Donnerstag, 20. April 2017

under pressure

Kennt Ihr noch das Lied "under pressure" von Queen?

Ich kann jedenfalls nicht unter Druck arbeiten und am allerwenigsten und allerschlechtesten unter Zeitdruck. Kreative Dinge geschehen nicht auf Kommando, sie entwickeln sich, auch wenn es nur stupides Nacharbeiten einer Anleitung ist.

Wenn ich weiß, daß ein Quilt auf mich wartet und andere auf dem Weg zu mir sind, dann kann ich mich nicht mit Röcken abgeben, es gelingt mir einfach nicht. Ich bin nicht so ganz bei der Sache. Mist.

Hier mein schöner Rock bei der ersten Anprobe bzw. es war schon die zweite.


Der Spiegel ist dreckig, der Saum noch nicht genäht, das ganze Ding bereits um ca. 5 cm pro Seite schmaler gesteppt, total vermessen oder etwas nicht kapiert, keine Ahnung... nee!

a) Habe ich nicht mehr die Figur für Rock (Ihr wollt mich nicht von der Seite sehen!!!!!) und

b) käme jetzt die Feinarbeit dran wie Futter annähen und der Saum, der Knopf und die finale Bügelarbeit... mein Mann meinte: "So ungewohnt, dich in solchen Klamotten zu sehen.", das heißt übersetzt: ziehe lieber wieder eine Hose an, denn wenn´s gut ausgesehen hätte, hätte er es bestimmt gesagt.

So schiebe ich jetzt den totalen Frust!
Ich hatte mal so eine schöne Figur und der Rock entwickelte sich soooo toll und nun sitzt er schlecht und sieht schlimm aus. Ich muß ihn beiseite legen und demnächst mal wieder drangehen, dann, wenn die Enttäuschung verraucht ist. Vielleicht wird er dann doch noch gut.

Ich räumte erstmal dieses Chaos auf...

sieht ja harmlos aus, in natura war´s schlimmer
 ... und machte Ordnung, denn ich brauche klar Schiff für die Arbeit und für meinen Kopf.

jaaa, so ist´s schön.

Morgen zeige ich Euch den Quilt von Ruth, aber Ihr könnt schon mal erahnen, wie schön dieses Top ist.



Kommentare:

  1. Ja, ich weiß genau wovon du redest. Ich liebe den Prozess des Nähen`s und bin auch eher langsam dabei!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Aufträge da sind, dann ist es für mich schwer, an etwas anderes zu denken als an Arbeit/Quilten.

      Nana

      Löschen
  2. Kann ich Dir voll und ganz nachfühlen. Ich würde es wahrscheinlich in die hinterste Ecke packen:-)))) Aber ich habe es mit Kleidung sowieso nicht, ich ziehe es lieber an, da kann ich sagen es passt, oder es passt und steht nicht.
    Der Quilt ist ja wieder eine mega Arbeit gewesen und da macht das Qulten bestimmt Freude.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist in der Tat leichter, einfach einkaufen zu gehen. Aber auch da erlebe ich es immer wieder... ich bin zu kurz und zu rund.

      Nana

      Löschen
  3. Kreativ unter Druck - geht abslout garnicht !! Leg den Rock nicht zu weit weg, er bekommt bestimmt noch seinen Auftritt. Und jetzt gibst Du Ruth´s Top den letzten Schliff. Der Ausschnitt läßt schon mal die Schönheit des Stückes erahnen. Viel Freude dabei.
    Liebe Grüße
    Jeannette
    PS: gerade war der Postbote da ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde den Rock nicht zu weit weg legen, aber er muß mir jetzt erstmal aus den Augen sein und dann... gibt´s ´ne 2. Chance. Teste das Garn und erzähle mal.

