Sonntag, 22. Juli 2012

Herrje!

Das hier ist nicht meine erste Lieselarbeit, aber ich stelle mich mal wieder an.... furchtbar!

Aber zuerst will ich denen, die nicht wissen was "lieseln" ist, kurz erklären, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Das ganze geht auf Liesel Niesner zurück, die wunderbare Bücher über dieses Thema schrieb und weil sie Liesel heißt, heißt diese Arbeit "lieseln". Es ist Handnähen mit Papier. Die Papierformen können ganz unterschiedlich sein, in meinem Fall sehr merkwürdig in Form. Man muß sich diese Schablonen entweder kaufen oder ausdrucken und ausschneiden auf dickerem Papier... hier zu sehen.


Dann schneidet man sich die Stoffteile zu (ich will an dieser Stelle nicht noch mehr in die Details gehen):


Dann wird der Stoff um die Papierschablone gelegt und geheftet.


Und dann aneinander genäht, mit der Hand natürlich.


Zum Schluß wird das Papier entfernt, die Heftfäden können bleiben, da sie nicht auf der Vorderseite zu sehen sind. Aber nun zu dem Grund, weshalb der Post herrje heißt.

Ich lieselte gestern bei Navy CIS fleißig den inneren Kreis und dann ein Teil vom zweiten Ring.


Dabei entdeckte ich, daß diese V-Öffnungen unterschiedlich groß sind und dabei wiederum entdeckte ich, daß meine Formen unterschiedlich geheftet wurden!!!!! Manche waren mit der höheren Zacke rechts und manche hatten die höhere Zacke links. Hier ist es rechts, so ist es richtig.


Hier ist es links, gleich 2 x und so ist es falsch.


Oh nein!!!!! Zum Glück hatte ich von dem Herzchenstoff gerade noch 3 Quadrate übrig und konnte das ändern und bei dem zweiten Rand habe ich den Stoff großzügig ausgeschnitten, puh. Den beim zweiten Ring sid alle falsch!!!!! Aber es ging wohl gerade nochmal gut und jetzt fange ich fast wieder von vorne an.


Kommentare:

  1. Liebe Nana !
    Ich verfolge seit einiger Zeit deinen Blog und habe dadurch schon sehr viel gelernt .Und außerdem bist du eine echte Künstlerin !!
    Jetzt zu meiner Frage : Wo gibt´s dieses Lieselmuster ? Es sieht interessant aus und gefällt mir sehr gut .
    Mach weiter so ,liebe Grüße , Heidi aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Oh Nana, das ist ja echt blöd! Aber ich habe bisher auch nur mit symetrischen Schablonen genäht und das hätte mir auch mit diesem Muster passieren können - Danke für den Hinweis! Einen schönen Sonntag - ganz ohne Lieselärger!
    Grit

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber spannent aus,das Liesel-Muster kenne ich nicht.
    Viel spaß beim lieseln!!!
    Lg
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. :)

    Hallo Nana,

    das sieht in der Tat nach viel Feinarbeit aus!
    Ein wunderbarer Effekt :)

    Einen lieben Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  5. Da gibt es wieder Spannende Arbeit zu verfolgen,ich freue mich schon darüber.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nana,
    war für eine Arbeit das Lieseln, was soll es dann werden?
    Die im Artikel vorher gezeigten Schachfiguren-Täschen sind toll geworden.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    da hast Du Dir ein sehr interesantes Lieselobjekt ausgesucht.
    Kanns Du mir sagen, wo es dieses Lieselmuster gibt.
    LG aus Köln
    Gabi

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...