Dienstag, 30. Mai 2017

neulich im Schlick

Wollte Imo neulich aus der Elbe saufen und ging zur Wasserkante...

... und geriet in Schlick.

Armer Kerl, nur mit Mühe kam er da raus.


Klebriger Schlick, echt ätzend.


Er hasst es!


Wenn es getrocknet ist, wird´s einfach herausfallen.

Bei dieser Feder dachte ich an das Neststernchen, denn sie schenkte mir mal einen Stoff, mit genau so einer Feder gefärbt.



Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    ein schöner Ausflug an der Waterkant... ich mag es übrigens, wenn der Schlick so zwischen den Zehen hochquatscht...:-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danach sehen nur die Füße für 2 Wochen schlimm aus, weil sich Schlick in feinste Poren setzt.

      Nana

      Löschen
  2. Armer Imo,
    ich mag das auch gar nicht. Kann dich gut verstehen. Überhaupt, nasse Pfoten, iiiigitt.
    Liebe Grüße, Balu von Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, daß er auch von Balu verstanden wird.

      Nana

      Löschen
  3. Der Arme, da mußte er doch sicher draußen bleiben. Oder hast du ihn in deine Werkstatt gelassen, auf einen Quilt, der gerade auf dem Boden lag??? Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, direkt drauf auf einen Kundenquilt!!!! Hahahaaa.

      Nana

      Löschen
  4. Ach, lieber Imo, einmal noch durch das Elbwasser laufen, dann wäre doch alles gut gewesen, aber NEIN, was Du nicht willst, das willste nicht - gell? Tja, nun biste der gestiefelte Imo :-)

    LG Lotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, der gestiefelte Imo, das klingt klasse.

      Nana

      Löschen
  5. Hahaha
    Imo schaut aber echt unglücklich..
    Und irgendwie erinnert er so an einen gestiefelten Kater ääh Pudel :-)
    Färbt Schlick das Fell eigentlich braun? Oder ist das Fell nach dem Abfallen (vom Schlick) dann wieder ganz weiß?
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Schlick färbt grau! Es dauert ein paar Tage bis der Schlick völlig draußen ist, aber danach ist alles wieder ganz weiß.

      Nana

      Löschen
  6. Liebe Nana, wie freue ich mich heute über Deinen Post. An den Stoff erinnere ich mich. Ich hatte so ein Gefühl, dass er zu Dir gehört.
    Von Herzen
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er ist auch hier bei mir in guten Händen.

      Nana

      Löschen
  7. Hallo Nana,
    ei, wie er da so steht mit seinen schwarzen Pfoten, total zum Knuddeln. Aber es war im bestimmt nicht ganz geheuer!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er fand´s megaschrecklich und fürchtete sich in der Tat.

      Nana

      Löschen
  8. Was für ein Abenteuer für den kleinen Kerl, im Schlick zu stecken. Es sieht wirklich aus, als trüge er Stiefel.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...