      Nana

      Löschen
  4. Kein Grund zum Frust! Ich finde, es sieht sehr gut aus. Unten noch ein wenig kürzer, der Saum fehlt ja noch und dann ein paar hübsche Schuhe mit etwas Absatz dazu und es wird toll aussehen. Obenrum dann so ein Flatterblüschen und es passt. Nicht verzagen! Aber manchmal hilft es wirklich die Sachen einfach ein paar Tage wegzulegen, doch ich denke, das wird sehr gut werden. Der Anfang sah super aus.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Rockmodell ist klassisch und sollte echt gut aussehen. Naja, mal abwarten.

      Nana

      Löschen
  5. Bange machen gilt nicht! Ich finde das Tragefoto gar nicht so schlimm. Und du hast doch schon so einiges an Arbeit investiert. Leg ihn ein paar Tage weg und geh mit neuem Elan heran!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so werde ich es machen, aber jetzt brauche ich erstmal Erfolgserlebnisse.

      Nana

      Löschen
  6. Siehst du, deshalb hab ich es nicht mehr so mit dem Kleidung- Nähen. Aber mach einfach was anderes, was farbenfrohes. Dann werden sich deine Augen nach dem Schwarz sehnen und mit neuem Elan klappt das dann. Da bin ich mir sicher! Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Farbe ist eine hervorragende Idee.

      Nana

      Löschen
  7. Dein Rock gefällt mir sehr gut und du hast die Figur dafür , soviel schlanker wie du nun schon bist. Es sit nur ungewohnt. Trage dazu die richtigen Stümpfe und Schuhe, das passende Top..
    Aber setzt dich nicht unter Druck evt gibt es ja eine tolle Näherin bei Euch oder lass es einfach ein wenig ruhen.
    Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Schlanksein täuscht... ich habe ein Bein nach vorne gestellt, macht immer schlanker ;-)

      Nana

      Löschen
  8. Liebe Nana,
    der Rock sieht gut aus und ich finde er steht dir sehr gut. Wahrscheinlich ein ungewohntes Bild, da du sonst immer Hosen trägst.
    OH du darfst einen POTC Quilt quilten. Da freue ich mich schon auf die ersten Bilder.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen kommen sie, die ersten Fotos.

      Nana

      Löschen
  9. Whoa there Nana, I think you do have the figure to rock that skirt! You are so slim. I'm in awe that you can sew clothes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh no, I am not slim, I just know how to stand when you want to look good.

      Nana

      Löschen
  10. Du bist erschreckend hart zu Dir selbst, liebe Nana!
    Schon das in Angriff genommene Vorhaben , sich selbst einen Rock zu nähen ist toll!
    Kannst ja auch Zeit mit Fertigteilshoppen verbringen!!!
    Lass Dich ja nicht entmutigen!
    Bei mir ist es genau so: Ich kann unmöglich gleichzeitig mehrere Teile nebenher und mit gleicher Aufmerksamkeit und Qualität arbeiten! Immer einen Schritt nach dem Anderen! Und auch ich bin ein sehr ordnungsliebender Mensch und damit eben auch kein Genie!- denn die sollen ja angeblich das Chaos beherrschen...?
    Ne! Immer schön der Reihe nach und tief durchatmen, ne Nacht drüber schlafen hilft auch manchmal:)
    Der Rock wird!!!!! Und zwar wenn die Zeit und Nana bereit dafür sein werden!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, ich werde ein paar Nächte darüber schlafen und dann klappt es, mit so viel Unterstützung wie hier!

      Nana

      Löschen
  11. PS: Re unten im Spiegel EDSheeran?
    Ich liebe seinen Song : shape of you!!!
    Hör diese Musik ganz laut :) , da geht das Nähen wie von selbst:)
    Grüßle von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Zimmer meiner Kleinen, ich höre Klassik.

      Nana

      Löschen
  12. Oh Mann!!
    Ich kann dich so gut verstehen!!!
    So geht es mir meist wenn ich Klamotten für mich nähe :-(
    So ein Mist, oder?
    Ich bin dann auch immer mega gefrustet :-(
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe einfach die zwei Geburten meinem Körper an und weiß, ich müßte Intensivsport und Extremernährung machen, um wieder dorthin zu gelangen, wo ich vor 15 Jahren war. Ich bin aber nicht bereit, nur Sackartiges zu tragen. So ist der Frust vorprogrammiert.

