine Kennzeichenhalterung kaufen, meine Kinder je ein T-Shirt und ´ne Trinkbuddel mußte auch mit.

Hier ein paar Eindrücke:

Als erstes ging´s in den Presseraum, jeder durfte auch dahinter Platz nehmen.


Und hier von der Garderobe raus auf den Rasen, cool, oder?


Im Stadion durften sie den Rasen jedoch alle nicht betreten, er wurde auch just in diesem Moment gemäht.



Und auf der Bank konnten sie auch sitzen.


Und mein Mann durfte auch den DFB-Pokal halten, aber nur mit Handschuhen. Der wog über 20 Kilo und war so richtig schwer.



Geld ausgegeben!

Ich bin in letzter Zeit eher langweilig, stimmt´s? Nur stricken und ein paar Kleinigkeiten nähen, mehr habe ich irgendwie gar nicht vorzuzeigen. Und zu allem Überfluß gebe ich wieder Geld aus... habe bei QVC Pfannen bestellt, zwei an der Zahl. Habe, weil ich´s auf einem Blog gesehen habe, einen Lavastein bestellt für den Ofen, damit kann man Brot und Pizza backen (170 Euro, Sommerangebot. Ich habe einen guten Mann, der nie schimpft!) und ich habe Stoff gekauft.... schon für die September-Geburtstagskinder aus meiner Stoffwichtelgruppe im PQ-Forum und wenn ich schon was bestelle bei Planet Patchwork, dann muß da auch was für mich rüberspringen. Seufz. Ich glaube, ich muß mir demnächst mal ein Stoffkaufverbot auferlegen. Und bald ist wieder Stoffmarkt in HH und in Brunsbüttel gibt es auch bald ein Sommerfest eines PW-Ladens... was mach´ ich nur, was mach´ ich nur? Ich MUSS kaufen, das kann ich doch nicht einfach so an mir vorüberziehen lassen, gebt Ihr mir da Recht???????? JA, ich weiß!!!!!!!! Aber brauchen tu ich wirklich keinen Stoff mehr.

Aber hier der Fortschritt der Socke für Grit, schön, gell?


Montag, 30. Juli 2012

Peng!

Peng hat´s gemacht und mir fiel zum zweiten mal unsere Kamera zu Boden und jetzt hat sie doch tatsächlich einen Sprung hinten am Bildschirm. Einmal quer rüber. Ob Car-glass da auch helfen kann ???Das war ein Witz!

Das Problem mit dem Mitlesen bei Blogger hat sich erledigt, scheint ein behobenes Blogger-Probem gewesen zu sein. Ich bin sehr froh.

Gestern kam ich dann gut voran mit dem blauen Strumpf und so sieht er von hinten aus...

Und so von vorne. Das Muster ist nämlich seitlich passend für den linken und rechten Fuß. Ist das nicht eine tolle Wolle? Gar nicht so leicht zu stricken, aber schön ist sie, wunderschön.



Und dann mußte ich heute nochmal Erdbeeren vom Feld kaufen, obwohl angesagt war, daß letzte Woche Ende der Saison ist. Freut mich ja und gleich noch ein paar Heidelbeeren dazu. Hier oben im Norden sagen sie Blaubeeren.



So und jetzt mache ich es mir gemütlich mit meinem Radiokrimi, Strickzeug, einem frischen Cappu und diesen Zuckeraprikosen. Kennt Ihr die? Sie sind viel kleiner als die normalen Aprikosen, dafür aber mind. doppelt so süß.


Sonntag, 29. Juli 2012

Stricktag

Bei diesem Wetter war es heute so richtig gemütlich zuhause und mein Mann hat mir viele Hörbücher besorgt. Er weiß, daß ich Hörspiele noch viel mehr mag und hat mir auch auf meinen iPod eines draufgespielt. Es ist ein Radio-Hörspiel von Durbridge und heißt Paul Temple und der Fall Genf. Herrlich! Dabei strickte ich Grits Socken und was soll ich sagen? Ich mußte aufziehen, weil plötzlich auf einer Nadel nur noch 13 anstelle von 16 Maschen waren. Finden konnte ich sie nirgends, also alles auf und nochmal.


