Mittwoch, 17. August 2016

Hexis fertig

So, Milli´s Quiltchen ist fertig.

Sie hat sich ja ein Quiltmuster vorgestellt, was einem Rahmen ähnelt.

Da der Rand aber nicht wirklich breit ist und auch das Muster nicht erschlagend wirken soll, haben wir uns auf Federn geeinigt.


Wichtig bei Metallic-Garn ist, daß man es mit einer 90er Topstitchnadel quiltet, nicht zu schnell und außerdem mit geringer Oberfadenspannung.



Bei diesem kleinen Quilt geht es Milli vor allem um die kleinen Hexagons und die galt es hervorzuheben.

Normalerweise arbeite ich anders, aber bei diesem Quiltchen fand ich es so schön, daß die Mitte wie obendrauf sitzt, daß ich nichts weiter daran gemacht


Und so sieht er aus. Mir gefällt er!


Und morgen zeige ich Euch den zweiten Auftrag von Milli.

Bleibt dran!


Kommentare:

  1. Ja, mir gefällt er auch mit diesen wunderschönen Federn.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, er ist natürlich sehr einfach, aber manchmal ist weniger mehr.

      Nana

      Löschen
  2. Er gefällt mir sehr gut.
    erinnert mich an solche schönen Buntglasfenster.
    Der Federrahmen auf schwarz wirkt edel. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, edel wirkt er, das stimmt. Ich bin gespannt, welches Binding Milli wählen wird.

      Nana

      Löschen
  3. Der Federrahmen war eine sehr gute Entscheidung und sieh richtig edel aus.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Aha, jetzt verstehe ich den Rahmen. ;)
    Die Federn gefallen mir schon immer gut.
    Dann hast du die Hexagons gar nicht gequiltet?
    Also schlicht und ergreifend!

    Viele liebe Grüße, dein Fan Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich habe weder die Hexagons, noch die Streifen innen und außen gequiltet, also nur die Federn. Man muß ja auch immer die Vorgaben ein bisschen im Auge behalten und auch das, was der Patchworkerin wichtig ist. Ich mache auch nie etwas ohne Absprache und Milli findet es gut. Genau, schlicht und ergreifend, hihi.

      Nana

      Löschen
  5. Weniger ist oft mehr- da stimme ich Dir vollends zu , liebe Nana.
    Allerdings könnte ich mir noch ein wenig Quilting in dem gelben oder ocker dünneren Rand vorstellen- natürlich auch mit Gold... Dann hättest Du einen inneren und äußeren Rahmen?
    Sehr nett auch Deine Tricks mit Metallicfaden, für den Dir Deine LEser sicher dankbar sind, denn das wissen die Meisten nicht und ich kenne auch die frustrierenden Stunden mit Dauerreißen des Metallfadens...
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt Du, wie breit dieser innter goldene Rand ist? 1 cm. Das ist nicht viel für ein Quiltmuster und deshalb habe ich Milli geraten, darauf lieber zu verzichten. Das Quiltchen ist vielleicht groß 40 x 40 cm, mehr nicht.

      Nana

      Löschen
  6. Ist sehr schön geworden!!!! Würde ich sofort aufhängen:-))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich gut, daß er Dir gefällt.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana
    Ein toller Quilt! So schön!
    Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ging ja schnell und vor allem sieht toll aus!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hey, das ist doch suuuperr geworden.
    Liebe Grüße von Lari, aus dem Urlaub zurück

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es auch sehr schön! Mir gefällt auch die harmonische Zusammenstellung der Hexas!

    Viele Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...