Dienstag, 4. Juni 2013

Werkstatt

Heute war ich mit meinem schnellen Brüderchen in Hamburg in der Werkstatt, weil ja ständig beim Quilten der Faden riß. Der Techniker hat gequiltet, den Grat am Greiferblech beseitigt, das Greiferspiel ein wenig nachgezogen (oder wie man das nennt), hat die Maschine einlaufen lassen und die Tage kriege ich eine neue Stichplatte zugeschickt, weil die jetzige schon arg beansprucht wurde vom Vorbesitzer.

Und wenn ich schon dort bin, habe ich mir auch gleich Nadeln, Quiltgarn, neue Unterfadenspulen und dieses Ding da gekauft. Und jetzt werde ich mich vielleicht noch ein paar Minütchen ans Quilten machen, aber noch mit der kleinen Maschine, denn ich werde nicht mittendrin das Material wechseln.



Kommentare:

  1. Na, dann hoff ich ja, dass deine große Maschine danach quiltet wie Butter :-)
    Ich werd für heute aufhören und wohl die Hängematte im Garten besuchen :-)
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. "dieses Ding da" ist vermutlich der Spulenkasten. Sehr praktisch. Nach dieser Kur beim Fachmann, läuft Deine "Große" vermutlich jetzt wie ein Tüt. Bin mal gespannt wann Du uns erste Erfolge präsentierst...
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Nach dem Besuch beim Nähma-Doc wird es mit dem Quilten sicherlich reibungslos voran gehen.
    LG Marle

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsch dir glühende Nadeln vom reibunglosen Quilten, wenn die Große wieder bei dir ist :-)))
    LG von Steffie

    AntwortenLöschen
  5. Na hört sich doch gut an. Gute Idee, sie wegzubringen. Hätte ich auch so gemacht. Und ich bin wirklich gespannt, was Du mit der Maschine so anstellst an Werken und Taten. Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  6. Sie wird laufen wie von selbst, wenn Du beim Fachmann warst. Da können wir uns ja auf neue Werke freuen.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Super das Du mit der großen NäMa beim Doc warst, dann wirds jetz auch flutschen wie nichts.
    Schade ich kann es jetz garnicht verfolgen in den nächsten Wochen.
    Wünsche Dir viel Erfolg mit Deinen ganzen Näh- und Quiltprojekten in der Zeit.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Was man mit Geschwistern so Alles erleben kann! ;)
    Schön, daß der Bruder wieder gesund ist!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. good to see you have got your machine problems sorted out and are now up and running with your project

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,
    manchmal müssen auch unsere Lieblinge zum Doc.
    Schöne Einkäufe, die TopStichNadeln sind super,aber darf ich das sagen...Vom quilten habe ich nicht soviel Ahnung...jedoch sind 90iger Nadeln recht dick und können daher leicht Löcher in den Stoff machen. Ich hoffe Du denkst nicht das ich Dich belehren möchte. Auf meinem Blog gibt es in der rechten Spalte unter der Überschrift Nützliche Links 2 Links mit Nadeln, Nadel A-Z und
    Nadeln Beschreibung vieleicht ist das für Dich interessant.
    ich wünsche Dir einen schönen Tag
    lg
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gabi für den Hinweis. Natürlich darfst Du mich auf etwas aufmerksam machen, auch ich lerne ja nie aus!!!
      90er Nadeln werden von ganz vielen Quilterinnen genommen, auch in Amerika. Natürlich sind die dick, aber wenn man bedenkt, durch wie viele Stofflagen sie müssen... 2 + Vlies und manchmal auch noch die NZs, ergibt dann 4 x Stoff + Vlies. Die Löcher sieht ja keiner, außer man hält es gegen das Licht. Mit welchen Nadeln quiltest Du denn?

      Nana

      Löschen
  11. Du hast ein schönes Geschenk von Gritt bekommen. Und mit immer mehr Kurze wird es ein schöne Musterquilt werden. Ich bin gespannt wie du es quilt.
    Liebe Grüße, Joke

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...