Und jetzt will ich Euch von einem Blogproblem erzählen, vielleicht kennt Eine von Euch die Lösung.

Wenn ich mich auf einem mir fremden Blog als Mitleser eintragen will, war es bislang so, daß ich mein Avatar sah und gut. Wenn ich das seit zwei Tagen versuche, erscheint die anonyme Sillhouette ohne meinen Namen! Ich kann aber auch nichts ändern, denn ich bin in Blogger angemeldet und auf Google zu gehen wäre auch keine Lösung. Habt Ihr einen Rat?

Samstag, 28. Juli 2012

of Nobility

Unser Pudelzüchter gab heute ein Treffen bei Hildesheim und lud all die Hunde aus seinen Würfen dazu ein. Da war was los und Imo (unser Pudel) traf zum ersten mal seit dem Verlassen seiner Geburtsstätte seine Mutter wieder und auch seinen zweiten Bruder. Der erste hatte in schon mal besucht. Es war viel los und viel Gebell, viel weißes Fell und viel Spaß. Ganz zu schweigen von den gegrillten Würsten und selbstgemachten Salaten, waren die Kuchen genauso lecker und überhaupt, es war ein wunderbarer Tag, danke Annette und Uwe!

Hier beim Pudelrennen:


Imo lief als letztes ein, macht aber gar nichts. Dafür liebte er seinen "Preis" schon von der ersten Minute an und nun hat er ein weiteres Schnuffeltier in seiner Sammlung.
Hier ein paar Impressionen der Pudelschar:



Das hier ist Imo.



Und vorne steht seine Mutter und dahinter einer seiner drei Brüder. Der dritte Bruder wohnt in Österreich und konnte deshalb nicht kommen.



Hier der Mann hinter der Frau dieses Blogs.


Ein Gruppenfoto, der Pfeil zeigt auf Imo.



Nein, das ist kein Pudel, das ist Cookie und gehört meiner Kleinen. Liebevoll eingepackt und mitgenommen zum Treffen.


Und beim Heimkommen öffnete ich gleich die Post. Ich habe einen Sockenstrickauftrag von Grit erhalten und darf nun diese wundervolle Wolle im Meereszaubermuster verstricken!!!


Und diese Stoffe lagen dabei.... für mich!!! Sind sie nicht wunderbar?



Und auch die Karte hat ein ganz toller Motiv, danke Grit!!!


Freitag, 27. Juli 2012

Meereszauber in pink

So, nun sind sie fertig. Jetzt warte ich auf ein blaues Knäuel Wolle und dann geht´s weiter mit dem Stricken.


Mittwoch, 25. Juli 2012

heiß, heiß, heiß

Nachdem ich genäht habe dachte ich, ich sollte es mir auf dem Balkon gemütlich machen, so mit allem drum und dran: Strickzeug, Hörbuch, Cappu, Telefon und ein riesiger Pfirsisch. Boah, war das heiß!!!!

Fazit: zu heiß, Hörbuch zu doof (Das Foucoltsche Pendel - oder so ähnlich von Umberto Eco) und den Pfirsisch habe ich mir für heute Abend aufgehoben.


Und was genäht habe ich ja auch davor und zwar eine riesige Kosmetiktasche. So manch Einer oder Eine hat vielleicht was im Bad herumstehen oder -liegen, was man vielleicht nicht jedem zeigen will und auch bei uns gibt es sowas. Und das hat hierin Platz. Ich glaube, da würde sogar unser Kater samt einem ganzen Blumenkohl reinpassen.



kleine Mitbringsel

Heute bin ich auf einen Geburtstag eingeladen und am Samstag ist Treffen der Zuchthunde unserer Züchterin. Es werden ca. 18 weiße Pudel dort sein!!! Ich freue mich.

Für beide Anlässe habe ich sechs Untersetzer genäht, die normalerweise immer großen Anklang finden, hoffentlich auch dieses mal.

Links die sind für Samstag, vier weibliche und zwei männliche Untersetzer und dazu kommt noch eine Flasche Sekt. Rechts die sind für heute, bunte Mischung und einer für ein Kind. Mittendrin ist noch der gewünschte Media-Markt Gutschein.




