Sonntag, 23. Juli 2017

Turandoooooot

Ich war gestern in Kiel zur Freilichtoper. Es wurde "Turandot" aufgeführt, eine Oper von Puccini (wer sonst).


Vor einer Oper gehe ich immer was essen. Das macht den ganzen Abend rund, obwohl alleine Essen gehen jetzt nicht soooo toll ist, aber niemand liebt Oper den ich kenne, also bleibt nichts anderes übrig.

vietnamesische Wantan-Suppe

vietnamesisches "Strassenessen", Glasnudeln mit Garnelen
Das war sehr, sehr lecker.

Beim Betreten des Areals bekam jeder Gast Pralinen geschenkt (einer der Sponsoren ist Möbel Kraft, war außen auf der Verpackung drauf), auch lecker.

echt nette Idee und genau das Richtige nach dem Essen
Die Bühne.


Die abgeschlagenen Köpfe der Freier, die um die Prinzessin Turandot warben.


Das Orchester saß links der Bühne in einem Zelt.


Mein Platz, Nr. 60, 2. Reihe und richtig teuer. 93 €. Aber Ihr wisst ja, seinen Leidenschaften muß man nachgeben und wenn, dann richtig.

tolle Sicht, genau mittig
Und was gab´s in der Pause?

Jawohl, einen Brezel und was zu trinken.


Fazit vom Abend?

Ich sah bereits Turandot im Kino als Liveübertragung aus New York. Dort war die schwedische Sopranistin besser als sie von heute, wobei sie ihren Job ganz gut machte. Sie gehört zu den Sängerinnen, die mit ihrer Zunge singen, wie aus einem Comic, wo die Zunge so flattert. Das Kinn bebt dazu... also kein so schöner Anblick aus der zweiten Reihe.

Der Tenor Dario Prola war gut.

Ein wahrer Augenschmauß hingegen waren zwei Ballettänzer, männlich und weiblich. Sie tanzte ganz, ganz wunderbar und er sah dafür ganz wunderbar aus.

Teure Plätze lohnen sich unter´m Strich nie wirklich, also so richtig dolle. Aber Ihr wisst ja wie das ist: Patchwork geht auch mit echten Flicken.... es war ein schöner Opernabend und das ist es was zählt.


Kommentare:

  1. Ich bin zwar auch nicht der Opernfan- habs aber auch noch nie Live gesehen - vielleicht liegts daran. Musical - ja die sind ganz mein Ding. Aber Hauptsache du hattest einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße und schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musicals sind ganz toll, mag ich auch. Opern sind manchmal - für nicht-Opern-Fans - schwer zu ertragen, vor allem, wenn die Sopranistin eine Arie singt. Ich liebe es.

      Nana

      Löschen
  2. Du hast recht, wenn Du Dir das gönnst. Das sind Abende, die man nicht vergisst!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen Kultur darf auch was kosten.

      Nana

      Löschen
  3. Oper ist was feines, weil ich es mir nicht leisten kann, habe ich mcih gestern auf die Livevorführung im NDR gefreut und war doch bitter enttäuscht. Warum? Das Ensemble führte die Oper in ganz normaler Straßen- und Abendgarderobe auf.Oper bedeutet für mich auch schöne Kostüme und Pompös.Ich war frustriert und ging vorzeitig ins Bett, gut das ich dafür keine 100€ hinblättern mußte.Ansonsten teile ich Deine Meinung, wenn schon, denn schon.Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele, sehr, sehr viele Opern werden spartanisch aufgeführt, ob es die Kulisse betrifft, oder aber die Kostüme. In Hamburg sah ich eine weiße Bühne mit einem Loch im Boden, aus der eine Wendeltreppe herausragte, das war alles. Ein Loch.
      Asiatische Opern sind da wohl noch eine große Ausnahme und werden sehr oft noch mit bunten Kostümen gezeigt und sehr chinesischer Kulisse.
      Viele denken wie Du. Mir geht es vor allem aber um die Musik und bei Oper vor allem um die wundervollen Arien. Naja, bei Oper geht´s mir eigentlich nur um Puccini, so sage ich: Hauptsache Puccini. Den würde ich überall hören wollen.

      Nana

      Löschen
  4. Du hast recht getan Dir einen schönen Abend zu machen. Es sei Dir gegönnt.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wer sich nichts Gutes gönnt, verpasst die kleinen Seelenurlaube im Alltag.

      Nana

      Löschen
  5. Man muß sich einlassen können auf Opern. Die meisten haben wohl schlechte Erinnerungen aus dem Musikunterricht. Und ein Liveerlebnis ist etwas anderes als eine Fernsehübertragung. Ich mag auch eher das klassische Ambiente im Theater. Ich kann deine Leidenschaft für Puccini verstehen, habe aber keinen Favoriten.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schöne an TV-Übertragungen sind die Nähe zu den Sängern, das gefällt mir immer sehr gut.

      Nana

      Löschen
  6. Wie schön, Du hast Dir wieder einen Ohrenschmaus gegönnt. Live ist es doch immer noch ein ganz anderes Erlebnis, finde ich.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich muß keine Oper live sehen, aber ein Erlebnis ist es natürlich schon.

      Nana

      Löschen
  7. Puccini...OpenAir...Kiel...♥
    wenn du deine nächste Opernreise planst...sag mir Bescheid...
    Drück dich fest
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du magst Klassik? Oper? Ich mache sowas aber nur mit wirklich echten Opernliebhabern, sonst wird das nix. Ich war einmal im Ballett mit einer Freundin... da schwor ich mir: nie wieder. Ich werde es mir merken!

      Nana

      Löschen
  8. Gut, dass es auch mit dem Wetter geklappt hat. So eine Open-Air- Veranstaltung kann dann schnell auch unangenehm werden. Ich freue mich auf den 15 August, da gehen wir wie jedes Jahr zu den Domstufenfestspielen nach Erfurt. Es gibt in diesem Jahr "Der Troubadour".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muß ich mal schauen, um was es da geht. Dann schon mal viel Spaß.

      Nana

      Löschen
  9. Ein schöner atmosphärischer Bericht, liebe Nana. Ich würde mir auch gern mal eine Oper live ansehen, aber allein kann ich nicht so gern zwischen vielen mir unbekannten Menschen sein....Danke fürs Teilen und liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Mir ist das total wurscht, denn ich konzentriere mich ganz dolle auf die Musik, da stören die anderen sowieso.

      Nana

      Löschen
  10. Klasse!
    Das sieht alles wirklich spannend aus!
    Hmm welche Reihe da am Besten ist könnte ich auch nicht sagen...
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja letztendlich auch eine Frage des Geldes.

      Nana

      Löschen
  11. Genau, das ist es was zählt!!!! Dir hat es gefallen und das ist doch dann ein gelungener Abend gewesen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  12. Es ist immer wunderbar, wenn sich jemand für Kultur interessiert.
    Das tun viel zu wenige nämlich.
    Es freut mich, dass es dir gefallen hat und Spaß gemacht hat.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puccini berührt mich einfach ungemein. Mir ist´s manchmal, als würde ich ihn kennen.

      Nana

      Löschen
  13. Was für ein schönes Erlebnis und du hast toll davon erzählt. Ich konnte den Genuss fühlen. Ich bin morgen bei einer (Kino-)Live-Übertragung der Eröffnung der Bayreuther Festspiele und freu mich schon.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird toll, wirst sehen. Das wird megatoll, denn die Kamera ist immer schön nah an den Sängern, was man ja sonst nicht so gut mitbekommt.

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...