Freitag, 21. April 2017

POTC

Ich habe Euch gestern ja schon ein wenig schauen lassen, heute zeige ich Euch Ruth´s Quilt in voller Pracht.

Aber zuerst einen Teil davon.


Das wird ein echt großer Quilt, aber dieses Vlies, daß ich echt immens.


Guckt mal, wie dick das ist. Die Münze ist ein 2 €-Stück!!!!!


Hier nun aber das ganze Top:


Da steckt eine Menge Arbeit drin!



Ruth möchte es ploppen lassen und im Groben hatten wir schon alles besprochen.

Das ist meine Garnwahl, oben Master Piece und unten Bottom Line.


Ein bisschen habe ich auch schon geschafft.

Die Rückseite!


Und nun von vorne, ploppt toll, gell?



Und wie groß bzw. dick/hoch dieser Quilt ist, das sieht man hier besonders gut.


Wie findet Ihr ihn?


Kommentare:

  1. Wow, das wird ja echt ein Meisterstück! Und so ein dickes Vlies unter der Näma zu haben, ist echt ein Kunststück.... meine Bewunderung ist dir sicher!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht erstaunlich gut, ist nur ein bisschen sperrig manchmal, aber zum Glück ist es federleicht. Wenn noch Gewicht hinzu käme, wäre es um einiges schwerere zu handhaben.

      Nana

      Löschen
  2. Klasse, einfach nur Klasse.Respekt an Ruth und dich!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich spreche malin Ruth´s Namen: wir freuen uns, danke!

      Nana

      Löschen
  3. Oh ja, ein toller Quilt. Das Vlies ist mega dick und sieht bestimmt schön aus.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein Wahnsinnsquilt. Wunderschön und sicher sehr warm. Dein Quilting passt sehr gut dazu.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird als Tagesdecke dienen, also nicht zu, drunterlegen (denke ich).

      Nana

      Löschen
  5. Zuerstmal ein Kompliment an Ruth zu diesem wunderschönen POTC (es kribbelt gerade in den Fingern).Dein Quilting passt super dazu. An so ein dickes Vlies traue ich mich garnicht ran.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solch dicke Vliese sind nicht immer leicht, ich habe zu Glück 46 cm Durchlaß.

      Nana

      Löschen
  6. Was ein Teil!
    Klasse!
    Und ich muss sagen, hier passt das dicke Vlies ganz toll! Ebenso dein Quilting!
    Herrlich!
    Da juckt es mich total in den Fingern, den Quilt mal anzufassen :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem ist es geil, wenn man so drüberfasst. Ist fast wie Braileschrift.

      Nana

      Löschen
  7. Wow, wunderschön, und man sieht wir flauschig er wird. Ein richtiges Kuschelquilt-Schätzchen.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube aber, daß bei dieser Größe er jedoch recht steif bleibt, was genau passend wäre zu einer Tagesdecke.

      Nana

      Löschen
  8. Das sieht toll aus, nähen und quilten. Ich habe so einen auch genäht, mache grade die Außenränder. Werde die nächsten Tage darüber berichten. Das Top ist schon ganz schön schwer.Ichb wollte mal wieder mit der Hand quilten. Ich habe mal in meinen Anfangsjahren in einem Buch gelesen: Maschinenähen und Handquilten ist i.O.; aber nicht umgekehrt, da würde man den Wert des Quilts durch die Maschinenarbeit mindern. Kennst du die Aussage??? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kenne diese Aussage auch, daß man das eine nicht mit dem anderen verbindet. Nun ja, ich lehre in meinen Kursen, daß man offen sein soll und es nur diese eine Regel gibt (nebst natürlich dem Beherrschen des Handwerks): erlaubt ist, was gefällt. Niemand muß sich von irgendjemandem etwas vorschreiben lassen und auch nicht durch Bücher. Wenn jemand nicht quilten kann, was dann? Darf diese Person nicht von Hand nähen, nur, weil sie es nicht quilten kann? Nein, Rela, ich bin da anderer Auffassung als es in Deinem Buch steht. Niemand sollte den Wert einer Arbeit reduziert sehen, nur weil zwei Personen daran gearbeitet haben. Selbst bei Ausstellungen gibt es 2-Personen-Quilts als Rubrik und auch der La Passion von Grit wurde mit der Hand genäht und mit Maschine gequiltet und hat unendlich viele Preise gewonnen. Der beste Tipp, den man sich meines Erachtens holen kann: alles ist erlaubt, solange es einem selbst gefällt.