Sonntag, 22. Juli 2012

erstmal weg

Also die Lieselarbeit habe ich erstmal in einen Karton gepackt und weggelegt. Das kann man nicht einfach so nebenher machen, dazu sind die Formen echt zu "unfreundlich". Die eine Seite hat einen ganz flachen Winkel (oder wie man das nennt) und der Stoff läßt sich da schwer umlegen. Ich habe probehalber den ersten Ring um die Mitte gelegt, schaut mal....



Zu sowas fehlt mir jetzt der Kopf, vielleicht weil ich in Gedanken schon wieder bei der Krippe bin und diese Arbeit setze ich in zwei Wochen fort, also nach unseren Sommerferien. Ich denke schon über´s Quilten nach und Vlies und all diese Dinge. Schade, die Lieselarbeit sieht hübsch aus, ist aber nicht das Richtige für jetzt.

Aber schaut mal, was ich heute entdeckt habe.... unser Bubu.


Herrje!

Das hier ist nicht meine erste Lieselarbeit, aber ich stelle mich mal wieder an.... furchtbar!

Aber zuerst will ich denen, die nicht wissen was "lieseln" ist, kurz erklären, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Das ganze geht auf Liesel Niesner zurück, die wunderbare Bücher über dieses Thema schrieb und weil sie Liesel heißt, heißt diese Arbeit "lieseln". Es ist Handnähen mit Papier. Die Papierformen können ganz unterschiedlich sein, in meinem Fall sehr merkwürdig in Form. Man muß sich diese Schablonen entweder kaufen oder ausdrucken und ausschneiden auf dickerem Papier... hier zu sehen.


Dann schneidet man sich die Stoffteile zu (ich will an dieser Stelle nicht noch mehr in die Details gehen):


Dann wird der Stoff um die Papierschablone gelegt und geheftet.


Und dann aneinander genäht, mit der Hand natürlich.


Zum Schluß wird das Papier entfernt, die Heftfäden können bleiben, da sie nicht auf der Vorderseite zu sehen sind. Aber nun zu dem Grund, weshalb der Post herrje heißt.

Ich lieselte gestern bei Navy CIS fleißig den inneren Kreis und dann ein Teil vom zweiten Ring.


Dabei entdeckte ich, daß diese V-Öffnungen unterschiedlich groß sind und dabei wiederum entdeckte ich, daß meine Formen unterschiedlich geheftet wurden!!!!! Manche waren mit der höheren Zacke rechts und manche hatten die höhere Zacke links. Hier ist es rechts, so ist es richtig.


Hier ist es links, gleich 2 x und so ist es falsch.


Oh nein!!!!! Zum Glück hatte ich von dem Herzchenstoff gerade noch 3 Quadrate übrig und konnte das ändern und bei dem zweiten Rand habe ich den Stoff großzügig ausgeschnitten, puh. Den beim zweiten Ring sid alle falsch!!!!! Aber es ging wohl gerade nochmal gut und jetzt fange ich fast wieder von vorne an.


Samstag, 21. Juli 2012

Lieseln

Ich werde nun ein wenig lieseln und das sind die vier Stoffe für vier Reihen dieses Kreises.


Und die Täschchen für die Schachfiguren sind nun auch endlich fertig.



ein bischen was

Ein bischen was kann ich erzählen, aber nicht viel.

Die rechte Socke ist fertig, hier seht Ihr den Anfang der linken. Sie ist fertig ein bischen fest, es wäre besser gewesen, ich hätte vier Maschen mehr gestrickt. Beim nächsten mal.


Gestern kam noch das bestellte Garn von Madeira. Ich will es zum Quilten für die Gesichter der Krippe nehmen, denke aber, daß das eine Garn zu "gülden" ist.


Zudem habe ich auch Decovil bestellt. Ein merkwürdiges Vlies, wirkt echt wie Leder, aber so stand es auch in der Beschreibung. Ich wüßte gerne, wie es sich verhält und vielleicht kann die ein oder andere Blogleserin mir mehr dazu sagen?


Lieseln will ich demnächst auch mal wieder und da interessiert mich dieses Muster ganz stark:


Dann habe ich mir noch ein bischen Stoff im Angebot gekauft und das ist er, kam heute mit der Post an.



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...