      Nana

      Löschen
    2. Liebe Nana, Du kannst stolz auf Dich und Deinen Körper sein!!!!! Geburten sind (in meiner Wahrnehmung) auch so was wie Intensivsport und diese Belastung hinterlässt Spuren.... Dein Rock wird toll, weil eine tolle Frau drinsteckt!!!!!!
      Du schaffst das und dann trägst Du ihn stolz und immer wieder !!!
      Liebe Grüße, Katrin

      Löschen
    3. Da bin ich ganz bei Dir und sage immer zu mir: hey, du hast 2 x Leben geschenkt, das wiegt alles auf! Dennoch wäre man gerne wieder optisch so wie vor dieser Zeit ;-) Tolle Frau? Jaha ;-)

      Nana

      Löschen
  13. Also ich finde deinen Rock sehr gelungen, und er steht dir wirklich gut. Es dürfte ein ungewohntes Bild sein, wenn du sonst nur Hosen trägst, aber das sollte dich nicht abhalten.
    Oh - einen POTC - da freu ich mich schon auf Bilder.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  14. Finde deinen Rock auch gelungen...doch ich kann deinen Frust auch nachvollziehen, da es mir auch schon so ergangen ist.
    Nimm dir neuen Mut und gehe nach ein paar Tagen wieder dran und du wirst, er wird toll werden, sodass du ihn gerne tragen wirst!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sehr, daß Deine Worte wahr werden.

      Nana

      Löschen
  15. Was möchtest Du denn zu dem Rock anziehen? Mit etwas höheren Schuhen, einer dunklen Strumpfhose und einem längeren Oberteil müsste es doch super aussehen.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit demOberteil und den Schuhen ist nur angedacht bislang.

      Nana

      Löschen
  16. Enger und so richtig auf deine Figur! Weiblich und kurvig super! An einer bohnenstange wirkt kein Rock finde ich. Hintern muss da schon rein. Nicht verzagen. LG von Cosmee rocktraegerin aus Überzeugung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Du bist nicht so rund wie ich... aber ich kriege das Teil schon hin, bestimmt.

      Nana

      Löschen
  17. So von vorne gesehen sieht der Rock doch prima aus. Doch wohlfühlen musst du dich dabei. Die Ansicht von der Seite ist der Grund warum auch ich keine Röcke mehr trage. Eine Hose hält einfach mehr zusammen. Laß ihn erst mal ruhen, mach deine Quilts und in einer guten Stunde rück ihm nochmal wohlwollend zu Leibe.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  18. Queen no one produced such wonderful songs as them a big fan.
    The skirt looks to fit so very well I think we are all critical of our own work, have given up making clothes years ago mind you being an OAP I do not need them anyway, still wearing things bought in the 90s and have shoes from the 80s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I like Queen myself and I remember as it was yesterday, when the newspaper said, that Mercury died on aids. What a loss.

      Nana

      Löschen
  19. Also so wie das Bild ist, ist der Rock doch gar nicht so schlecht! Und warum sollst du ihn nicht tragen können. Ich kann mir das an dir mit einem Paar mittelhohen Puums gut vorstellen. Also nicht aufgeben und fertignähen, damit du zur Konfirmation schick aussiehst!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ihn noch nicht komplett aufgegeben, mal sehen...

      Nana

      Löschen
  20. Oh ich fühle mit Dir! Von der Seite mag ich mich auch nicht mehr betrachten. Aber ganz ehrlich mal, ich finde den Rock gar nicht so schlimm an Dir. Passende Strümpfe und Schuhe und ein Oberteil, welches die Rundungen kaschiert, dann wird's Dir und vielleicht auch Deinem Mann besser gefallen.
    Wird schon!
    Viele Grüße Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja auch bewußt das schönste Foto herausgesucht, hihi.

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...