      Nana

      Löschen
    2. Naja, mein Kommentar bezog sich ja nicht auf die zwei Personen. Ich habe auch schon mal jemanden einen Läufer frei gequiltet, weil sich bei ihr der Transporteur nicht versenken lies. Allerdings war das in dem Buch zu einer Zeit, als man noch garnicht an das freie Quilten mit einer Nähmaschine denken konnte. Da wurden schöne Muster noch mit Schablonen aufgezeichnet und dann mit der Hand gequiltet. Ich liebe das freie Quilten mit der Maschine genauso wie das mit der Hand, komme halt immer bei großen Sachen an meine Grenzen.Vielleicht doch jemandem geben, der es kann. Habe ja eine liebe Patchworkschwester in der Nähe mit einer großen Longarm. Ich sollte ihr Angebot annehmen und bei ihr mal üben. Grüße von Rela

      Löschen
    3. Genau das ist es: manche Dinge ändern sich mit dem Lauf der Zeit und Handquilten gehört immernoch zur hohen Schule der Handarbeit. Mittlerweile muß man sich aber zum Glück nicht mehr rechtfertigen, wenn man mit der Maschine quiltet, denn so war es, als ich 2013 mit den Kursen anfing. Aber eines bleibt weiterhin bestehen: so, wie es gefällt.

      Nana

      Löschen
  9. Wow,das sieht Klasse aus, das Muster kommt super durch das Quilting raus, ich durfte ihn ja schon in natura sehen,bin gespannt auf das Gesamtkunstwerk. Da hast du ja noch einiges zu tun, aber es wird toll.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da habe ich in der Tat noch einiges zu tun, aber Ruth weiß das, daß da viele Stunden einfließen werden.

      Nana

      Löschen
  10. Das Top sieht schon mal Klasse aus. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander.
    Der Beginn deines Quilting sieht super aus. Sowohl die Rückseite und erst recht die Vorderseite.
    Da freue ich mich auf weitere Bilder.
    Weiterhin frohes Quilten und LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, daß gerade die Vorderseite diesmal die Prachtseite ist und bleiben wird.

      Nana

      Löschen
  11. Liebste Nana, bitte klär mich auf:was verstehst Du unter "Ploppen"??? Also ich weiß, daß Du damit sicherlich meinst, daß die Decke schön haptisch wird, aber wie setzt Du das speziell bei diesem dicken Vlies um???
    Bin gespannt auf Deine Ausführungen:)
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit "ploppen" meine ich es genau so. Das dicke Vlies macht im Prinzip meinen Job, ich muß nur die Quiltnähte passend setzen. Ich quilte die Stoffe eng zusammen, der Rest wölbt sich über das Vlies, das ist im Prinzip alles.

      Nana

      Löschen
  12. Was für ein schönes Top Ruth genäht hat! Und Dein Quilting in Verbindung mit dem echt dicken Vlies gibt dem Quilt eine tolle Optik.
    Viele Grüße Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schön, gell, aber das dicke Vlies hat so seine Tücken.

      Nana

      Löschen
  13. Es "ploppt" prima! *lach*
    Da bin ich auch immer hin und hergerissen. Mit Sicherheit ist es besser, man quiltet einen handgenähten Quilt mit der Maschine als man quiltet ihn nie... aber den handgenähten steht Handquilting natürlich besonders gut zu Gesicht. Da ist schon was dran. Aber jeder darf wie er kann und mag.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher wird ein handgenähter Quilt durch Hadnquiltarbeit sehr edel in Ansehen und Fleißarbeit und ich gebe Dir zu 100% Recht wenn Du sagst: lieber mit der Maschine quilten, als überhaupt nicht. Es gibt viele Frauen, die nähen für ihr Leben gern und quilten nie oder nur das absolute Minimum, aber das reicth in vielen Fällen gar nicht aus. Und Dein letzter Satz sagt eh alles aus, spricht mir also aus dem Herzen.

      Nana

      Löschen
  14. Was für ein Traumtop !!! Dies zu quilten muß ja eine wahre Freude sein.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Freude ist quilten für mich immer, aber ich glaube, daß, was die meisten nicht sehen ist die Tatsache, daß es eine große Verantwortung ist, denn man vertraut mir eine Arbeit an und erwartet einen Quilt zurück, der den eigenen Vorstellungen entspricht oder gar übertrifft. Das ist nicht immer leicht, aber das ist genau das, was mich reizt.

      Nana

      Löschen
  15. Wow, der sieht ungequiltet ja schon grandios aus. Mit Deinem Quilting wird das ein Traumteil. Unglaublich, welche Wirkung das Quilting hat.
    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, da freuen sich Ruth und ich gleichermaßen.

      Nana

      Löschen
  16. Traumhaft schön! Ja, in diesem Quilt steckt wirklich viel Arbeit - das sieht man! Und die Wirkung von deiner "Plopperei" *Zwinker* passt einfach hervorragend dazu! Spitze! Das wird bestimmt mal ein "heiliges Erbstück" werden!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, daß dies eine ihrer liebsten Arbeiten sein wird und eine Menge Bewunderung erhält.

      Nana

      Löschen
  17. what a beauty, must have taken her such a long time to make all those crosses and now you are quilting it beautifully

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I must ask her how long it took her to sew it.

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...